Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Kundenrezension

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schonungslos, 7. September 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Integrationsunwillige Muslime?: Ein Milieubericht (Taschenbuch)
Ebenso wie in seinen bisherigen Untersuchungen gewährt Toprak auch mit diesem Mileubericht einen tiefen Einblick in die Strukturen und die handlungsanweisenden Normen und Werte der in Deutschland lebenden türkischen Bevölkerung.

Schonungslos zeichnen seine Interviews das Bild einer Bevölkerungsgruppe, die inmitten unserer Gesellschaft, sich selbst abschottend, ihr Denken und Handeln nach konservierten Normen und Werten der Herkunftsgesellschaft ausrichtet, einer Gruppe, in der das Kollektiv alles, das Individuum nichts zählt, in der eigenverantwortliches Handeln weder gewünscht, noch gefördert wird. Die Interviews offenbaren zugleich einen erschreckend geringen Kenntnisstand über die Aufnahmegesellschaft und die dafür umso ausgeprägteren Vorurteile dieser gegenüber.

Anhand von Interviews zeigt Toprak auf, dass Türkinnen ohne Kopftuch keineswegs freier als Türkinnen mit Kopftuch sind, sondern dass die ländlich-traditionellen Normen und Werte der Herkunftsgesellschaft für sie, ebenso wie auch für türkische Alevitinnen, gleichermaßen handlungsanweisend sind und auch die Emanzipation gebildeter und modern auftretender Türkinnen oftmals nur eine scheinbare ist. Er verdeutlicht den ausgeprägten Hang zur Selbststigmatisierung dieser Bevölkerungsgruppe, so nimmt die qualifizierte kopftuchtragendende Türkin lieber die Arbeitslosigkeit in Kauf, als die am Arbeitsplatz geltenden Kleidungsvorschriften zu respektieren, und die nicht minder ausgeprägte Neigung, den systemimmanenten Konflikt in die Aufnahmegesellschaft hinein zu tragen und statt Selbstverantwortung zu übernehmen und die für das Leben in der Aufnahmegesellschaft dysfunktionalen Handlungsmuster kritisch zu hinterfragen, alles und jedes in Diskriminierung begründet zu sehen - eine Versuchung, der z.T. auch Toprak unterliegt.

Mit diesem Milieubericht zeigt Toprak einmal mehr auf, worin die Integrationsresistenz dieser Bevölkerungsgruppe begründet ist, dass nämlich die Menschen gar keine Veranlassung haben, dieses in sich geschlossene Sozialsystem zu verlassen, können sie doch ihre sämtlichen Bedürfnisse innerhalb dieses Systems abdecken und wie schwer es zudem dem Einzelnen durch die allumfassende Kontrolle gemacht wird, aus diesem System auszubrechen. Nur wenige Türkinnen haben die Möglichkeit der interviewten Studentinnen, ein Studium in einer anderen Stadt als Vorwand für eine räumliche Trennung zu benutzen.

Entsprechend hilflos wirken denn auch Topraks Verweise auf die Ausführungen Schiffauers und Karakasoglus, deren Untersuchungen, und das weiß auch er, wissenschaftlichen Standards nicht gerecht werden. Nicht minder hilflos muten auch seine Lösungsvorschläge an, die weniger Lösungsvorschläge als vielmehr Beschwichtigungsgesten gegenüber der hier lebenden türkischen Bevölkerung sind. Keinen Zusammenhang zu seinen letztlich vernichtenden Untersuchungsergebnissen erkennen lassend, bestehen sie in der Forderung, dass dieser Bevölkerungsgruppe mehr (Mitsprache-) Rechte eingeräumt werden sollen und dass die Mehrheitsgesellschaft auf ihre Deutungshoheit verzichten solle und ihre Normen und Werte, auf die sie sich im Zuge ihrer Entwicklung geeinigt hat, gegenüber einer zugewanderten Minderheit ebenso zur Disposition stellen solle, wie diese ihre archaischen Normen und Werte.

Kritisch anzumerken ist zudem, dass Toprak dem Einfluss der islamistischen und türkisch-nationalistischen Organisationen, der seinen Ausdruck auch in der Zunahme der "freiwilligen" Kopftuchträgerinnen findet, nur eine untergeordnete Bedeutung zuschreibt und den integrationsverhindernden Part dieser Organisationen eher am Rande erwähnt. Das zunehmende Engagement von Türkinnen für das Tragen von Kopftüchern stellt er als eine in die Türkei hinein wirken sollende "Emanzipationsbewegung" dar und nicht als die aus der Türkei nach Deutschland überschwappende Reislamisierungbewegung, die sie tatsächlich ist. Seine Seitenhiebe auf Necla Kelek wirken, bei aller gerechtfertigter Kritik, schließlich bedient sie sich munter auch seiner Unterschungsergebnisse, ohne sie allerdings als solche zu benennen, unprofessionell.

Von diesen Kritikpunkten abgesehen, leistet dieses Buch jedoch ebenso wie auch die anderen Untersuchungen Topraks einen wichtigen Beitrag zur Integrationsdebatte. Toprak ist einer der wenigen, der wissenschaftlich seriös einen wirklich tiefen Einblick in die Strukturen der türkischen Parallelgesellschaft gewährt. Und das macht seine Ausführungen nicht nur umso erschreckender, es erklärt auch, warum Toprak bisher so wenig öffentliches Gehör gefunden hat. Einen so tiefen und unerfreulichen Einblick will die Aufnahmegesellschaft dann doch nicht haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 20,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 72.495