find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 30. Januar 2009
Nach dem Ausstieg des deutschen Supergitarristen Michael Schenker dachten viele Fans, jetzt ist UFO am Ende. Doch UFO verpflichteten ihren alten Kumpel Paul Chapman an der Gitarre und nahmen unter der Regie von George Martin das Album "No Place To Run" auf. Dieses fiel zwiespältig aus. Zwar hatte man 3 - 4 sehr gute Rocknummern wie etwa Lettin` Go, Mystery Train, No Place To Run am Start, doch ein größerer Teil der Songs wirkte unausgegoren und man vermißte den bis dahin oft ungezügelten, straighten Härtegrad, garniert mit zeitlosen Hardrockriffs.
Das sollte sich auf dem nächsten Album The Wild The Willing And The Innocent gewaltig ändern: Mit Neuzugang Neil Carter (später bei Gary Moore und Ex Wild Horse - die Band um Ex Thin Lizzy Gitarrist Brian Robertson und Ex - Rainbow und den späteren Dio Basser Jimmy Bain) kam frischer Wind in die Band. Alle Songs klingen wie aus einem Guß. Feinster Melodic Hardrock, gepaart mit der wiederentdeckten Härte und einer Frische, als wenn es um ein Debütalbum einer jungen Truppe ginge. Der Opener Chains Chains ist ein brillanter Ohrwurm, Long Gone und Makin` Moves rocken herrlich straight, dabei macht auch Gitarrist Paul Chapman keine schlechte Figur, obwohl er natürlich nicht an Schenker heran kommt. Der Titeltrack The Wild Willing And The Innocent ist eine äußerst durchdachte Komposition mit starken Arrangements, die Halbballade It`s Killing Me geht voll unter die Haut und auch die Ballade Profession Of Violence garantiert Gänsehautfeeling.Die restlichen 2 Songs fallen vielleicht ein klein wenig im Vergleich zu den anderen Songs ab, sind aber durchaus auch gelungene Nummern.
Die digital remasterte Version lohnt sich. Der Sound kommt noch klarer und druckvoller als wie auf LP herüber und als besonderes Schmankerl bekommt der Fan neben einen sehr ausführlich gestalteten Bookletheftchen 3 Live Bonustracks - Long Gone, Lonley Heart, Makin` Moves aus den Jahren 80 und 81 auf die Ohren.
Fazit: Für UFO Fans eine unverzichtbare Scheibe, für Neueinsteiger eine sehr gute Hardrockscheibe der 80iger Jahre - vielleicht sogar die beste Scheibe von UFO in den 80iger Jahren.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime