Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 4. Februar 2012
Musikalisch hätte die CD Einiges zu bieten. Neben den erwarteten Highlights wie "Video Games", "Born To Die" und "Blue Jeans" gibt es eine solide Mischung aus durchaus guten und sehr guten Titeln, die sich teilweise erst nach mehrmaligem Anhören erschließen. Mit Anleihen aus verschiedenen Stilen gelingt es, eine wundervolle, emotionale und eigene Welt zu erschaffen. Das Spektrum reicht von düsteren Balladen über eigenständig und geschickt eingesetzte Hip-Hop-Elemente bis zu Pop-Titeln mit girlie-artigen Quiecksern, wobei die Präferenzen wahrscheinlich für jeden Hörer nach Geschmack variieren werden.

Jedoch fällt es schwer, unter dem Klang-Desaster zur musikalischen Qualität vorzudringen. Leider wurde die Produktion ein Opfer des sogenannten "Loudness War". Im kontraproduktiven Wahn, alles auf maximale Lautheit (vereinfacht ausgedrückt, auf eine gleichbleibend hohe Lautstärke) zu trimmen, wurde den Stücken das wichtige musikalische Element Dynamik genommen. Um dieses eigentlich unnatürliche Ziel zu erreichen, wurde die Produktion durch übermäßige Kompression der Audiopegel (nicht zu verwechseln mit Datenkompression bei MP3) vollkommen an die Wand gefahren und klingt dadurch monoton, langweilig und gleichzeitig aber auch nervenaufreibend.

Eine Folge sind außerdem deutliche Verzerrungen, die über die gesamte CD verteilt immer wieder hörbar sind. Dabei handelt es sich keineswegs um Erbsenzählerei oder audiophile Esoterik. Man braucht keine goldenen Ohren und keine besonders hochwertige Anlage, um diese gravierenden Probleme zu hören. Selbst während der Autofahrt stören die Verzerrungen deutlich. Beispiele: Titel "Video Games", bei 2:46 min das Wort "ever" oder bei 3:24 min "everything I do...". Das zieht sich durch nahezu alle Titel. Es ist unbegreiflich, wie man den Hörern Derartiges zumuten kann. Die Plattenindustrie schämt sich für nichts! Einziges Ziel dieses Audio-Vandalismus ist es, bei allen Gelegenheiten (Radio, Supermarkt, ...) möglichst lauter als die Konkurrenz zu sein. Die miserable resultierende Audioqualität wird bewusst in Kauf genommen.

Vermutlich sind viele der folgenden Eigenschaften, die in einigen Rezensionen erwähnt werden, auf die extrem verringerte Dynamik zurückzuführen:

- langweilig, monoton, leblos; alles klingt gleich
- aufreibender Höreindruck, bis zum Wunsch, sofort Abzuschalten (führt oft zum unwillkürlichen Verringern der Abhörlautstärke)
- muffiger Klang, wie durch eine Filzmatte

Ich wage die These, nein, ich bin mir sogar sicher, dass der Rückgang von CD-Verkäufen auch auf diese schlechten Produktionen zurückzuführen ist. Als leidenschaftlicher CD-Sammler stelle ich jedenfalls an mir selbst fest, dass ich immer weniger CDs kaufe, weil ich diese mindere Qualität nicht ertrage. Auch gehe ich fest davon aus, dass selbst Hörer, denen die obigen Zusammenhänge nicht bekannt sind, intuitiv weniger Musik kaufen, da es sich für diesen Sound nicht lohnt. Liebe Plattenindustrie, beim Loudness War gibt es nur Verlierer, nämlich die Hörer, die Künstler und vor allem die Plattenindustrie selbst! Bitte beendet diesen Unsinn!

Hier jedenfalls wurde die Chance auf einen herausragenden Longplayer vertan. Die wundervolle Musik wurde durch die Produktion zerstört. Ich beneide jeden, der damit leben kann. Mir aber bleibt der Genuss der CD verwehrt, sie ist für mich nicht anhörbar. Fehlende Dynamik und ständige Verzerrungen machen die Scheibe zur Qual, so dass ich die CD definitiv zurücksende.

Fünf Sterne für die Musik, null Sterne für die Audioqualität macht im Durchschnitt 2,5 Sterne, aber die Audioqualität führt zur Abwertung.

Loudness War kills music!
5150+ kommentare| 737 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.