Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

59 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß und das ist die Hauptsache, 11. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops - [PC] (Computerspiel)
Call of Duty Black Ops ist ein sehr guter Shooter. Er lässt den Hauptkonkurrenten Medal of Honor weit hinter sich. Das liegt am besseren Singelplayer, besseren Multiplayer, viel größerem Umfang, egal ob es nun um Waffen, Missionen, Freitschaltbares oder Maps geht, und am zusätzlichen Koop-Modus.

Ich kann die 1-Stern-Frust-Bewertungen dennoch verstehen. Denn die Lagg-Probleme im Multiplayer gibt es ! Und sie nerven. Doch es ist schon besser geworden und ich kenne das schon von Call of Duty 4. Man muss Treyarch nur Zeit geben das Problem auszumerzen.

Es folgt eine Auflistung positiver und negativer Aspekte des Single, sowie des Multiplayers. Zum Schluss eine Hilfe zur Kaufentscheidung.

Ich habe das Spiel nun 3 Tage gespielt. Bin im Multiplayer auf Lvl 25 und im Singleplayer so ca. in der Mitte angekommen.

Singleplayer:

++ Die Inszenierung ist wieder mal herrausragend. Es gibt überall Überraschungsmomente und was tolles zu sehen, z.B. wie ein fetter Russe 2 Wachmänner an die Kehle holt. Das bringt Abwechslung und Leben ins Spiel.

++ Der ständige Ortswechsel (Vietnam, Kuba, Russland.....) sorgt ebenfalls für Abwechslung

++ Die Geschichte ist sehr originell und spannend.

-- Diese Punkte werden durch die stupiden Massenballereien aka CoD World at War leider abgeschwächt. Denn selbst wenn eine Mission als Schleichmission beginnt, es läuft immer auf eine riesige Ballerei gegen Gegnermassen hinaus.

-- Die Glaubwürdigkeit des Szenarios leidet stark unter diesen Gegenermaßen, denn z.B. 5 Spezialeinheiten gegen eine ganze Armee am Stützpunkt einer russischen Atombombe, ist einfach zu unrealistisch und schwächt die Atmosphäre. Die schlechte grafische Umsetzung der in der Ferne zu sehenden anstürmenden Feinde (wie es z.B. in Vietnam war) schwächt die Atmosphäre ebenfalls sehr, denn die Soldaten sehen aus wie herranstürmende Pixelroboter.

Multiplayer:

Positiv:
++ Die 2 komplett neuen Waffen Armbrust und ballistisches Messer mögen zwar nicht unbedingt gut sein. Doch es macht einen Heidenspaß mit ihnen zu spielen.

++ Das Punktesystem. Man verdient nun Geld fürs Rangaufsteigen und Kills. Dadurch kauft man sich Waffen, Zielvisiere, Griffe, Tarnbemalungen, Abschussserien etc. etc. (vorrausgesetzt man hat das erforderliche Level)

++ Die Wettspiele sind die größte Neuerung und der größte Spaßfaktor. Man spielt zu 6. und setzt 500 coins. Der 1. erhält 1500, der 2. 900 und der 3. 600. Allerdings gibt es nur 4 spezielle Modi die Wettspiele sind, und die machen mehr Spaß als andere Spielmodi die es bisher gab:

1. Eine-im-Lauf: 6 Spieler. Man hat 3 Leben. Eine Pistole die mit einem Schuss tötet und auch nur eine Kugel im Lauf hat. Außerdem ein Messer. Ziel ist es am Ende wenn nur noch einer übrig ist die meisten Punkte gemacht zu haben. Außerdem bekommt man eine neue Kugel pro Kill. Unglaublich spannend und aufregend

2. Scharfschütze: Man spielt zu 6. eine gewisse Zeit lang. Dabei hat jeder exakt die selbe Waffe, die per zufallsprinzip ausgewählt wird und sich glaubig alle 30 sekunden ändert. Sehr witzig wenn mit wirklich schlechten Waffen gespielt wird. Am Ende gewinnt der mit den meisten Punkten.

