Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENTam 5. Februar 2014
Japanese Whispers erschien 1983. Ein richtiges Album ist das nicht, sondern vielmehr eine EP-Compilation der Singles und fast aller B-Seiten (Mr. Pink Eyes fehlt) aus den Jahren 1982/83.

Nach dem Album Pornography (1982) und der anschließenden Tour war das Thema The Cure eigentlich zu Ende. Die Singles Let's Go To Bed, The Walk und The Lovecats sind Robert Smith solo mit ein paar Gastmusikern.
Mit dem alten Sound der Band hat das wenig zu tun. Hier regiert vielmehr der Pop und das teilweise auch mit schrecklichen Synthie-Sounds. Trotzdem macht die Platte immer noch Spaß.
Let's Go To Bed sollte der erste richtige Hit der Band werden. Das swingend jazzige The Lovecats wurde sogar ein noch größerer Hit und ist mittlerweile ein Klassiker der Band, obwohl sich Robert Smith lange weigerte den Song live zu spielen.
Speak My Language geht musikalisch in eine ähnliche Richtung wie The Lovecats, ist aber für mich das einzig schlechte Lied auf der Platte. Der Text wird auch nur hingemurmelt.
Mit The Dream und The Upstairs Room gibt es noch zwei luftige synthielastige Stücke im Stil von The Walk.
Die einzigen Songs die halbwegs nach The Cure klingen sind Just One Kiss und Lament, das Highlight dieser Zusammenstellung, ein wundervoll trauriger Song.

Die CD ist mit noch nicht einmal 30 Minuten ziemlich kurz geraten. Auf Vinyl war das damals eine günstige EP. Auf Vinyl gab es auch statt der Single-Versionen von Let's Go To Bed und The Lovecats die längeren Maxiversionen zu hören. Es ist sehr schade, dass man die Maxi-Versionen nicht zusätzlich auf die CD gepackt hat. Außerdem hätte auch noch die fehlende B-Seite Mr. Pink Eyes Platz gehabt. Das ist zwar auch ein Quatschsong, aber der Vollständigkeit halber wäre es schön gewesen.

Fazit:
Musikalisch ist diese Compilation ein ziemlich wirres etwas. Der Erfolg der 3 Singles bildet aber den Grundstock der Band in Zukunft musikalisch mehr zu experimentieren.
Wer den düsteren Sound der Band bevorzugt, wird auf Japanese Whispers höchstens mit Just One Kiss und Lament "glücklich" werden (falls dieses Wort im Zusammenhang mit The Cure Sinn ergibt).
Als Remaster gibt es Japanese Whispers bisher nicht zu erwerben. Alle 3 Singles sind aber auf der CD Greatest Hits und die 6 B-Seiten auf dem Boxset Join The Dots als Remasters erschienen. Wer beide CDs hat kann sich daher den Kauf von Japanese Whispers sparen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
10
3,9 von 5 Sternen
7,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime