Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16
Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Eulen überzeugen nicht nur Jugendliche, auch Erwachsene, 17. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen der Eulen (Gebundene Ausgabe)
Aus dem jugendlichen Alter bin ich schon länger draußen und bin auf das Buch durch eine Rezension in der Wochenzeitung "die Zeit" gestoßen.

Jan de Leeuw schreibt im Ich-Erzähler-Stil aus der Sicht des 13-jährigen Jungen Arnoud, dessen Ferien damit beginnen, dass er aus seiner geliebten Stadt in ein langweiliges Dorf in der belgischen Provinz landet, weil seine Großmutter gestorben ist. Während sein Vater und er das hinterlassene Haus leer räumen, stößt er immer wieder auf die Geschichte seines Großvaters, der im Krieg erschossen wurde und von dessen Schicksal das ganze Dorf betroffen scheint. Arnoud will dieser Geschichte auf den Grund gehen.

Der Eulen-verliebte Titus und das gleichaltrige Mädchen Rebecca lassen Arnouds Ferien abwechslungsreicher werden. Ihr Ziel ist es, wieder Eulen anzusiedeln, da das Dorf ein idealer Nistplatz für Eulen ist. Die Eulen waren - wie die Bewohner - immer schon da - aber alle schweigen über das was mitten im Dorf während des Krieges geschehen ist. Nur die eben verstorbene Großmutter hinterläßt Arnoud zwei Briefe, die er mit der Zeit entdeckt und die Hauptantriebsmotor der Handlung sind und dann ist da noch die allseits geächtete und bereits verwirrte Baroness...

Mein Fazit:
Es ist flüssig und locker, leicht geschrieben, manchmal stutzt man etwas ob der sprachlichen Intelligenz eines 13-jährigen, doch insgesamt passt alles gut zusammen. Das Buch hat mich überzeugt - guter Anfang und tolles Ende!
Es zeigt den Charme einer Dorf-Tratsch-Idylle mit samt den eigentümlichen Menschen und veranschaulicht mit viel Gefühl und ohne erhobenen Zeigefinger die Problematik des 2. Weltkriegs. Man hätte sich vielleicht noch wünschen können, dass die Familienprobleme Rebeccas (trinkender Großvater) und Arnouds (getrennte Eltern) mehr als nur in herausgehobenen Nebensätzen aufblitzen, aber möglicherweise wäre es dann zu umfangreich geworden. Eine Geschichte, die für Jugendliche perfekt und für Erwachsene absolut lesenswert ist. Deshalb fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.12.2008 11:15:16 GMT+01:00
Hermann Henne meint:
Danke für die Rezension. Zwei kleine Hinweise: Die Geschichte spielt nicht in den Niederlanden, sondern in Belgien, und der Ich-Erzähler ist nicht 14, sondern 13 Jahre alt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2009 23:31:09 GMT+02:00
Danke! Ich habs geändert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 1,42
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.903.617