Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 14. Dezember 2013
Das Buch “Flexible Boxes” von Peter Müller ist eine gute Ergänzung zu “CSS – Das umfassende Handbuch”, den in Flexible Boxes geht es vor allem um das Boxmodell, das für das Design einer Website für alle Endgeräte immer wichtiger wird. Responsive Webdesign ist heute ein Muss, wenn sowohl auf dem „normalen“ Computer, als auch auf Tablets oder Smartphones eine Website vollständig nutzbar sein soll. Stichworte: „Mobile First“ und „Desktop First“.
Peter Müller gibt eine gute Einführung in HTML5 und seine Neuerungen und auch, was sich allgemein im Web geändert hat. Einige Kapitel möchte ich näher hervorheben:

In Kapitel 5 wird gezeigt, was man mit dem neuen HTML5 so alles machen kann. Ob Formulare, Audio-Elemente oder einfach nur Bildbeschriftungen. Eigentlich ist alles möglich. Gut finde ich auch, dass hervorgehoben wird, dass nicht jeder Browser alles darstellen kann und man für diejenigen, die nicht die neuesten, sondern eben ältere Technologien verwenden, ein Zusatzdesign anbieten muss, was bei Erkennung alter Technologien direkt aufgerufen wird.
Kapitel 9 widmet sich der Textgestaltung. Besonders interessant daran fand ich, dass es doch viele Möglichkeiten gibt, seine eigene Schriftart gar nicht mal auf kompliziertem Wege in die Website einzubinden. Auch sogenannte „Genericons“, also z.B. das Facebook- oder Twitter-Logo, lassen sich so als Textsymbol einbinden. Eine tolle Möglichkeit, von der ich in Zukunft sicher öfter Gebrauch machen werde, um so auf kleine Bilder, die umständlich angepasst und eingesetzt werden müssen, zu verzichten.

Die vielen umfangreichen Workshops finde ich richtig super! Habe die meisten ausprobiert und denke, dass sie auch für Einsteiger nicht allzu schwer zu bewältigen sind. Den Workshop zum Mobile-Menü und Full-Size-Website werde ich jetzt versuchen, auf meine bestehenden Seiten anzuwenden, was vermutlich wieder eine große Tüftelei wird, da sich am Design nichts ändern soll. Aber das ist es gerade, was Webdesign so spannend und interessant macht.
Das Grid-Modell finde ich super. Ich kann es zwar für meine bisherigen Seiten nicht anwenden, da das inhaltlich nicht dazu passen würde, aber sollte ich irgendwann einmal eine Seite, z.B. einen Blog oder ein News-System selbst machen, werde ich da sicher Verwendung für finden. Es ist einfach total übersichtlich und einzelne Textbausteine lassen sich schön anordnen.

Schade ist aber, dass das Buch nicht in Farbe ist, was viele Dinge einfach besser verdeutlicht hätte und gerade im CSS oder HTML für eine bessere Übersichtlichkeit gesorgt hätte. Daher einen Stern Abzug, weil das für mich ein wichtiger Punkt ist. Inhaltlich ist das Buch aber top und absolut zu empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.