Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17
Kundenrezension

143 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Livescribe 3 ist ein Schritt zurück, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Livescribe Smartpen 3 Pro Edition für Android & iOS Tablets und Smartphones (Personal Computers)
Ich verwende seit über einem Jahr den Livescribe Echo, ein wirklich sehr gutes Produkt. In diesem Jahr habe ich 9 Notizbücher gefüllt, seitenweise Texte aber auch konzeptionelle Zeichnung mit vielen Randnotizen. Jedes Wort kann über die Desktop Anwendung (ich verwende die OS X Version) gefunden werden, egal wie krakelig ich geschrieben habe.

Der Livescribe 3 gefiel mir auf anhieb vom Design und die Aussicht auf eine mobile Applikation (zur Zeit iOS, Android soll 2014 kommen) mit der die Notizen verwaltet werden hat mich fasziniert.

Zu den Details des Stifts, der Verpackung, Verarbeitung usw. gibt es genug Rezensionen, ich beschränke mich - leider - nur auf die no go Punkte:
Ich verwende den Livescribe drei jetzt über eine Woche und habe knapp 40 Seiten in dem mitgelieferten Notizbuch geschrieben. Und ich finde nichts wieder. Mit der Desktop Software des Echo Stifts - diese funktioniert nicht mit dem Livescribe 3 - konnte ich klein, gross, krakelig, sauber, grade, schief, eng, breit schreiben, es wurde immer alles erkannt. Bei dem Livescribe 3 funktioniert die Schrifterkennug nur wenn ich nicht zu klein Schreibe und ausreichend Platz zwischen den Zeilen lasse. Das mitgelieferte Notizbuch is liniert, ich muss genau eine Zeile zwischen den beschriebenen Zeilen freilassen damit der Text erkannt wird.
Die Texterkennung bezieht sich auch nicht auf die Seite, es gibt zwar noch die Seitenansicht, den geschriebenen Text unterteilt Livescribe jedoch in einzelne Segmente, Feeds genannt. Pro Seite kann es diverse Feeds geben. Mir hat es sich noch nicht erschlossen wie genau Livescribe die Feeds trennt. Egal ob ich schnell oder langsam schreibe, meist wird pro Zeile ein Feed generiert, manchmal auch alle zwei Zeilen und gelegentlich alle 5 Zeilen.
In der iOS App, Livescribe+, kann man mit einem Wisch von links nach rechts den Feed vom erkannten Bild in die erkannte Schrift wechseln und nachbearbeiten. Das ist zwar sehr praktisch um weitere Notizen hinzuzufügen, aber mit einem iPad oder iPhone ist der Workflow zu zeitaufwendig. Oft hat die Erkennung Lücken und der Text muss nachbearbeitet werden. Wenn ich die Zeit hätte alles auf meinem iPad einzugeben könnte ich auch gleich eine Notiz App nativ auf dem iPad nehmen.
Weiterhin besteht die Möglichkeit mehrere Feeds zu verbinden, nicht ganz unkompliziert und noch fehlerbehaftet. Gelegentlich lassen sich Feeds nicht zusammenfassen, obwohl diese direkt untereinander sind.

Mein größter Kritikpunkt ist allerdings: Wie eingangs geschrieben, ich fertige viele konzeptionelle Zeichnungen mit Kommentaren an. Sobald eine Zeichnung neben einem Text steht funktioniert die Erkennung nicht mehr!
Beispiel: Ich schreibe "Start Prozess Zeichenerkennung" in eine Zeile und male einen Kasten um diesen Text, es folgt ein Pfeil nach rechts. Die Schrifterkennung des Feeds macht daraus: "Sjdhfehriwfh sdf ->" Was soll das denn?

Liebe Leute von Livescribe, ich hoffe ihr lest das. Der Echo war ein super Produkt mit einigen Schwächen in der Ergonomie. Habt ihr mit dem Livescribe 3 selbst gearbeitet? So ist das Gerät für mich absolut nutzlos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.01.2015, 14:55:44 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2015, 14:55:50 GMT+1
Hans Rudi meint:
Mir erschließt sich die Nutzung in Kombination mit Smartphones auch nicht..die "Echo" Variante mit nur USB reicht doch vollkommen aus? :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.10.2015, 13:04:41 GMT+2
apos meint:
In einer Zeit, in der man oft im Berufsleben sehr schnell Dokumente austauschen muss (E-Mail, Dropbox, ...) ist es in meinen Augen wesentlich sinnvoller den PEN drahtlos mit dem Handy abzugleichen, als über USB mit einem Rechner. Das Handy hat man immer dabei, der Regel auch Internet. So kann das Protokoll sofort nach dem Erstellen an alle verteilt werden. Der Kunde erhält sofort ein Duplikat der Besprechung. Im Arbeitsalltag geht es ja gerade darum. Sonst könnte ich meine Notizen ja auch am Abend im Scanner digitalisieren (was ich im übrigen bei nicht-kritischen Mitschriften auch tue).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2016, 10:44:58 GMT+2
Johannes meint:
du besitzt noch einen Scanner? :-O

Veröffentlicht am 29.08.2016, 14:42:37 GMT+2
Bergsteiger meint:
Gibt es denn eine Alternative, die so gut funktioniert wie der Echo?
Ich brauche quasi einen Echo to Go wenn ich mich richtig informiert habe.
Die Dinge die du beschreibst würden bei mir zu mehr Arbeit und dann dazu führen, dass das Teil aus dem Fenster fliegt oder gegen eine Wand. Wurde eventuell durch Update oder ähnliches das Problem beseitigt?
‹ Zurück 1 Weiter ›