Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip SUMMER SS17
Kundenrezension

43 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen No Payne, no Fun, 18. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Max Payne 3 (uncut) [PEGI] (Videospiel)
Ich habe das Spiel bereits seit 15.05. und habe ca. 3/4 des Spiels durch.
Deshalb ist eine Rezension zum jetzigen Zeitpunkt schon möglich.

8 Jahre nach Teil 2 ist nun die langersehnte Fortsetzung Max Payne 3 erschienen.
Max ist ein gebrochener Ex-Cop, der sich hauptsächlich von Alkohol und Tabletten ernährt.
Seine Frau und sein Kind sind tot. Sein Geld verdient er sich als Bodyguard für die Frau eines Immobilienmoguls in Sao Paulo.
Es scheint ein ruhiger Job zu sein, aber Überraschung, wo Max ist, ist auch die Action nicht weit.
Die Ehefrau wird entführt und Max hat nur ein Ziel: Sie lebend zurück zu holen.
Und so kämpft und schießt sich der Spieler durch eine, ca. 10 - 13 Stunden dauernde, Solokampagne die einem kaum Luft zum Atmen läßt.
Die Schauplätze sind abwechslungsreich. So kämpft man sich zuerst durch Sao Paulo, um dann in New York und Panama zu landen.

Max Payne 3 ist Action pur. Das heißt keine Rätsel oder Kletteraufgaben. Wenn man einen Raum "gesäubert" hat, kommt man zur nächsten Location und die Action beginnt von Neuem.
Das Herzstück des Spiels ist die, auch bereits in den Vorgängern verwendete, sogenannte "Bullet-Time". Wenn man Gangster erledigt, füllt sich eine Anzeige im rechten unteren Bereich des Bildschirms. Sobald diese, zumindest teilweise, aufgefüllt ist, kann man das Spielgeschehen verlangsamen und die Bösewichter besonders stylish erledigen.
Das macht das Spiel noch cooler.
Das Spiel geht nahtlos von Spiel- in Zwischensequenzen über, die die, recht komplexe Handlung, vorantreiben. Die Zwischensequenzen sind teilweise recht lang und haben ihren speziellen, ganz eigenen Look.
Grafik und Sound sind im oberen Bereich einzuordnen.
Was mir besonders gefällt ist, daß man die Umgebung teilweise zerstören kann. Das schraubt die ohnehin schon sehr dichte Atmosphäre nochmal nach oben.
Die Steuerung ist recht komplex. Trotzdem hat man sie bald verinnerlicht.
Der Schwierigkeitsgrad ist nicht ohne. Ich denke ich kann mich als Durchschnittspieler bezeichnen.
Aber auf normal und mit leichter Zielhilfe bin ich schon sehr oft gestorben, was kein Nachteil ist, denn so ist das Spiel eine schöne Herausforderung.
Man kann die Zielhilfe ganz ausschalten und auf schwer oder Hardcore spielen, dann ist das Spiel sicher auch für die Profis eine harte Nuß.

Das Spiel hat auch einen sehr umfangreichen Multiplayer. Und obwohl das Spiel erst heute in Europa offiziell erscheint, war in den vergangenen Tagen auf den Servern schon einiges los.
Neben normalen Deathmatch und Team-Deathmatch-Varianten gibt es auch speziellere Modi wie Gang Wars und Payne Killer.
Der Mulitplayer hat mich in puncto Umfang und Modi bis jetzt positiv überrascht.
Wenn man den Singleplayer durchhat, kann man auch Solo noch andere Modi wie Score-Attack und New York Minute aktivieren. So wird Max Payne 3 ein richtig schönes, rundes Actionpaket.

Aber natürlich hat auch das Spiel seine negativen Seiten.
Die Steuerung fühlt sich teilweise etwas hakelig an und es gibt eben nur Action, Action, Action durch Schlauchlevels.
Selber erkunden kann man kaum etwas. Dem einen gefällt sowas, dem anderen nicht. Ein bißchen mehr Abwechslung wäre aber schön gewesen.

Fazit:
Max Payne 3 hält was es verspricht und ist ein würdiger Nachfolger. Was anderes hätte ich von der Hitschmiede Rockstar auch nicht erwartet.
Grafik und Sound sind sehr gut und die Atmosphäre ist, vor allem dank des charismatischen Hauptdarstellers, sehr dicht.
Actionherz was willst du mehr.
Wenn es ginge, würde ich 4 1/2 Sterne geben. Aber ich bin heute gut drauf, daher gibts die volle Sterneanzahl. ;-)
Noch was: Das Spiel ist extrem brutal und nichts für Kinder. Die "Bullet-Cam" zeigt schonungslos wo man die Gegner getroffen hat. Das ist teilweise nichts für schwache Gemüter.
Auch die Zwischensequenzen sind schonungslos ins Szene gesetzt.

Grafik: 8.5 von 10
Sound: 8.5 von 10
Spielspaß: 8.5 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.05.2012, 10:56:03 GMT+2
G. Wejrosta meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2012, 11:09:28 GMT+2
D. Schulz meint:
Brutal finde ich es nicht unbedingt im Sinne von blutig, da geben andere Titel mehr her. Allerdings empfinde auch ich die Art und Weise wie die Gewalt eingebunden ist auch als sehr brutal. Vielleicht aber auch eine Frage der Abgestumpftheit ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2012, 11:36:09 GMT+2
Ich kenne auch zum Beispiel auch Prototype 2. Finde ich auch recht brutal. Aber auch Max Payne 3 ist nicht ohne. Aber wahrscheinlich sind die meisten wirklich in diese Richtung schon extrem abgestumpft.......

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2012, 13:52:43 GMT+2
Ned Schneebly meint:
@G.Wejrosta

was sind denn dann deine richtig brutalen Spiele?Prototype?Soldier of Fortune?Dead Island?Bulletstorm?Sind ja alles nette Spläddagames,aber die Gewalt und die Atmosphäre in Max Payne oder einigen anderen Rockstargames(Manhunt,Red Dead Redemption oder GTA) ist um einiges glaubwürdiger und realitätsnäher als in so manchem Blutmatsch/Metzgergame.

Veröffentlicht am 18.05.2012, 14:07:08 GMT+2
T. Möller meint:
Also ich spiele auch ab und an "blutige" Spiele und finde bei Max Payne 3 ist es schon ziemlich drastisch. Gerade da es ja in Richtung realistisch geht. Die Treffer werden schonungslos und das noch in Zeitlupe gezeigt. Dadurch dass die Gegner auch noch realistisch um- und herunterfallen, ist das für mich brutaler als z.B. Prototype wo alles total überzogen und comichaft wirkt. Aber trotzalledem ist Max Payne 3 ein virtuos inzenierter Actioner und sein Geld wert ;)

Veröffentlicht am 18.05.2012, 19:29:45 GMT+2
Tante Käthe meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.05.2012, 17:51:14 GMT+2
Nico meint:
Ganz ehrlich... ich habe mich gewundert, dass das Spiel nicht auf den Index kam

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2012, 01:50:41 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 23.05.2012, 01:52:33 GMT+2
Marco007 meint:
ne, manhunt würd ich sagen. oder bf3 weil es so realistisch wirkt wie die gegner fallen, können zb auch mitm kopf in die leiter fallen oder einfach rückwärts zur tür fallen dass sie im stehen tot sind sozusagen, find ich sehr brutal und krank. und dann denk ich auch immer was wohl jetzt die ehefrau zuhause denkt die auf ihren mann wartet der im krieg is, aber grad mitm kopf in der leiter steckt und durch den krieg nichtmal zeit is die soldaten anständig zu begraben (einfach mitm kopf in de rleiter so stecken gelassen)

und skyrim is auch eines der brutalsten spiele, da kannste ner hilflosen frau einfach den kopf abschlagen usw

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2012, 21:42:18 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2012, 21:46:33 GMT+2
Tante Käthe meint:
du weißt aber schon, dass die ehefrau nicht existiert!? und sich die schmerzen des "soldaten" in grenzen halten!? - vielleicht solltest du mit einem erwachsenem mal diese szenen bewerten damit sie dich nicht so beschäftigen. - das meine ich ganz ehrlich!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Krieglach, Österreich

Top-Rezensenten Rang: 148.858