Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniestreich, 23. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Born Again (Jewel Case CD) (Audio CD)
Manchmal verschlägt es einen doch wirklich die Sprache wenn man hier die Rezessionen liest: Hauptkritikpunkt ist wohl der "schlechte Sound"... Was soll das? Vergleicht man den Born Again Sound mit Mob Rules oder irgendeinem anderen Black Sabbath Album davor, so sollte iegentlich jedem auffallen, dass Born Again vom Sound her viiiel besser ist. Basslastig, düster, geheimnisvoll, die Lieder sind mit Specialeffekten gefüllt.... aber der Sound ist ja nicht alles was diese CD ausmacht. Kommen wir zu den Liedern....

TRASHED (5/5)

Schneller Opener, der aber nicht kurz und geduckt wie sonst herüberkommt sondern eher bombastisch, majestetisch.... Zwischen durch singt Ian auch sehr interessante, gruselige Melodien. Super!

STONEHENGE (4/5)

Ein unheimliches Instrumental mit epischen Klängen, zum Schluss kommt noch Herzklopfen dazu.... das ist ein guter Einstieg für....

DISTURBING THE PRIEST (5/5)

Könnte viele abschrecken: Beginnt mit einem wilden Riff und absolut hysterischem Lachen von Ian Gillan... man könnte fast meinen, dass sei Black Metal ^^... In der Mitte wird es (leider) etwas ruhiger, zum Schluss kommt aber wieder der Anfangsriff. Der härteste Track der CD.

THE DARK (4/5)

Wieder ein Instrumental, diesmal kürzer als "Stonehenge". Ist aber auch ein Tickel Gruseliger und geht direkt in....

ZERO THE HERO (5/5)

...über. Dieses Lied stellt dann den Höhepunkt des Albums da. Düsterer groove und geiler Riff, einprägsamer Refrain, wieder sehr gruselig.

Mehr kann man dazu nicht sagen....

DIGITAL BITCH (5/5)

Der erste Track der nicht gruselig ist, sondern eher fröhlicher - aber auch sehr gut. Etwas schneller als die vorigen Tracks - hier werden auch die Deep Purple Einflüsse klarer: Klingt stellenweise ein bisschen nach Highway star....

HOT LINE (5/5)

Cooler Riff, aber das beste an diesem Stück ist einfach Gillan. Die Melodie in der er die strophen und vor allem den Refrain singt ist einfach so schaurig schön und passt zu seiner hohen Stimme .... fantastisch.

KEEP IT WARM (4/5)

Erinnert etwas an "Sweet Leaf" kommt aber nicht ganz an dieses heran. Aber ein gelungener Abschluss für das neben Dehumanizer am härtesten und am unterbewertetsten Album der Sabbs....

... und einem der besten ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.05.2008 19:00:56 GMT+02:00
Danke, kannte dieses Album bísher nicht, habe es wegen Deiner Rezension secound hand gekauft und kann Dir nur zustimmen

Veröffentlicht am 31.03.2010 23:31:23 GMT+02:00
Steve Harris meint:
da stehst du aber ziemlich allein mit dieser meinung dar.
selbst Iommi und Gillan distanzieren sich heute vom sound dieses albums.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2011 17:10:03 GMT+01:00
bendelin79 meint:
Dann lassen sie ihn doch allein darstehen, Mr. Harris. Ich steh da mit rum. Wenn sich "Götter" distanzieren, wächst immerhin das Selbstvertrauen der Erdbevölkerung... Die müssen's ja auch kaufen.

Veröffentlicht am 06.06.2013 14:42:23 GMT+02:00
Rainbow meint:
Gute Rezension und gutes Album. Du hast aber vergessen den Titelsong zu erwähnen.
‹ Zurück 1 Weiter ›