Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

69 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Foto und Film aus nur einem Gerät ohne spürbare Kompromisse, 2. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sony NEX-7KB Systemkamera (24 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Full HD Video) Kit inkl. 18-55 mm Objektiv (Elektronik)
Für diejenigen, die nicht nur fotografieren oder nicht nur filmen möchten, sondern beides betreiben, ist eine Lösung, die aus nur einem Gerät besteht, ein lange gehegter Wunsch, wegen der sonst doppelten Schlepperei.
Seit der Panasonic GH2 ist dies nun in qualitativ brauchbare Nähe gerückt, aber die Sony NEX7 ist jünger und hat sonstige technische Vorteile (z.B. größere Sensorfläche).

Hier wurde die Nex7-Kit Version getestet, die das 18-55mm Kit-Objektiv beinhaltet, so wie man sie hier in Amazon de oder in Amazon fr (dort Preisschwankungen etwas beobachten und im richtigen Moment ausnutzen) bestellen kann.

18-55mm Kit-Objektiv:
Das soll angeblich nicht so toll sein, aber die erreichbaren Ergebnisse sind dennoch beachtlich. Testweise zoome ich immer am Compueter auf 400% (1 Bildpixel wird zu 4x4 Monitorpixeln) und sehe mir feine Linien im Bild an. Das Kit-Objektiv kann 2-Pixel-breite Linien noch erstaunlich sauber darstellen.
Da kann man sich mit dem sicher noch fälligen Objektiv-Upgrade also durchaus etwas Zeit lassen.

Kamera (Foto):
DRO-Modus: Der Dynamikbereich wird nach unten hin erweitert, so daß dunkle Bildteile nicht ihre Struktur verlieren. Mein Standardmodus.
HDR-Modus: Der Auslöseknopf triggert 3 sequentielle Aufnahmen (dauert insgesamt < 0.5 Sekunden), die unter-/richtig-/überbelichtet sind, und setzt diese zu einem Bild mit höherem Dynamikumfang zusammen. (Also keine schwarzen Personen-Silhouetten vor einem weißen Himmel mehr, sondern Wolkenstrukturen und Gesichter bleiben beide im vereinten Ergebnisbild erhalten). Das liefert wirklich sehr brauchbare Ergebnisse out of the Box, ohne, wie es sonst nötig wäre, mit HDR-Programmen am Computer viel Zeit investieren zu müssen. Wer dies trotzdem tun will, kann mit Hilfe der Bracket-Shooting-Funktion zu den 3 Einzelbildern kommen, die dann im Computer ineinandergefügt werden müssen. Das ist insbesondere für RAW-Fotografen nötig, da obige Modi nur für JPG-Ausgabe geboten werden.
Ergebnis: Der HDR-Modus funktioniert gut, genau wie beworben, und da im HDR-Modus automatisch auch immer ein unbehandeltes normal belichtetes Bild als getrennte Datei mitgespeichert wird, kann man sich von der Wirksamkeit des HDR-Modus immer durch A-B-Vergleich überzeugen, und hat immer auch das unbehandelte Bild zur Verfügung, falls die HDR-Version nicht gefällt. (Wegen der sequentiellen Bildaufnahmefolge muß die Szene quasistatisch sein, um Ghosting zu vermeiden, aber Wasserwellen bei Wind auf dem See sind dahingehend völlig unkritisch.)

Kamera (Film):
manche Foto-Film-Kombis nehmen laut Datenblatt AVCHD in 50i auf, aber da drin eingepackt sind nur 25p, die eben genau so aus dem Sensor kommen, mit all den Nachteilen wie nicht-flüssige Bewegungen und Rolling-Shutter-Verzerrungen bei Schwenks.
Die Nex7 nimmt echte 50i auf, so wie normale AVCHD-Camcorder auch. (50p bei 1920x1080 kann sie obendrein, bei entsprechedem Speicherkartenplatzverbrauch. Dieses Top-Feature gibt es noch sehr selten, zu diesem Preis. ) Also gibt es flüssige Bewegungen, und der Rolling-Shutter-Effkt ist so minimal (oder gar nicht vorhanden?), daß ich ihn gar nicht visuell feststellen konnte. Aber sogar mein echter AVCHD Camcorder Canon HF100 schaltet bei Dunkelheit von 50i auf 25p um, (um die Belichtungszeit zu verdoppeln). Die Sony Nex7 hat dies nicht nötig, sie bleibt bei 50i in der Dunkelheit, mit flüssigen Bewegungen und trotzdem weniger Rauschen bei mehr Farbtreue in der Dunkelheit als der dedizierte AVCHD-Camcorder HF100.
Bei Tageslicht ist die Film-Bildschärfe der Nex7 mindestens ebenso gut wie die des HF100. Habe A-B-Vergleiche unter gleichgehaltenen Testbedingungen mit Lesbarkeit von kleiner Schrift im Video gemacht.

Die HF100 ist auch nicht sonderlich weitwinkelig, das 18-55mm-Nex7-Kitobjektiv dagegen schon. Es ist auch gut videotauglich, was die Geräuschentwicklung bei Fokussierung und Zoomen angeht. Bei Außenaufnahmen ist nichts davon hörbar.

Ebenso haben filmende Fotokameras oft Probleme mit dem Fokuspumpen, wo immer um den besten Schärfepunkt herumgeregelt wird, nicht so die Nex7. Sie findet den Schärfepunkt schnell und hält ihn stabil, ohne zu pumpen. Alles andere wäre auch ein no-go.

Die Tiefenschärfe ist bei großformatigen Sensoren naturgegeben geringer als bei kleinchippigen Camcordern, aber durch Ab-Blenden auf F8 oder 11 gibt es auch wieder vernünftige Tiefenschärfe. Und manche mögen ja sogar begrenzte Tiefen(un)schärfe.

Fazit: Endlich ist es soweit, daß man keine (Qualitäts-)Kompromisse mehr eingehen muß, wenn man Foto und Film in nur einem Gerät vereint herumtragen möchte.

Zum Preis: Ja er ist zu hoch, aber die Panasonic GH2 (von 2010!) ist noch ähnlich teuer, bei schlechteren Specs, und durch Warten und Suchen lassen sich vielleicht sogar > 100 Euro sparen, letztendlich werden die Kosten durch eine lange Benutzungsdauer kompensiert (die Nutzungsdauer hängt natürlich auch vom Urlaubsland und dem dort geübten Verhalten ab (diese Bemerkung hat leider Realbezug)).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]