flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 10. April 2012
Format: Audio CD|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Lange ist es her, dass ATB mich mit seinem Track "Ecstasy" begeistert hat. Zu meinen Favoriten gehört er zwar nicht, doch sein Name ist mir vor allem aufgrund seines Krachers im Gedächtnis geblieben. Und da ich gerne Trance bzw. Tranciges höre, hab ich diese CDs geordert.

20 Tracks auf 2 CDs - darunter einige melodische Tracks mit Gesang.

Mit Heartbeat gelingt ATB ein sanft-rhythmischer, etwas melancholischer Einstieg. Dieser Titel ist im Übrigen gleich 4x auf beiden Scheiben zu "belauschen", wobei ich keine einschneidenden Unterschiede bei den Remixen feststellen konnte (der experimentelle Laser-Track 9 gefiel mir gar nicht). Melissa Loretta singt mit viel Gefühl. Klasse.

Josh Gallahan's Remix von "Killing Me Inside" bleibt auf derselben Wellenlänge des Introtitels, der Track ist übersichtlich, sprich gewohnt (Intro/Break/Klimax) arrangiert, während Jashari bei "Move On" den Song deutlich auf Bass-Spielereien, Verzerrungen und Soli setzt. Ein Mix zum Abgehen.

Der 4. Track der 1. Scheibe ist aggressiv(er), zeichnet sich durch Dauerfilterfahrten und -kurven aus.

Die Progressivität wird bei Track 7 wieder deutlich. Ein Track, der von der Stimme (Gesang) getragen wird.

Fazit CD 1: während die ersten Tracks noch mit entspannenden, rhythmischen Sounds punkten, werden die folgenden Tracks weniger übersichtlicht, experimentell, funkig. Sie mögen dadurch etwas tanzbarer, abgedrehter und abwechslungsreicher sein, haben mich jedoch kalt gelassen und teilweise nach wenigen Sekunden angeödet.

CD 2 folgt im Großen und Ganzen der Linie der ersten CD, wobei auch darauf nichtlineare Tracks in der Überzahl sind. Auf mich wirkten die meisten jedoch ernüchternd. Wo der Gesang nicht im Vordergrund steht (und für mich ist das absolut NICHT wichtig), sind die Tracks meist wenig(er) melodisch und die Remixer setzen zu stark auf FX, ohne dass diese den Tracks Eigenständigkeit verleihen. Bleibt noch kurz zu erwähnen, dass sich Track 8 aus der Masse heraushebt: dieser hat etwas Hymnisches.

Mir haben nur wenige Tracks auf beiden Scheiben gefallen. Zum Tanzen sind die meisten (alle zwischen 6 und 9 Minuten) deutlich zu lang; für eine lange Autofahrt bieten die Songs wenig Abwechslung; zum Entspannen sind die meisten dann doch zu schnell und (zu) gehetzt.
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
26
7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime