Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Kundenrezension

122 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweres Gerät, grandiose Leistung!, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Canon EF 70-200 mm 1:2,8 L IS II USM Objektiv (Camera)
Schweres, grosses Ding!

Ich habe auch das 4er mit IS, und muss sagen...
So krass ist der Unterschied eigentlich nicht.
Da ich aber gerne Vides von Feuerwerken, und allgemein Nachts gerne Videos mache, ist mir die Extrablende hochwillkommen!

Ich vergleiche hier also mit dem 70-200 4l IS.

Das dicke Baby hat:
Bei offener Blende weniger Farbfehler, (eigentlich fast keine!!!) und deutlich weniger Vignette.
Verzeichnung recht wenig. Gegenlicht ist bedingt besser, das Bokeh ist einfach traumhaft.
Freistellen ist hier super, das Bokeh viel weicher.
Schärfe ist ziemlich identisch, einen Hauch feiner und kontrastreicher. Nur einen Hauch!

Eine Schwachstelle habe ich gefunden...
Nachtaufnahmen: f4 macht 16 fast gleiche Strahlen, das f2.8 macht 8 Doppelstrahlen.
Lichtsterne sehen auf dem Leichtmodell also irgendwie natürlicher aus.
Beide Objektive haben 8 Blendenlamellen, das Ergebnis ist Geschmacksache.

Geheimtip: Das 100mm Macro 2.8L IS ist ein Nachtmeister! einfach herrlich!

Understatement Fehlanzeige! Fällt man mit dem "kleinen" Modell schon auf,
wird man jetzt immer gefragt im Auftrag welcher Zeitung man hier aktiv ist,
und warum eigentlich?!

"Grevenbroicher Tachblatt!"

Thema... Gewicht!
Das ist mit dem mitgelieferten Kameragurt der Canon ein einschneidendes Erlebnis...
Telekonverter geht wunderbar, 1.4x fokussiert immer noch sehr flott, Bilder scharf!
Hierbei ist das f4er IS dann mit f5.6 und lahmenden AF ein Frohsinnsminderer...

Autofokus wie gesagt besonders bein Extendereinsatz viel flotter!
Ganz grosser Pluspunkt: Der IS ist sehr viel leiser am Werke! (Videofreundlicher)

In der heutigen Zeit vielleicht auch eine gute Anlage. (Meine Meinung)
Ist sowas wie Linsengold...

UPDATE:

Mittlerweile benutze ich auch den Canon Extender 2x III an dieser Optik.
Es war ja nur eine Frage der Zeit, der Wunsch danach kommt automatisch!
Gute Ergebnisse machbar, natürlich nicht annähernd so scharf wie mit dem 1,4x
oder ohne Extender. Farbe, Verzeichnung und Kontrast bleiben auf superbem Niveau.
Der Autofokus ist noch überraschend flott, schneller als mit dem 1,4x am f4 IS.
Am f4 IS mit 2x ist kein AF mehr möglich, "dank" Canons "Politik".

Extender-Einsatz ist wohl mit ein Kaufgrund für ein 2.8er Objektiv!
Man hat hier also Vorteile.

Richtig ist, die Stativ-Schelle lässt sich nur ab machen, wenn Objektiv von Kamera getrennt ist.
Lösung: Immer dran lassen, bei Nichtgebrauch einfach 90 Grad nach oben drehen,
und feststellen. Dann stört sie nicht beim Freihand fotografieren.
So ein extra Gewinde Oben hat Vorteile. Zum Beispiel Gorilla-Pod-Mini dran machen,
welches eine LED Taschenlampe halten kann. Nur ein Beispiel.
Wenn man die Schelle dann braucht, ist sie da! Also nicht abmachen, meine Meinung.

Gruss aus dem sonnigen Rheinland!

Allzeit gut's Licht!

Ingo
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.02.2017, 06:31:03 GMT+1
Danke für den Tipp mit dem Gorillapod Mini!!!! Astrein!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2017, 07:40:54 GMT+1
Hallo
Gorillapod über Kopf:
Zu "mini" bitte auch nicht, eventuell die schwere Knipse zusätzlich mit einer Schlaufe vor herunterfallen sichern.
Trotzden verwende ich das so genre wenn ein Gelände oder Ast verfügbar ist.

gruss

Ingo
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Brühl

Top-Rezensenten Rang: 1.702