3. Stock und Stein: Mein Favorit. Jeder der 6 hat 4 Waffen. Eine Armbrust mit Explosivpfeil, ein ballistisches Messer(ein abschießbares Messer), ein normales Messer für den Nahkampf und ein Tomahawk (Wurfaxt, schwer damit zu treffen). Es wird auch eine bestimme Zeit lang gespielt. Punkte gibts für Kills mit Armbrust oder ballistischem Messer. Das normale Messer bringt nur wenige Punkte. Das Tomahawk gar keine...ABER...wenn jmd von einem Tomahawk getroffen wird verliert er all seine Punkte. Das ist unglaublich spannend, denn so kann man in den letzen Sekunden vom letzten noch shcnell auf den 3. Platz aufsteigen.

4. Waffenspiel: Jeder startet mit einer Pistole. Pro Kill gibts eine bessere Waffe. Insgesamt gibt es 20 Stufen, bei den letzten wirds schwer, da man dann schlechte Waffen hat, somit können Nachzügler aufholen. Am Ende steht das ballistische Messer. Wer per Nahkampfmesser getötet wird, wird eine Stufe zurückgestuft. Allerdings steigt derjenige, der den Messerkill ausgeführt hat dafür keine Stufe auf. Auch sehr spannend.

Meiner Meinung lohnt sich der Kauf schon allein wegen den Wettspielen !

++ Viele freischaltbare Waffenaufsätze wie Zielvisiere, Griffe, größere Magazine, Flammenwerferaufsätze etc.etc.
Außerdem gibt es freischaltbare Waffendesigns, die sich selber gestalten lassen. Und man kann sich immer mit 3 sogenannten Perks ausrüsten, ebenfalls freischaltbar, die einem gewisse Boni verleihen. Z.b. zielt man genauer aus der Hüfte, oder lädt schneller nach.

++ Die Maps sind viel lebhafter als im Vorgänger. Überall passiert was. Entweder es startet eine Rakete, oder es öffnen sich Türen, man kann in einen Fleischwolf fallen und auf manchen Karten bewegen sich Zielscheiben. Außerdem gibt es sehr viele Maps, sowohl kleine als auch große.

++ Durch Herausforderungen wie z.B. "schieße 300 Kugeln auf ein Flugzeug" ist für noch mehr Motivation gesorgt

++ Durch Abschussserien erhält man Extras, die man freischalten muss und immer nur 3 davon mitnehmen kann. Umso mächtiger das Extra, umso mehr Kills in Folge ohne zu sterben braucht man. Das geht von der einfach Drohne bis hin zum Hubschrauber indem man selbst an der Kanone sitzt.

++ Die Waffenoptik ist sehr schön und anders als in den vorherigen Teilen, obwohl viele Waffen gleich sind

Negativ:
-- Die Waffeneigenschaften stimmen nicht mit der Tatsache überein. Z.B ist die erste Schrotflinte angeblich stärker und hat eine höhere Reichweite als die zweite Schrotflinte. Doch das stimmt nicht. Die zweite war deutlich stärker ! Genauso verhält es sich bei Waffen wie der FAMAS, die gar nicht so präzise ist, wie angegeben, sondern sehr stark verzieht. Es sind keine fatalen Fehler, man kann sich jedoch nicht an die Angaben halten. Da hilft nur ausprobieren.

-- Die Menüführung ist grauenhaft. Man braucht viel zu viele Klicks um sich bei einem Freund ins Spiel einzulinken. Außerdem findet man NIE einen Server der nicht voll ist, wenn man direkt auf Ranglistenspiel oder Wettspiel drückt. Man muss alles manuell per Serverliste machen. Des weiteren muss man nach jeder Änderung im Klasseneditor warten bis irgendwas gedownloadet ist. Das war doch im Vorgänger alles nicht so. Warum jetzt?

-- Die Server, wie schon mehrmals angesprochen, laggen. Es ist kein 100 prozentiges flüssiges Spielen möglich. Doch mittlerweile kann man auf jedem 2. Server bei akzeptabler Spielflüssigkeit spielen. Und ich denke das wird auch noch optimiert

-- Die Schrotflinten sind alle viel zu schwach. Dafür, dass sie als Primär und nicht als Sekundärwaffe zählen, wie es in MW2 der Fall war, sollten sie wenigstens genauso stark sein, wie die in MW2.

-- Der Sound aller Waffen wurde, genau wie die Optik, geändert. Doch beim Sound ist dies negativ. Die Waffen klingen nicht mehr so intensiv wie in dern Vorgängern. Das M60 müsste viel metallischer klingen. Die Mp5 unterscheidet sich kaum von einer AK-47.

