flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Customer Review

on February 21, 2012
Yuris Eltern sind in den 60er Jahren aus Lettland vor dem Kommunismus geflüchtet und in die USA eingewandert. Sie leben dort ein ärmliches Leben in Milwaukee. Der Vater arbeitet nachts in einer Autowerkstatt und versinkt tagsüber im Alkohol. So kann er sich das Leben schöner machen, so schön, wie er den Amerikanischen Traum wohl ursprünglich erwartet hatte und der doch nicht so eingetroffen ist, wie er es erhoffte. Nichtsdestotrotz leben er und seine Frau diesen amerikanischen Traum, sind stolz auf ihren neuen Wohnort und wollen vor allem, dass ihr Sohn Yuri ein amerikanisches und damit freies Leben führen kann. Dafür leben sie selbst betont amerikanisch, reden sogar nur englisch und sind stolz auf ihre neue Heimat.

Yuri hat mitten in seiner Pubertät nun aber so ganz andere Dinge im Kopf, die auch noch weiblich und kommunistisch sind. Über die Vergangenheit seiner Eltern hat er sich bisher nie viel Gedanken gemacht, er leidet sogar ein bisschen darunter, dass er seine Wurzeln kaum kennt. Für Politik hat er sich nie interessiert, deshalb hat er auch kein Problem damit, eine kommunistische Zeitung zu verkaufen, nur um seinem Schwarm nahe zu sein. Ihr zu imponieren und zu gefallen ist sein vorrangiges Ziel, dass ihn sogar eine Straftat begehen lässt.

Durch die Folgen dieser Tat aufgerüttelt, fängt er an, sich mit seinem Vater und dessen Vergangenheit auseinanderzusetzen. Hilfreich ist auch Familienbesuch aus Lettland, der sich in die kleine Wohnung drängt und so gar nicht mehr zurück möchte. Yuris Vater blüht dabei so richtig als Fremdenführer auf, wird dabei aber auch um so mehr an sein früheres Leben und sein Scheitern erinnert. Nostalgische Gespräche mit seinem Vater auf dem Balkon, bringen Yuri seinem Vater und seinen eigenen Wurzeln nach und nach näher. Seine neue Freundin möchte er aber auch nicht verlieren.

Mit viel Liebe für seine Figuren erzählt der Autor eine oft melancholische Geschichte über einen gescheiterten Neuanfang, der einmal so hoffnungsvoll begonnen hatte, eine Geschichte über einen alten Traum, aber auch eine Geschichte über das Zueinanderfinden einer Familie.

Humorvolle, traurige, liebevolle, tragische, hoffnungsvolle und niedergeschlagene und doch wieder viele lustige Momente bietet diese Geschichte, die ganz besonders durch ihre so sympathischen und liebevollen Figuren lebt und einen am Ende trotz all der Tragik doch mit einem etwas traurigem Lächeln zurücklässt.

Durch seine besondere Sprache, die er Yuris Eltern gibt, versteht es der Autor sehr gut, einem die osteuropäischen Personen nahe zu bringen und ihre Gefühle und Ansichten gut zu verstehen. Aber auch Yuri, der westliche Sohn, kommt einem sehr nahe und man spürt sehr gut, wie schwierig es für ihn ist, sich zu finden.
0Comment| One person found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.3 out of 5 stars
9
€2.90+ €3.00 shipping