Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue klare Richtung mit Shallow Life gesetzt..., 20. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Shallow Life (Digipack) (Audio CD)
Ich habe Lacuna Coil damals seit Comalies als Gothic Rockband kennengelernt. Nach dem Erwerb dieses Albums folgten die davor erschienenen...Lacuna Coil war kein Newcomer mehr und hatte seine Richtung und somit sein Ziel klar vor Augen.
Seit dem Erscheinen von Karmacode kann man meinen ersten Absatz eigentlich schon wieder in die Tonne kloppen...es war mit diesem Album schon sehr gewagt was Lacuna Coil sich da zutraute. Die Richtung hieß von nun an...ein bisschen weg von Gothic und mehr "Electric" und Nu-Metal in die Suppe. Das Karmacode kein Experiment war, sondern eine neue Richtung von Lacuna Coil als Ziel hatte, belegt das aktuelle Album Shallow Life ohne Zweifel, denn selbiges geht den Pfad von Karmacode einen Schritt weiter.
Ich persönlich finde die neue Richtung super, jedoch verstehe ich auch alle Lacuna Coil Fans, die anders als ich, von Anfang an dabei waren.
Die Veränderung, die Lacuna Coil durchgemacht hat, ist wohl eine andere Version von Linkin Park, die mit dem Album "Minutes to Midnight" total in die Schmusespur abgedriftet sind.
Folgende Meinung habe ich zu der neuen Platte...

Zuerst möchte ich allen Rezensenten ins Gewissen sprechen, bei denen das Wort "Pop, poppig" oder ähnliches vorkommt. Poppig ist vielleicht Sunrise Avenue oder Three Doors Down...will man Lacuna Coil mit solchen Bands vergleichen? Ich nehme die Antwort mal mit "NEIN!" vorweg...

1.) Survive
Dieser Song fängt melodietechnisch wirklich schräg an und läuft teilweise fortlaufend im Song mit. Irgendwie passt das wie die Faust aufs Auge. Dieser Song haut schon untypisch für Lacuna Coil richtig rein. Gemeint sind das Tempo an sich und der schnelle harte Gitarreneinsatz --> da muss man echt sagen, das das unwahrscheinlich klar nach Nu-Metal klingt.

2.) I Won't Tell You
Auf der gleichen Schiene wie Survive geht dieser Song weiter in Richtung Nu-Metal. Da bleibt kein Kopf still (Achtung: Beim Autofahren das Headbangen vermeiden :-))

3.) Not Enough
Kratzt man die Oberfläche ab klingt dieser Song wie ein echter "Lacuna Coil". Damals hätte man diesen Song "geheimnisvoller, mystischer" gestaltet...bei diesem Album ist das jedoch nicht mehr der Fall. "Poppig" hört sich das aber trotzdem nicht an!

4.) I'm Not Afraid
Auch diesen Song steckt man mit "Survive" und "I Won't Tell You" in eine Schublade. Auch hier fliegen Cristina und Andrea die Riffs nur so um die Ohren.

5.) I Like It
So einen Song habe ich in dieser Form von Lacuna Coil überhaupt noch nicht gehört. Das kleine Experiment bringt keine großartige Explosion hervor, klingt aber trotz alledem ganz nett.

6.) Underdog
Auch hier dröhnt es Nu-Metal mäßig nach vorne. Wie war das noch mit der Schublade?... :-)

7.) The Pain
Dieser Song klingt weder wie der alte, noch wie der neue Sound von Lacuna Coil. So komisch es klingt, aber der Song "groovt" unheimlich durch die Melodie... :-)

8.) Spellbound
Na endlich...da ist er doch, ein doch recht typischer Lacuna Coil Song. Hat man diesen Song vielleicht zur Besänftigung der Fans der ersten Stunde für die Single-Veröffentlichung gewählt? Wer weiß, wer weiß...

9.) Wide Awake
WOW! Cristinas Stimme kommt in diesem Song voll zur Geltung! Kurz gesagt, der Song ist langsam, aber extrem gut!

10.) The Maze
Auch hier heisst die Richtung Nu-Metal, wobei man das Tempo leicht abbremst und eher Cristina und Andrea den Vocaltechnischen Vortritt lässt.

11.) Unchained
Dieser Song klingt beim Refrain wirklich schräg. Trotzdem weiß er nach einiger Zeit zu gefallen (manchmal ist wirklich etwas dran, das man einen Song mehrmals hören muss) --> ansonsten weiter Richtung Nu-Metal

12.) Shallow Life
Auch wenn hier mehrmals gerade bei diesem Song das Wort "poppig" aufkam...ich finde ihn wunderschön von Cristina in Szene gesetzt. Wieso muss man dauernd düstere, harte Musik machen? Zeichnen sich die wirklich guten Bands nicht etwa durch ihre Vielfältigkeit aus (--> ich zähle Lacuna Coil übrigens zu den guten Bands!)

Zusammenfassung:
Lacuna Coil schlägt auch mit Shallow Life weiter in Richtung Nu-Metal an. Die Songs sind schneller und härter geworden. Es scheint, als wäre die "Lacuna Coil Gothic-Rock" Ära mit dem Album Comalies beendet gewesen. So hart diese Umstellung für manche (hauptsächlich für die Lacuna Coil Fans der ersten Stunde!) sein wird, so finde ich den Wechsel einfach hammermäßig gelungen. Ich finde der Nu-Metal Style passt genauso wie der alte Gothic-Rock zu Lacuna Coil und falls doch leichte "Pop" Ansätze in den Songs zu finden sind, dann soll es halt so sein. Ich kann es zumindestens verkraften...(obwohl bei mir auch immer die Alarmglocken läuten, wenn zuviel Pop auf einem Album zu finden ist).
Cristina und Andrea harmonieren in jedem Song wunderbar zusammen und geben sich keine Blöße. Um das Bild komplett abzurunden, dürfen natürlich auch die Gitarrenriffs nicht fehlen, die in mehr denn je Songs gelungen zum Einsatz kommen.

Fazit:
Shallow Life ist jedem Rockfan !!!bedenkenlos!!! zu empfehlen. Lacuna Coil Fans dürften (zu Recht) abgeschreckt werden. Ich würde der Band aber trotzdem noch eine Chance geben...es ist einfach kein "Pop", sondern Nu-Metal. Und wer weiß...auch wenn es schwer ist, von der Erfolgswelle wieder abzusteigen, vielleicht findet Lacuna Coil beim nächsten Album wieder zu seinen Wurzeln zurück...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.06.2013 00:07:42 GMT+02:00
Achilles1973 meint:
Nette Rezension, aber der Begriff „Nu Metal“ kommt mir ein wenig zu oft vor. Scheint fast so, als wolle der Rezensent die Band bewusst in diese Schublade stecken. Hinzu kommt, dass „Nu Metal“ ein relativ schwammiger Sammelbegriff für eine Reihe von Musikstilen ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›