Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 10. Januar 2013
(Diese Rezension ist als Antwort auf eine Frage im Forum entstanden und auch als solche zu verstehen.)

Ich besitze das Nokia 808 nun seit einem Monat und natürlich hat dieses Gerät Stärken und Schwächen, die je nach Anspruch, Gewohnheit und Bedürfnissen des Käufers unterschiedlich stark ins Gewicht fallen. Ich selbst besaß niemals ein Androidgerät und bin mit iOS nur über meinen iPod Touch vertraut.

Nokia hat bei der Konzeption des 808 andere Schwerpunkte gesetzt als dies bei anderen Geräten in dieser Preisklasse der Fall war und das wird sich je nach Nutzung des Smartphones positiv oder negativ äußern können. Daher rühren m.M.n. die doch sehr unterschiedlichen Testergebnisse und Berichte. Ich gebe dem Gerät glatt 5 Sterne, jedoch kann ich auch Menschen verstehen, die sagen dass sie mit einem 808 nichts anfangen können, weil es bsp. zu schwer ist, oder nicht genügend Apps bietet. Das SGS3 mag auch ein sehr gutes Smartphone sein, würde von mir aber nur 2 Sterne bekommen, da ich ein Handy brauche, das in die Hosentasche passt, und das Samsung dieses Kriterium nicht erfüllen kann. (Natürlich gebe ich diesem Produkt keine solche Bewertung, da es offensichtlich nicht für Personen wie mich konzipiert ist)
Das Nokia 808 ist das Ergebnis eines ernstzunehmenden Versuchs ein Gerät herzustellen, welches eine vollwertige Digitalkamera und ein vollwertiges Smartphone in einem Gerät vereint. Ein Mobiltelefon mit Fotofunktion ist zwar nicht gerade neu, jedoch kann man den aus diesem Bestreben erfolgten Entwicklungsaufwand und die Zugeständnisse in Design und Verkaufspreis durchaus als innovativen Ansatz bezeichnen. Obwohl es eigentlich klar sein sollte, dass solch ein Gerät weder die Smartphone- noch die Kompaktkamera-Elite übertreffen wird, schlägt sich das 808 in beiden Bereichen ausgezeichnet. Auch der Preis ist absolut gerechtfertigt wenn man bedenkt, dass das Nokia 808 ähnliche Ergebnisse liefert, wie einzelne Smartphones und Kameras in diesem Preisbereich (Preis des Geräts Dezember 2012: 399€).
Ich bin der Meinung das 808 ist ein herausragendes Mobiltelefon, aber nur, weil ich mich auf meine Bedürfnisse mit den Angeboten am Markt abglich und deswegen dieses Smartphone bestellt habe.

Wenn sie viel Wert auf sehr gute Bild- und Videoergebnisse legen, eine Einhandbedienung wünschen, viel Speicherplatz benötigen und eine ausgereifte Navigationssoftware brauchen und im Gegenzug kein Mensch sind, der immer die allerneuste App braucht und mit dem Gewicht, der Dicke und dem sicherlich geringeren Coolness-Faktor leben kann, werden sie bestimmt mit dem 808 sehr glücklich werden. Symbian ist ein stabiles und intuitives sowie stromsparendes System, jedoch ist die Anzahl an Applikationen auf (in einem weitem Sinn) das "Nötigste" beschränkt.

Das Gerät hat meiner Meinung nach keine "K.O.-Macken" (wie bsp. die Verarbeitungs- und harten Softwarefehler des HTC One S), es ist ein wirklicher Allesfresser was Dateiformate angeht und ist angenehm flott unterwegs, auch das Display kommt trotz der geringen Auflösung subjektiv sehr gut rüber. Jedoch hat das 808 für Menschen denen Displaygröße, Ecosystem, Prozessorleistung und Benchmarks wichtig sind deutlich weniger zu bieten als ein Flaggschiff von Samsung, HTC oder Apple.

Und ja, der Browser ist nicht die große Stärke des 808. Das ist nach der wochenlangen Nutzung mein einziger Kritikpunkt. Der Opera Mobile Browser macht zwar einiges besser, aber surfen auf dem 808 ist auf einem leicht besseren Niveau als das Iphone 3GS oder Samsung Galaxy S und damit einfach nicht zeitgemäß. Ein weiterer anfänglicher Kritikpunkt war der sehr hohe SAR-Wert (Wert für das StrahlungsPOTENTIAL), jedoch bin ich nach persönlicher Auseinandersetzung mit dem Thema Strahlung zu dem Ergebnis gekommen, dass die tatsächlich abgegebene Strahlung des 808 sicher keinen Gesundheitspreis gewinnen wird, im Durchschnitt (etwa 0,4-0,5) aber nicht bedenklich ist und einen niedrigeren Wert hat als viele andere Smartphones (inkl. Iphone 4S - Connect bietet differenzierte Tests). Der Empfang ist dafür super.

Nach meinem subjektiven Empfinden scheint Nokia in den letzten 18 Monaten der einzige Konzern gewesen sein, der sich ernsthaft Gedanken um verbesserte Kameratechnologie gemacht hat. Die große Stärke der Kamera ist neben Sensor, Optik usw. auch ganz einfach der starke Xenon Blitz. Wenn ich durch meine Galerie schaue, muss ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass nahezu die Hälfte der Bilder ungemein von diesem Blitz profitiert haben. Warum ein anständiger Blitz nicht in mehr Smartphones verbaut wird, ist mir absolut unverständlich, da er in vielen alltäglichen Situation schlechte Lichtverhältniss einfach beseitigt. Für meine Begriffe die deutlich elegantere und effektivere Lösung als dieses ständige Rumgemurkse mit "rückseitig belichteten BSI Sensoren" und softwareseitiger Rauschunterdrückung durch gezieltes Verwaschen des Bildes.

Es bleibt festzuhalten, dass jemand, der sich nach Berücksichtigung der Pro's und Con's des Gerätes für das 808 entscheidet, i.d.R. vom Gerät nicht enttäuscht wird. So würde ich die ganzen positiven Bewertungen hier bei Amazon interpretieren und auch meine Erfahrung bestätigt das. Man sollte sich bei aufgetretenene Fehlern in Testberichten und Rezensionen (älter Oktober '12) auch bewusst sein, dass Nokia das Betriebssystem im neusten Update noch mal merklich verbessert hat. (Tastatur, Browser, restliche Bugs)

Ich kann aus o.g. Gründen keine uneingeschränkte Kaufempfehlung für jedermann aussprechen und doch komme ich nicht umhin zu sagen, dass dieses Gerät überzeugt.
44 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.