Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bestimmt nichts für jeden!, 10. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Crash (Taschenbuch)
Wer James Graham Ballards Klassiker "Crash" liest, sollte sich zuvor über eins ganz im Klaren sein: Es handelt sich, ganz schmucklos gesagt, um einen Porno. Mir zum Beispiel war das nicht so ganz klar. Natürlich wusste ich, dass es um die Verbindung von Sexualität und Automobilen geht - genau diese, sagen wir mal, "innovative" Kombination sprach mich an - aber der tatsächliche Inhalt des Buches überraschte mich dann doch. Ballard selber macht keinen Hehl daraus, einen Porno geschrieben zu haben (er bezeichnete dies einmal als die "politischste Form der Literatur", da Menschen sich hier am meisten ausnützen); und in der Tat wird "Crash" SEHR schnell SEHR explizit. Vielleicht liegt dieser Eindruck auch bloß an meiner persönlichen Unerfahrenheit mit dieser Art von Roman, aber letztendlich werden sprachliche Tabus gesprengt, von denen man es zunächst nicht denken würde. Also nichts für prüde Zeitgenossen.
Wie steht es nun um das eigentliche Thema des Romans, die Verbindung von Automobil und Sex? Naja, das kommt durchaus gut rüber. Autos sowie auch Verkehr spielen dauerhaft eine Rolle und werden sprachlich hervorragend eingearbeitet. Wer allerdings hofft, eine "tiefere", quasi intellektuelle Analyse dieser scheinbar absurden Verbindung vorzufinden, wird enttäuscht sein. Direkt hineinversetzen konnte ich mich nicht in die ohnehin nicht gerade zum Mitgefühl anregenden Charaktere; mir ist schleierhaft, warum ein Orgasmus während eines Unfalls mit anschließender Todesfolge so erstrebenswert sein soll. Das wird auch intuitiv nicht deutlich (wie auch???), und in einer kürzeren Geschichte müsste es das wohl auch nicht. Es stimmt, was viele Kritiker sagen: Crash wäre eigentlich brilliant - als Kurzgeschichte. Die absurde Auto-Sex-Verbindung wäre ungemein kraftvoll, gerade WEIL sie in der Kürze der Zeit nicht näher geklärt werden kann. So, als Roman, erwartet man irgendwann mal eine nähere Erleuchtung. Und was diese Omnipräsenz der Sexualität als solcher betrifft: Am Anfang ist da noch dieses Gefühl des Fremdschämens, wenn man gewisse Passagen liest (oder geht das nur mir so?), aber dann stumpft man als Leser immer weiter ab - ERSCHRECKEND weit ab. Was hier seitenweise verarbeitet wird, wäre in ein paar Nebensätzen in einer Kurzgeschichte starker Tobak. Pure Ironie eigentlich daher, dass gerade ballard einmal betonte, eine gute Kurzgeschichte sei einem über die Maßen aufgeblasenen Roman immer vorzuziehen... Naja. Nochmal kurz zu den Charakteren: Der Hauptcharakter, aus dessen Sicht (in erster Person) die Handlung geschildert wird, heißt ebenfalls James Graham Ballard. Ob dies gewissermaßen Faulheit seitens des Autors ist oder eine bestimmte Intention dahinter steht - wer weiß es? Dass die Charaktere allesamt nicht sonderlich sympathisch wirken, liegt nicht an "Boshaftigkeit" oder dergleichen, auch nicht daran, dass sie zu zweidimensional wären (das sind sie nicht). Vielmehr plätschert die Geschichte dahin, und sämtliche Personen lassen sich allmählich in diesen Strudel ihrer Triebe ziehen, ohne wirklich dagegen aufzubegehren; die eigentlich nicht mehr existente Handlung wirkt zunehmend grau in grau. "Crash" hat keinerlei Spannungsbogen, und irgendwie dümpelt man als Leser so mit - wenn man es möchte. Vermutlich SOLL das so sein - aus dramaturgischer Sicht wäre es konsequent - und daher vergebe ich hierfür einen Stern, anstatt ihn abzuziehen. Die anderen beiden Sterne sind für die gute Idee und die teils interessante Sprache, sofern man denn nicht zu empfindlich ist. Zumindet ist dies der erste Roman, in welchem übereinanderherführende Schnellstraßen als "Die sich umschlingenden Lenden betongender Riesen" (oder so ähnlich...) beschrieben werden. Darauf muss man kommen!
Fazit also: "Crash" ist ein "Edelporno" mit ganz interessanter Grundidee und, für Ballard selbstverständlich, brillianter sprachlicher Ausführung, welcher sein Thema aber nur sehr bedingt näher beleuchtet. Für empfindliche Leute ist der Roman NICHT geeignet. Und ob er wirklich das Meisterwerk ist, dass so viele in ihm sehen - tja, darüber lässt sich wohl lange streiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.103.030