Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

4 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend!, 24. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Söhne und Weltmacht: Terror im Aufstieg und Fall der Nationen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist von einem Universitäts-Professor geschrieben, deshalb
hatte ich hohe Erwartungen an wissenschaftliche Sorgfalt und Objektivität.
Das Gegenteil ist leider der Fall.
Heinsohn ist so sehr in seine eigenen Hypothesen "verliebt", das er es nicht für
nötig hält seine "Beweise" kritisch zu prüfen.
Ich bin durchaus auch der Meinung, dass ein großer Bevölkerungsanteil von 15-24 jährigen
für gewalttätige Konflikte förderlich sind, doch halte ich Heinsohn einfache Formel:
Anteil 15-24 jährige größer 25% -> zu wenig nach zu besetzende Positionen -> Gewaltausbrüche
unabhängig von anderen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Umständen für deutlich zu einfach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.02.2015, 14:44:19 GMT+1
JJBoulanger meint:
Verallgemeinerungen hinken meistens. Dennoch ist ein deutlicher Überschuss an jungen Männern die nicht adäquat ihren Platz in der Gesellschaft finden, eine Voraussetzung für aggressive Konflikte. Natürlich gleicht keine Situation der Anderen und durch hinzukommende negative Umstände wird die Situation verschärft aber die Grundthese bleibt richtig. Inwieweit man das Ganze in eine so schlichte mathematische Formel gießen kann ist sicher problematisch. Eine mathematisch präzise Berechnung ist aber auch gar nicht nötig. Entscheidend ist allein das Erkennen des Konfliktpotentials.
‹ Zurück 1 Weiter ›