find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 18. Oktober 2012
Seit ein paar Monaten habe ich eine Komplettausgabe von Marcel Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit im Regal stehen; wie man sich denken kann, habe ich sie mir nicht nur gekauft, weil sie dekorativ ist (das ist die Gesamtausgabe allemal), sondern weil ich Prousts Hauptwerk gerne gelesen haben möchte. Die ersten drei Bände kenne ich bereits, doch wird mich dies nicht davon abhalten, diese ebenfalls erneut zu lesen. Mit etwas Glück, schaffe ich die sieben Bände ja vielleicht bis Ende des Jahres.

Unterwegs zu Swann, der erste Teil Prousts siebenteiliger Suche nach der verlorenen Zeit, führt in das Leben des Ich-Erzählers ein und steckt zugleich den Rahmen ab, innerhalb dessen die Romane erzählt werden. Packende Handlungen sucht man hier zunächst vergebens - dies ist jedoch kein Makel. Der Ich-Erzähler berichtet vor allem über die Darstellung seiner Erinnerungen, Emotionen und Sinneseindrücke. Zu Beginn ist er ein junger Heranwachsender, der sich nur langsam in seine Adoleszenz hineinbewegt; sein Vater scheint diese Entwicklung abzusehen und versucht ihn diesbezüglich zu steuern, vermag dies allerdings nur mäßig.

Eine wichtige Rolle spielt Swann, der ein Freund der Familie ist. Der Ich-Erzähler ist von ihm fasziniert und versucht ihn zu imitieren. Die Bedeutung Swanns für den Ich-Erzähler wird zudem durch den zweiten Teil des Romans deutlich, der detailliert das Aufflammen, langsame Abflauen und schlussendliche Scheitern einer Liebes-beziehung Swanns dokumentiert und, deutlicher noch als das erste und letzte Kapitel, die Motive des Romans darstellt. Die Art, wie Swann sich ver- und entliebt, ähnelt zudem der des Ich-Erzählers.

Große Handlungen wird man, wie oben bereits erwähnt, in Unterwegs zu Swann vergeblich suchen, doch ist dies weder die Intention Prousts gewesen, noch die erzählerische Funktion des ersten Bandes. Stattdessen wird in die zentralen Themen des Werkes eingeführt - Erinnerungen und die erzählerische Subjektivität des Erlebens. Zugleich ist Prousts Unterwegs zu Swann von einer solchen sprachlichen Kunstfertigkeit, dass ich mich bereits auf die weiteren Teile freue: Menschen mit einem Interesse an Literatur ist dieses Buch zweifelsohne ans Herz zu legen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
15
4,7 von 5 Sternen
18,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime