Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

97 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das letzte Kapitel eines Rachefeldzuges der sich quer durch die griechische Mythologie zieht, 19. März 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War 3 (ungeschnitten) (Videospiel)
Nach drei Jahren des Wartens ist es nun soweit, das letzte Kapitel eines Rachefeldzuges der sich quer durch die griechische Mythologie zieht, neigt sich dem Ende zu. Die erste und womöglich letzte große Reise von Halbgott Kratos auf der Ps3, führt euch zum Götterberg Olymp, und somit auch zum Obergott himself: Zeus.

Kratos will mal wieder nur eins: Rache. Und das zeigt er auch in fast jeder erdenklichen Minute. Es gibt wohl keinen anderen Anti-Helden der Ps3-Geschichte, der so skrupellos und zugleich cool alles und jeden niedermetzelt.

Anno zweitausend irgendwas schlug God of War auf der Ps2 ein wie eine Bombe und feierte großen Erfolg. Es folgte natürlich der zweite Teil, welcher noch größer, noch pompöser und noch brutaler war. Nun ist der dritte am Start und reiht sich nahtlos in die Geschehnisse, in das Gameplay der Vorgänger und die Steiegrung der Serie ein.

Grafisch gesehen hat GoW3 natürlich einen wahnsinns Sprung nach vorn gemacht und man kann die Vorgänger nicht zum Vergleich ziehen. Ich würde an dieser Stelle jedoch gerne das oft verglichene "Dantes Inferno" zum Vergleich nehmen und ich finde, das sich beide Titel in Punkto Grafik nicht sonderlich groß unterscheiden. Sowohl die Gameplay- als auch Render-Sequenzen sind nahezu auf dem selben Level. Nicht falsch verstehen, Kratos sieht schon besser aus, aber nicht mit Abstand. Da hört der Vergleich aber auch schon auf.

Zudem bietet GoW3 haushohe Gegner...und wir reden hier wirklich von riesigen Gegnern, super designte, teils riesige Areale, ein "Rund-Um-Zufriedenheits-Waffenpaket" (bestes Beispiel sind wohl die "nemeiischen Löwen" und einen Helden, den es so auf jeden Fall kein zweites Mal gibt. God of War 3 ist in punkto Gameplay und Inszenierung also wieder Bigger and Better als irgendein anderes Game in diesem Genre und das mit Abstand, denn es spielt sich wie Butter, bietet ne menge Abwechslung und motiviert bis zum großen Finale.

Wer jetzt jedoch super mega viele Neuerungen erwartet, der läuft Gefahr enttäuscht zu werden. GoW3 erfindet das Rad definitiv nicht neu, aber es setzt bekannte und sehr erfolgreiche Stilmittel der Serie gekonnt und konsequent fort. Kratos bleibt weiterhin der Primus dieses Genres und er beendet die Serie bravourös. Die wichtigsten Elemente wie kräftige Combos, viel viel viel viel viel Blut, richtig viel Blut, Magie-Einlagen, viel Wut, kurze und knackige Quicktime-Events, eine abwechslungsreiche und vor allem kreative Waffenvielfalt, toll komponierte Musik und eine cool inszenierte Story über die Götter und den Olymp, stehen wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Es wurden auch wieder kleine (meist leicht lösbare) Rätsel ins Spiel integriert, welche zwar nicht sonderlich anspruchsvoll sind, aber dafür hin und wieder eine wohl verdiente Pause mit sich bringen. Die Syncronisation ist übrigens auch wieder extrem gut gelungen und spiegelt die Charaktere, vor allem Kratos, gut wieder.

Alle Multiplayer Fans schauen auch in Teil 3 wieder in die Röhre, denn auch hier bekommt ihr keinen Multiplayer geboten. Dafür aber andere Nebenaktivitäten, wenn man Sie denn so nennen will.

GoW3 beschert euch natürlich auch neue Waffen, welche extrem cool sind aber an dieser Stelle nicht verraten werden, da diese zur Geschichte beitragen und Spoilern uncool ist. Die Story schließt übrigens nahtlos an die des Vorgängers an und es geben sich auch alt bekannte Charaktere die Ehre. Es empfiehlt sich also vor dem Start von God of War 3 unbedingt die ersten beide Teile gezockt zu haben. Die bekannten Quicktime-Events sind auch wieder mit von der Partie und dienen meist dazu Gegner spektakulär zu töten. Bis auf Story-relevante Außnahmen liegt es aber meist an einem selbst, diese zu verwenden. Und keine Sorge, die Quicktime-Events halten sich in Grenzen und sind nicht so lang und umfangreich wie z.b beim Quicktime Primus "Heavy Rain" ;-)

Mit von der Partie sind auch wieder die Herrausforderungslevel, welche nach der Story noch für ordentlich Spielspass und Frustmomente sorgen sollten. Apropos Spielspass: die Länge der erstklassig düster-inszenierten Story pegelt sich auf einem der höheren Schwierigkeitsgrade zwischen 10 & 12 Stunden ein...TOP. Die Steuerung geht natürlich auch wieder locker von der Hand und "GoW Veteranen" werden sich gleich zurecht finden. Neulinge sollten auch keine größeren Probleme haben.

Und trotz des ganzen Lobes gibt es auch einige wenige negative Punkte welche "größtenteils" der Grafik zur Last fallen. Im Grafik-Gesamtpaket betrachtet macht GoW3 eine mehr als prächtige Figur, jedoch habe Ich an manchen Stellen "matschige" Texturen entdeckt, welche zwar nur im Detail auffallen, aber eben auffallen und nicht hätten sein müssen. Auch zickt manchmal die Steuerung, besonderst Klettereinlagen mit anschließendem "Rückwärts-sprung" auf eine Oberfläche gestalten sich gerne etwas kompliziert.

Und hier noch die häufigste gestellte Frage: "Ist die deutsche Version Uncut?"...JA...die deutsche Version ist zu 100% Uncut! :-)

FAZIT:
Kratos versenkt auch im letzten Ableger jegliche Konkurenz und ist und bleibt der Genre-Gott. Da muss sich selbst der oft verglichene Dante allein schon bei der Waffenvielfalt von Kratos geschlagen geben. God of War 3 ist ohne um den heißen Brei zu reden, eines der besten Games auf der Ps3 und jeden einzelnen Cent wert. Klar gibt es WENIGE kleine Mängel, welche dem Gesamtpaket aber definitiv nicht schaden. Es ist ein Spiel der Extraklasse welches sich perfekt in die Saga rund um Kratos eingliedert und vom Start bis ins Finale bombig unterhält. Es gibt keine Momente wo man sagt: "Oh man, wieso haben die das raus genommen!?" und auch keine wo man sagt: "Oh man, was soll das denn jetzt!?". Wenn, dann tritt meist nur Staunen und manchmal auch Entsetzen über die teils wirklich brutalen Szenen ein.

Also, für alle Besitzer der ersten beiden Teile heißt es ZUGREIFEN. Für alle neu Olympioniken, auf jeden Fall erst Teil 1 & 2 zocken...und dann ZUGREIFEN ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.03.2010, 22:25:23 GMT+1
Patrick Sikau meint:
Das ist mal ne Rezension ;)

Veröffentlicht am 22.03.2010, 02:44:25 GMT+1
Madame meint:
Gute Rezension.
Kann mich aber dem grafischen Vergleich zu Dante nicht anschliessen.
Texturen,Lichteffekte...überhaupt alles rangiert einiges über Dante.
GoW ist eher auf Augenhöhe mit Uncharted 2.

Cheers

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2010, 09:40:19 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 22.03.2010, 09:42:44 GMT+1
Century meint:
Naja Ich schreibe ja das sich beide Games "nicht wirklich viel" nehmen, aber GoW3 sieht trotzdem etwas besser aus.
Und auf jeden Fall überragt der gute Kratos grafisch gesehen 99% der anderen Games auf Ps3, aber ich denke das zum Uncharted 2 Neviau noch ein kleiner Schritt fehlt.

Danke fürs Feedback

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2010, 12:16:40 GMT+1
S. Schnell meint:
Die Rendersequenzen nehmen sich schon eine Menge, sämtliche Cutscenes in God of War 3 wurden mit der Spielengine entwickelt. Keine Rendersequenzen vorhanden also.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2010, 16:29:07 GMT+1
Century meint:
Naja das liegt wohl im Auge des Betrachters ;-)

Und sicher sind alle Sequenzen bei GoW3 in Spielgrafik, das ändert aber meiner Meinung nach nichts am Vergleich.

Veröffentlicht am 29.03.2010, 01:34:30 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2010, 01:35:51 GMT+2
Warum hier "Heavy Rain" mit reingezogen wird ist mir unklar, falsche Genre und auch mit den QTE sind sie beide nicht in Verbindung zu bringen.

Dennoch ein Super Feedback, bin auch sehr begeistert von dem Game. Was mich allerdings wundert ist wie es durch die Deutsche USK gekommen ist -die die es spielen wissen warum ich die Frage stelle.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2010, 21:01:25 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2010, 21:06:16 GMT+2
Century meint:
Heavy Rain war nur ein Joke-Vergleich, weil es halt ein QTE Feuerwerk ist, und es eben als "QTE Primus" ein "perfekter" Vergleich in Punkto QTE zu God of War (was ebenfalls viele QTE enthält) gewesen ist ;-)

Deshalb auch das " ;-) "

So das waren glaube ich genug "QTE`s" in einem Satz^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2010, 14:56:31 GMT+2
Nexxran meint:
Hey ich hab da mal ne Frage zum Produkt, nicht zum Spiel;)
Ich habe gelesen, dass dieses Spiel ein WENDECOVER besitzt.
Ist das richtig?
Ne Antwort wäre cool.
Gruß
Marco

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2010, 10:57:58 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 30.05.2010, 10:59:55 GMT+2
Century meint:
Jepp, es besitzt ein Wendecover.

Gruß DP

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2010, 14:17:23 GMT+2
Nexxran meint:
coole sache;)
und ist da drauf dann das selbe motiv, nur ohne usk-logo, oder ist da was andres drauf (weiß nicht ob du gow: chains of olympus für psp kennst, denn da ist auch n wendecover dabei, jedoch ist da was andres drauf)

Danke;)
Marco
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details