find Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 22. Juni 2014
Inhalt: Der Käufer erhält hier einige wenige Einzelteile, die sehr übersichtlich sind. Hinzu kommt eine Beschreibung und die Decals.

Material: Kunstoff - sehr dünn, dadurch sehr flexibel, was kein Vorteil ist. Kanten und Teile sehr sauber - kein aufwendiges abschneiden von Gussfehlern oder entgraten notwendig - Herauslösen, Stelle kurz mit Cuttermesser glätten, fertig.

Farbgestaltung: Die Einzelteile sind in einem Beigeton gehalten, so dass eine farbliche Nachgestaltung zwingend notwendig ist um nahe ans Original zu kommen (ich selber hatte noch einen Eimer Kupferfarbe herumstehen, und habe diese verwendet statt der Revel Farben - ist dann etwas dunkler als das auf der hier in der Produktbeschreibung gezeigte, kommt aber gut)

Beschreibung: Die Anleitung ist wirklich grenzwertig. Im Prinzip bekommt man bei einigen Teilen wirklich nur beschrieben, wo ungefähr die Teile plaziert werden müssen. Die Pfeile in der Beschreibung schiessen teilweise über das eigentliche Ziel hinaus, und da komm erstmal drauf. Das macht die Sache dann wirklich komplizierter als nötig.

Passgenauigkeit: Nun, ohne Klemmen geht hier nichts. Während bei einigen anderen Star Trek Modellen der Einsatz von Klammern und Klemmen nur sporadisch bis gar nicht nötig war, so ist dieser Einsatz bei diesem Modell tatsächlich unerlässlich, und während bei anderen Modellen immer sehr genau erkennbar ist, wo ein Anbauteil angesetzt werden muss, so ist es bei diesem Modell aufgrund der recht verschachtelten Konstruktion häufig ein Spalt im bisher gebastelten Raumschiff ist, der anzeigt, dass das Teil genau dorthin gehört - oder so etwa dorthin...

Stabilität: Andere Schiffe dieser Serie sind stabiler. Grund ist, dass einige Teile einfach eingeklebt, aufgeklebt oder angeklebt werden ohne eine genauere Fixierung zu haben. Einige Teile habe ich bis zu fünf mal wieder einkleben müssen, weil sie stumpf wieder abgefallen sind aufgrund der recht dünnen Plastikteile, die sich beim Zusammenbau gerne mal verziehen, und die Klebestelle dadurch wieder ablösen. Sehr nervig. Die ganze Konstruktion ist bauartbedingt recht instabil (Zwei Seitenteile aneinander geklebt plus ein Bodenteil, welches nur an zwei Klebepunkten daran fixiert wird). Wenn alle Anbauten erledigt sind, wird das Ganze recht stabil, da diese das Konstrukt verstärken, aber der Weg dahin ist kein Vergnügen. Ein paar Milimeter mehr Plastik an der einen oder anderen Seite hätten der Sache in Puncto Stabilität echt geholfen und wäre der Logik des Zusammenbaus auch nicht weiter abträglich gewesen.

Beleuchtung: Es wurde schon in einer anderen Rezesion erwähnt: Keine Klarsichtteile. Die zu beleuchtenden Stellen sind auch recht klein und am Modell teilweise nicht erkennbar. Die Triebwerke wären noch machbar, aber viel Platz für LED's ist nicht, und ob der Effekt den Aufwand nachher rechtfertigt ist für mich fraglich. Das verlegen Verkabelung ist mit dünnen Kabeln gerade noch machbar, und da kommt das Kostrukt mit den vielen Spalten der Sache auch entgegen, aber man muss sich vorher sehr genau überlegen, wie man diese verlegen muss. Die Kabel nachher entsprechend zu verbinden ist aus den selben Gründen aber wieder recht schwierig. Versteht man wohl nur, wenn man davor sitzt und sich überlegt, wie es zu machen ist. Ich habe mich letztlich eine Teillösung entschieden, und die Luken mit dem Dremel selber gesetzt und beleuchtet. Die Triebwerke werde ich mit UV Farben und Schwarzlicht in Szene setzen (da ich vorhabe, die Modelle vor einer schwarzen Wand mit LED's und kleinen Röhrchen frei in verschiedenen Abständen je nach Maßstab räumlich unterschiedlich zu plazieren, kann ich die Schwarzlichtvariante leicht integrieren).

Kurz und gut: Das Schiff sieht echt gut aus. Der Zusammenbau ist unnötig kompliziert. Die Stabilität während des Zusammenbaus ist mangelhaft. Die Beschreibung ist gerade mal ausreichend. Das reicht trotz des guten Endproduktes leider gerade mal für nur drei Sterne. Wäre die Konstruktion ein bisschen mehr in Richtung der anderen Schiffe der Star Trek Serie gegangen, wäre dies der Sache zuträglich gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0