Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Customer Review

on May 13, 2014
1. Rezension zum Album California Breed von Glenn Hughes , Jason Bonham und Andrew Watt.
Glenn Hughes, Gesang und Bass oder auch der Großvater in der Band, sein Sohn Jason an den Drums
und das Enkelkind Andrew W. an den Guitars, so könnte man(n)/Frau es auch sehen - Spaßbeiseite.
Es ist der 13. Mai 2014, und Österreich hat den Song-Contest gewonnen, welches nicht heißt, wir Männer hören uns nur mehr Rise like a Phoenix von Conchita (Extra)Wurst an, verlängern uns die Haare und steigern den Bartwuchs, NEIN - dieses ist nicht so - Gott sei DANK.
Sondern es gibt MUSIKALISCH noch etwas anderes - die neue CD, das neue Projekt von meinem Lieblingssänger (neben Ex-Journey -immer Journey STEVE PERRY) GLENN HUGHES.
Von der Musik her: Auf 56 Minuten wird weiter zelebriert wo das Bandprojekt BLACK COUNTRY COMMUNION nach der 2. CD aufgehört hat, klarer Gitarrenrock ohne kommerzielle Absichten, welches auch heißt: Keyboards total weg. Wobei Derek Sherinian auf den beiden ersten Alben des erwähnten Projektes, wirklich nur im Hintergrund agierte, jedoch beim 3. und letzten Studiorelease von BLACK COUNTRY COMMUNION schaute es etwas anders aus: Es waren die Keyboards mehr im Vordergrund und dadurch auch hörbar.
Soviel zum Vergleich: CALIFORNIA BREED, wie gesagt, für mich die Fortsetzung der 1. beiden BLACK COUNTRY CDs. TopSound, die einzelnen Musiker ein Traum (Glenn Hughes tat gut daran, sich einen Jason Bonham an den Drums zu halten), auch der neue Gitarrist Andrew Watt 1 A (im musikalischen Gegenteil zu ex BLACK COUNTRY C. Gitarrist JOE BONAMASSA, der immer, egal bei welcher Besetzung, für den Blues etwas übrig hat).
Nur so viel zu den einzelnen Songs, wer auf HENDRIX, LED ZEPPELIN etc. steht, kann bedenkenlos zugreifen.
Wer z.B. GLENN HUGHES eher auf Projekten wie Gary Moore (Run for Cover), Phenomena oder Black Sabbath (7th star) bevorzugt, sollte etwas aufpassen, wie gesagt eingängige Melodien werden bei CALIFORNIA BREED nicht GROSS geschrieben, jedoch wer so wie ich auf die (noch immer!) unverkennbare Stimme von GLENN HUGHES steht-.. sollte zugreifen.
Besonders gut kommt seine Stimme beim AcousticbonusTrack der Japanausgabe: Breathe, wo der Drummer Jason Bonham Pause hat. Es wurde dafür auf den EuroBonusTrack SOLO verzichtet.
CALIFORNIA BREED - ein sehr gutes Album, jedoch Vorsicht, nicht kommerziell und nicht MELODIENverseucht.

mfg: G.ST.from the not finally AUSTRIA (gives 5 Points).
0Comment| 9 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

3.7 out of 5 stars
20
€28.61+ Free shipping with Amazon Prime