Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufwärmphase, spannender Mittelteil und packender Schluss, 1. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones Staffel 3 (Digipack) (exklusiv bei Amazon.de) [Limited Edition] (DVD)
Bevor die eigentliche Rezension beginnt, ein paar Worte zur Lieferung und der Digipack – Edition: Erscheinungstermin war der gestrige 31. März, ich hatte die Box vorbestellt und bekam sie bereits am Donnerstag geliefert. Vielen Dank an dieser Stelle an amazon für diese rasche und problemlose Lieferung. Die Digipack Edition ist sehr schön gestaltet und befindet sich in einer schwarz – dunkelgrau gekacheltem Hülle mit goldfarbener Schrift und Symbolen einiger Häuser aus der Serie, wodurch die Verpackung sehr edel wirkt. Der darin enthaltene Pappschuber ist in schlichtem, stilvollem weiß gehalten und fühlt sich hochwertig an, neben den fünf DVDs liegt der Edition noch ein aufklappbares Booklet bei.

Die folgende Rezension kommt ohne inhaltliche Spoiler aus und kann daher bedenkenlos von potenziellen Käufern gelesen werden, die im Vorfeld nicht zu viel über den Inhalt wissen wollen.

Die lang erwartete dritte Staffel der HBO – Fantasyserie Game of Thrones ist, wie meine Überschrift verdeutlichen soll, klimatisch aufgebaut, indem sie sich von Anfang bis Ende in fast allen Belangen kontinuierlich steigert. Ich empfand sie zu Beginn als nicht ganz so mitreißend wie die ersten beiden Staffeln, doch in ihrem Verlauf entwickelt sich auch Staffel Drei zu einem bildgewaltigen Serienhighlight, das sich hinter den bereits grandiosen Vorgängerstaffeln nicht verstecken muss.

Nach einer spannenden Eröffnungssequenz, die mehr oder weniger nahtlos das Cliffhanger – Ende der zweiten Staffel wieder aufgreift, braucht diese Staffel erst etwas Zeit, sich vollkommen zu enfalten. Die ersten Folgen dienen hauptsächlich dazu, Handlungsstränge der vorhergehenden Staffel wieder aufzugreifen und weiterzuführen und so erst einmal die Grundsteine für den jeweiligen weiteren Handlungsverlauf zu legen. Die Schachfiguren werden auf dem Brett in Position gebracht, wenn man so will. Ich muss gestehen, dass ich die ersten zwei bis drei Episoden mit Interesse verfolgt habe, mir das Packende, Mitreißende, was bei den ersten beiden Staffeln eigentlich von Anfang an dominierte, doch fehlte. Es geht hier noch nicht so sehr um Spannung und daher braucht der Zuschauer in dieser Einlaufzeit vor allem eines: Geduld.
Und diese Geduld wird auch belohnt: Spätestens ab der vierten Folge nimmt die Staffel dann ordentlich an Fahrt auf und reißt den Zuschauer so mit, dass er nicht mehr vom Fernseher wegkommt. Es gibt Machtkonflikte, politische Maßnahmen, aber auch Folter, Flucht und packend und schonungslos inszenierte Kampfszenen. Ein rauer Wind weht auch in der dritten Staffel und wieder einmal gilt, dass auch Hauptfiguren nicht davor gefeit sind, den Tod zu finden. Das alles gipfelt in den letzten beiden Folgen, die ein großartiges, spannendes und emotionales Staffelfinale bilden. Als mittlerweile Kenner der Buchvorlagen wusste ich um die meisten ausschlaggebenden Ereignisse schon Bescheid, die da auf mich zukommen würden, und doch ist diese Staffel packend und spannend, auch wenn man die Bücher gelesen hat. Einiges ist auch wieder anders als in der Vorlage, im Großen und Ganzen bleibt man dieser jedoch treu und hat sie detailreich umgesetzt. Es ist nun schon wieder eine Zeit lang her, dass ich das Buch gelesen habe, auf welches diese Staffel aufbaut (etwa erste Hälfte des dritten Originalbandes „A Storm of Swords“), doch ich denke, dass man bei einigen Sequenzen das Buch zur Hand nehmen und synchron mitlesen könnte. Hier haben wir wirklich eine Verfilmung, bei der unter dem Strich nur wenig entfremdet wurde und man sich um eine dem Original gerecht werdende Umsetzung bemüht.
Was sehr früh ins Auge fällt ist das offensichtlich höhere Budget der Serie: Animationen von Fabelwesen wie den Schattenwölfen oder den Drachen, die in dieser Staffel ordentlich gewachsen sind, sehen glaubhaft und realistisch aus. Die Kulissen sind noch beeindruckender als in den vorhergehenden Staffeln und bieten dem Zuschauer die eine oder andere tolle Landschaftsszene. Gedreht wurden Szenen dieser Staffel in Island, Nordirland, Kroatien und Marokko und man wählte Settings, die die jeweiligen Regionen der Fantasy – Welt, in der die Handlung spielt, authentisch wiedergeben.
Schauspielerisch betrachtet gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Bekannte Gesichter wie Peter Dinklage als Tyrion Lennister, Michelle Fairley als Catelyn Stark oder Jack Gleeson als Joffrey Baratheon, um nur ein paar Beispiele zu nennen, agieren auf gewohnt hohem Niveau und haben sich meiner Ansicht nach zum Teil sogar noch verbessert, wodurch sie ihren Charakteren noch mehr Tiefe, noch mehr Emotionalität geben, was sich vor allem in einigen in dieser Staffel sehr starken Monologen einzelner Personen zeigt. Aber auch die Dialoge schwanken von eher locker und witzig über einen sehr rauen Ton bis hin zu ernstem und tiefgründigem Niveau. Auch Neulinge im Game of Thrones – Cast, wie etwa Ciarán Hinds als Manke Rayder, Tobias Menzies als Edmure Tully, Diana Rigg als Olenna Tyrell oder Ed Skrein als Daario Naharis spielen ihre Charaktere sehr glaubhaft.
Für die musikalische Untermalung war einmal mehr Ramin Djawadi zuständig, der einige bekannte Töne in den Soundtrack einfließen lies, ihm aber zugleich auch neuartigere, stets zur Situation passende Klänge entlockt.

Fazit: Game of Thrones geht in die dritte Runde – und auch wenn diese vielleicht etwas langsam beginnt, packt sie den Zuschauer und lässt ihn nicht mehr los. Staffel Drei bietet eine spannende Geschichte um Macht und Intrigen, Bündnisse und Verrat, Krieg und Kampf, Sklaverei und Befreiung, Zwist und Freundschaft, Leidenschaft und Liebe, Schicksal und Bestimmung. Die dritte Staffel von Game of Thrones ist ein bildgewaltiges, vielschichtiges und emotional wirkendes Meisterwerk, das sich in die bisherige Reihe ohne Abzüge einordnet und zweifellos eines der Film - und Fernsehhighlights des Jahres 2014 darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]