Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Kundenrezension

19 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wenig unentschlossen..., 17. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Breaking Bad - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
...wirkt diese Serie. Als ob sie sich nicht entscheiden könne, ob sie nun eine böse Satire oder doch ein konventionelles Drama sein möchte. Und dabei wäre doch eigentlich eine Kombi aus beidem möglich: Es gibt zahlreiche Beispiele solcher Hybride, die auf wunderbare Weise verschiedene Genres in Einklang bringen (z.B. Die Sopranos oder auch Weeds). Breaking Bad scheitert (zumindest in seiner 1. Staffel) an diesem Unterfangen. Die Serie wirkt ein wenig zerissen. Auch die Qualität der Folgen schwankt stark. Die ersten drei sind atemberaubend geschrieben und filmisch umgesetzt. Eine großartige übergreifende Storyline macht sie quasi zu einem kleinen eigenständigen Film innerhalb der Show. Danach geht es leider ein wenig bergab. Viele Szenen weisen Längen auf (z.B. die Interventions-Szene in Folge 5). Die Spannung bleibt da oft auf der Strecke. Ich habe nichts gegen Serien, die von langen Einstellungen, nuanciertem Schauspiel und vielen Dialogen geprägt sind. Im Gegenteil. Aber Breaking Bad versucht daneben eben auch noch eine extrem stylische und coole Show abzuliefern. Und eben dieser Spagat funktioniert in meinen Augen nicht ganz. Doch trotz dieser Kritik, werde ich mir sicherlich auch die zweite Staffel holen. Die Geschichte ist stark, die Serie schafft es zu überraschen und Bryan Cranston ist großartig! Daran gibts nichts zu rütteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.05.2010, 01:19:49 GMT+2
superTasche meint:
Ich denke gerade bei dieser Serie wäre ein sogenannter Hybrid (sprich Comedy-Drama) nicht nur unmöglich, sondern auch moralisch völlig inakzeptabel gewesen. In Breaking Bad geht es zum größten Teil um eine der gefährlichsten Drogen der Welt. Kaum jemand der mit Methylamphetamin in Kontakt kommt kann später noch einmal ein normales Leben führen. Nun halten sie mich nicht für einen Moralapostel, ich habe meine Joints geraucht. Bei Weeds hat die Comedy funktioniert weil Marijuana nunmal harmloser ist als die meisten Menschen es wahrhaben wollen. Natürlich hat auch diese Droge ihre schlechten Seiten. Daher ist Weeds nunmal auch ein Comedy-DRAMA. Bei Crystal-Meth zu scherzen hätte der Serie auf keinen Fall gut getan. Ich kann nicht nachvollziehen wo sie hier die "böse Satire" sehen. Ich denke !UN!konventionelles Drama trifft es da eher (ein krebskranker Chemielehrer entschließt sich Meth zu synthetisieren um seiner Familie nach seinem Tod ein finanzielles Polster zu hinterlassen <- konventionell?). Die Szenen welche sie als zu lang empfinden finde ich zudem unglaublich wichtig für die Erzeugung der unglaublich dichten Atmosphäre in Breaking Bad. Was ist spannender als der verzweifelte Kampf gegen Krebs? Die Interventions-Szene empfand ich als eine der Höhepunkte der ersten Staffel, da Walter hier endlich einmal ausspricht was ihn bewegt.
Bitte empfinden sie diesen Kommentar nicht als Angriff auf ihre persönliche Meinung. Es herrscht schließlich Meinungsfreiheit in diesem Land. ;) Dito -> Mein Kommentar

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2010, 09:11:43 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2010, 09:14:34 GMT+2
DoK meint:
Hatte mich schon gewundert, wieso meiner Rezension keine Welle der Entrüstung entgegenschlug.

Letztlich geht es darum, dass die Serie ab Folge 4 einfach nicht mehr für mich funktionieren wollte (mag auch der Synchro geschuldet sein - bis jetzt hab ich die Staffel nur auf Deutsch gesehen). Woran es genau lag - keine Ahnung. Subjektiv hatte ich schon den Eindruck, dass zwischen verschiedenen Genres wild hin un her gesprungen wurde. Das ist - wie erwähnt - im Grunde eine tolle Idee, aber "Breaking Bad" erwies sich dabei als nur wenig geschickt.

Ich will die Serie keinesfalls schlecht reden. Da gibt es weitaus größeren Mist, der im TV läuft. Aber den Hype, der "BB" umgibt, hab ich nach Ansicht nicht ganz verstanden. Nichtsdestotrotz werd ich mir die zweite Staffel holen und sie dieses Mal auf jeden Fall im O-Ton genießen! Mal schauen. Die erste Staffel der "Sopranos" fand ich seinerzeit auch nicht berauschend und heute zählt die Serie zu meinen absoluten Favoriten...
‹ Zurück 1 Weiter ›