Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 8. April 2009
Diese DVD ist eine schöne Erinnerung an einen Dirigenten, der statistisch in Bayreuth mit bei den meistbeschäftigsten war. Dokumentiert ist er aber nur durch die DVDs der Meistersinger mit Weikl und Prey und dieses Parsifals. Stein war ein "Kapellmeister" der alten Schule, handwerklich passte immer alles, ganz große Interpretationen entstanden aber dann auch selten. Eine Alterskarriere wie Gunter Wand blieb ihm gesundheitsbedingt versagt.

Stärker als in den Meistersingern zeigt sich hier seine Handschrift. Wie ungerecht Musikrezension sein kann, zeigt der Vergleich mit Pierre Boulez - auch Stein nimmt den Parsifal ähnlich sachlich und zügig. Aber im Gegensatz zu dem für mich als Dirigenten absolut überschätzten Boulez zeichnet er Wagners Spätwerk geradzu holzschnitthaft und präsent nach. Das hat Kraft und feste Konturen, ein impressionistischer Parsifal ist das nicht. Es liegt aber in seiner Art, dass er die ganz großen Emotionen dann doch scheut, wie sie Levine in seinem rekordlangsamen Parsifal in Bayreuth oder Thielemann in Wien auf den CD-Mitschnitten erzeugen.

Trotzdem bleibt man musikalisch gefesselt, gerade wer sich neu mit dem Parsifal auseinandersetzt, ist hier bestens bedient. Das liegt auch an der Sängerbesetzung, die alle in Topform aufgenommen wurden: Bernd Weikl leidet schon fast zu kraftstrotzend. Hans Sotin, der den Gurnemanz ja über viele Jahre in Bayreuth gesungen hat und dann vom alten Wolfgang Wagner schnöde 2000 entlassen wurde ( was ja auch zum Abgang von Waltraud Meier u.a. führte), macht das kraftvoll und markig, kommt an Kurt Moll oder nun Rene Pape heran. Das tönt voll und kräftig - viele solche Bassstimmen gibts ja leider nicht mehr. Siegfried Jerusalem ist ein engagierter Parsifal, besser als als Stolzing und und hier eigentlich besser aufgehoben als beim Tristan und Siegfried, die er aber auch mit Anstand gestaltete. Eva Randova ist eine fulminante Kundry, nicht ganz so leidenschaftlich wie die Meier und samtig wie Christa Ludwig, aber überzeugend. Und der finstere Leif Roar singt den kastrierten Klingsor mit männlich-markiger Stimme.

So kann man diesen Bayreuther Mitschnitt gerne beim Lesen, Bügeln oder Meditieren genießen - das Bild braucht man nicht. Da sind konzertante Aufführungen oft spannender. Auch das kitschige Bühnenbild in den jeweils 1. Szenen des 1. und 3.Aktes tut fast weh. Und Klingsor steht wie Saruman der Große auf einem Türmchen, dass dann zusammengeklappt wird. Nein, ein guter Regisseur war Wolfgang Wagner nicht, manche Bühnenbilder sind ihm wenigstens besser gelungen, so in seinen letzten Meistersingern. Anderseits darf man angesichts heutiger Exzesse der Regisseure hier garnicht mehr so streng werten: Wie schon gesagt, wer sich dem Parsifal zum ersten mal nähert, bekommt das Bühnenweihfestspiel zumindest "werkgerecht".

Vielleicht gibt es ja noch mal den Parsifal von Götz Friedrich von 1985, ich weiß nicht, ob da nur eine CD produziert wurde oder auch gefilmt wurde.

So ist dieser Parsifal mit den genannten Einschränkungen auf DVD auf jeden Fall vor der Met-Verfilmung zu sehen. Nikolaus Lehnhoffs Parsifal hat gute Ansätze und interssante Ideen ( Thomas Hampson als Amfortas wie ein König Lear), überzeugt mich aber auch nicht voll in seiner Monochromie und Kent Naganos Dirigat bleibt einfach zu nüchtern und unbeteiligt.
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
10
19,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime