flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

am 7. Januar 2010
Ich kann zwar noch nicht alles über das Spiel sagen, da ich es noch nicht durchgespielt habe. Jedoch wollte ich hier von meinen ersten Spielstunden (derer sind es bereits ca. 10) berichten.
Zuallererst möchte ich erwähnen, dass ich nie ein Zelda spielte, insofern ist es mir nicht möglich Vergleiche zu ziehen. Allerdings würde ich mich als großen Legacy of Kain Fan bezeichnen, ich hatte alle Teile der Saga gespielt und besonders die beiden Soul Reaver und Defiance hatten es mir angetan. Seitdem die Saga beendet wurde, wartete ich auf gleichgutes Futter. Und nun mit Darksiders ist es endlich soweit, ein Soul Reaver Fan findet sein Eldorado:

Die erste Spielstunde ist relativ simpel gehalten, man lernt die grundlegenden Fähigkeiten und man tut vor allem Eines: kämpfen. Auch wenn es anfangs nur den X-Button gibt, so lernt man doch mit der Zeit weitere Aktionen. Nach einer gewissen Weile (schon etwas nach dem Wendepunkt, mehr wird nicht verraten) mag man meinen es reicht mit den Kämpfen. Doch in genau dem Punkt entfaltet Darksiders immer mehr sein Potential, man bekommt neue Fähigkeiten und Waffen, das Spiel entwickelt sich von einem Hack and Slay zu einem Adventure. Vor allem in der Zitadelle fühlt man sich wohligst an Raziels Abenteuer erinnert. Das Spieldesign ist durchdacht, Kämpfe und Rätsel wechseln sich ab, Letztere werden mit der Zeit gar immer knackiger und sind nur Mithilfe eines neuen Gegenstandes zu knacken. Aufgrund der sammelbaren Items die den Helden Krieg verbessern schaut man sich freiwillig um und taucht noch tiefer in die Welt ein. Man kann sich natürlich nur einfach durchkämpfen und den direkten Weg gehen, doch Abseits gibt es viele Verstecke zu entdecken. Und somit muss ich sagen, ein so gutes Gameplay ist mir schon seit langem nicht mehr untergekommen, es macht einfach Spaß und man kann nicht mehr aufhören. Zu bemerken sei nur, wer (wie ich) kein wirklicher Veteran dieser Art von Spielen ist, sollte in einfach spielen, da der Schwierigkeitsgrad ordentlich und sehr fordernd ausgefallen ist!

Storytechnisch hat sich bei mir noch nicht so viel entwickelt, da ich es noch nicht durchhabe, was nicht bedeutet, dass die Geschichte uninteressant sei. Nein im Gegenteil, auch wenn es Anfangs banal klingt und sich die Aufgabe im Großen darauf beschränkt Person X zu finden, der Krieg den Schlamassel in die Schuhe schob. Doch drumherum passiert so viel, die Inszenierung ist genial gelungen und die (leider sehr wenigen) Charactere sind nicht blass, sondern passen perfekt in das Setting eingearbeitet. Aufgrund dessen, dass ich die deutsche Version spiele kann ich auch nur die deutsche Sprachausgabe bewerten. Aber das macht nichts, denn sie ist wirklich klasse gelungen; Krieg klingt nicht wie ein Möchtegern, sondern wie ein kerniger Antiheld dessen Motive ihm wirklich liegen. Die Stimmen der Dämonen sind herrlich mies/tief/böse gemacht, dass man nicht einmal die 3D-Modelle sehen müsste um sich die Gestalt vorstellen zu könne, hierfür ein Dickes Lob.

Auf der Technischen Seite mag Darksiders kein Über-Spiel sein, aber die Architektur ist stimmig, das Setting passt und es macht halt Spaß. Ich spiele in Full HD (1080p) und es gibt keine Ruckler oder Dergleichen, die Effekte sind sehr schön und die Gegner sind super gestaltet. Was die Landschaft angeht, sie ist nicht immer perfekt und hier und da könnten ein paar Details hin. Doch das mag man schnell verzeihen, ist sie immerhin stimmig. Über den Tearing Effekt kann ich nicht viel sagen, negativ aufgefallen ist mir dergleichen nichts.

Ich könnte jetzt noch ein paar Pro- und Kontrapunkte bringen, das hat jedoch mein Vorredner bereits sehr gut erledigt. Insofern bringe ich nun nur ein Fazit:

Wer Soul Reaver mochte und auch nur im Geringsten auf anspruchsvolle, erwachsene Action-Adventures steht, der sollte unbedingt zuschlagen! 9/10 Punkten

Zusatz:

Ich habe nun das Spiel durchgespielt und muss sagen, meine Meinung bleibt dieselbe. Die Bosskämpfe sind alle fordernd, aber spaßig und logisch. Die neuen Fähigkeiten lassen sich super einsetzen und machen ebenfalls Spaß, so sind vorher verschlossene Orte auf einmal erreichbar und man kann einige Dinge abstauben. Von der Story, sie kan zwar nicht mit einigen anderen Produktionen mithalten, jedoch ist sie schlüssig und sehr gut umgesetzt, die Cutscenes sind einfach nur super geschnitten. Es lohnt sich wirklich Darksiders durchzuspielen und insofern bleibt meine Wertung von 9/10 Punkten, ZUGREIFEN!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
94
16,90 €+ 3,00 € Versandkosten