-- Generell muss an der Waffenbalance etwas gefeilt werden, manche ähneln sich zu sehr. Manche sind einfach grottenschlecht und unnötig, wie z.B. der Revolver, der genauso stark ist wie eine normale Pistole, aber nur 6 Schuss hat und langsam ist.

-- Der Prestigemodus nervt mich. Ich will nicht 10mal auf Lvl 50 kommen müssen, nur damit ich mir 10 anstatt 5 eigene Klassen erstellen kann. Leider sind die aber wichtig, 5 reichen mir nicht aus. Daher bin ich wohl gewzungen, nachdem ich alle Wafefn freigeschaltet habe, all dies wieder zu löschen und von neu anzufangen, und das 10mal.

-- Das Gefühl für einen Treffer hat sich verschlechtert. Das hängt am Sound. In den Vorgängern war das Geräusch, das bei einem Treffer kam etwas lauter und intensiver. Das fand ich gut und motivierend. Außerdem war es umso lauter wenn mehr getroffen wurde, z.B. bei einem Volltreffer mit einer Schrotflinte. Das ist nun nicht mehr der Fall

-------------------------------------------

Insgesamt macht vor allem der Multiplayer in Black Ops einen Heidenspaß. Die Fehler, obwohl sie nerven, verzeiht man gerne, allein wegen den Wettspielen. Es macht außerdem so viel Spaß die tausenden möglichen Kombinationen von Primär-/Sekundärwaffen, Ausrüstung, Abschussserien und Perks auszuprobieren. Dazu kommt noch ein gutes Punktesystem und die Mögilchkeit seine Waffen individuell zu gestalten.
Die Hauptsache ist, dass das Spiel Spaß macht.
UND DAS TUT ES. Mehr als Medal of Honor. Mehr als Modern Warfare 2. Für mich ein aboluter Pflichtkauf.
Ob man nun im Teamdeathmatch spielt, oder Wettspiele macht, oder mit Freunden im Koop zockt, oder mit Freunden auf kleinen Karten 2 gegen 2 spielt. Es gibt viel Abwechslung und viel Spaß.
Die Serververbindunge sollten außerdem in einer Woche stabil sein. Das war bei Call of Duty 4 auch so.

P.S. sollte ich im Laufe meiner Spielzeit neue Erkenntnisse haben, werde ich die Rezension ändern und dies deutlich als Update unten kennzeichnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.11.2010 13:05:26 GMT+01:00
Nils Gessert meint:
Ich stimme größten Teils zu.
Nur zu den Downloads nach Änderungen im Profil: Das Profil wird im Gegensatz zum Vorgängern auf den Steam-Servern, nicht lokal gespeichert. Das bringt zwar etwas nervige Ladezeiten mit sich, allerdings erschwert(macht es unmöglich) das ganze die sehr beliebte Manipulation.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2010 10:57:16 GMT+01:00
Rosty meint:
die daten wurden bei MW2 ebenfalls off- und online gespeichert.
da hat es niemanden gehindert dein profil nach belieben zu ändern. von VAC mal ganz zu schweigen..

Veröffentlicht am 08.10.2011 13:01:40 GMT+02:00
kaiserMania meint:
erstmal gute rezension, und dann.. auch ich verstehe nach wie vor nicht warum alles und jeder bei modern warfare 2 nach dedizierten servern geschrien hat. das system war in meinen augen einfach unkomplizierter, man klickt einfach auf den spielmodus den man will, und karte und gegner werden automatisch zugeteilt. verhindert, dass alle nur auf ihrer lieblingsmap spielen (vgl. black ops - muss 5 minuten suchen bevor ich einen vernünftigen server finde der NICHT auf nuketown spielt) ganz abgesehn davon springt einem dann diese riesige liste ins auge, und jeder dritte server ist voll, es steigt keiner ein oder (mein favorit) man wird gleich wieder rausgeworfen weil man zu gut ist^^ ich hab mich nicht genau informiert wie das in mw3 gehandhabt wird, hoffe aber dass das system von mw2 übernommen wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2011 18:42:22 GMT+01:00
Also bei mir dauert das laden bei Steam über 23 Stunden das nervt total vor allem weil sich mein Rechner nach 20 Minuten abschaltet.
‹ Zurück 1 Weiter ›