Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive BundesligaLive
Kundenrezension

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besonderes Meisterstück, 8. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: 6 Partiten Bwv 825-830 (Audio CD)
~
András Schiff ist einfach ein Meister und es lohnt sich immer mal hinzuhören, wenn er gastiert oder eine seiner Aufnahmen zur Hand ist. Niemand schlägt so gefühlvoll die Tasten an und spielt gleichzeitig so exakt wie er. Manchmal scheint es er sei für die Referenz und die anderen für die Varianten zuständig, aber das würde ihm nicht gerecht. Was ihn auszeichnet ist vielleicht, dass er es versteht, seinen neutralen wie gefühlvollen und immer akkuraten Stil zu wahren und trotzdem dem jeweiligen Komponisten im Höchstmaß gerecht zu bleiben.
Selbst hier bei dieser Neuaufnahme der sechs Bach Partiten bleibt er sich wieder irgendwo treu, auch wenn er sich nun von seiner eigenen Interpretation von 1983 für DECCA überaus weit entfernt. Diese entsprach allem oben gesagtem vorzüglich und wirkt doch im Verhältnis vergleichsweise verträumt.

Schiff hat eine großartige Neuinterpretation geschaffen, es scheint, als habe er die Werke in sich reifen lassen, scharf analysiert und neu durchdrungen, um sie mit unvergleichlicher Exaktheit und unvergleichlichem Elan neu zu fassen und wiederzugeben. Er spielt die Anschläge auch bei höchstem Tempo - viel schneller als damals - so sauber und fast hintereinander, als wären sie wie Perlen auf eine Schnur gereiht. Auch wenn die Perlen so verschwindend klein sein mögen und eine klar definierte Linie bilden, so scheint es, als seien sie dennoch - könnte ein Standbild erzeugt werden - eine von der anderen unverschmolzen, jede für sich allein sichtbar. Dabei klingt das keineswegs abgehackt sondern bietet einen wundervollen Fluss.
Das ist beeindruckend und eine Meisterleistung, aber hat fast etwas akademisches. Akademisch natürlich im besten Sinn, denn es läd ein zur Auseinandersetzung mit diesem Werk und mit dieser Interpretation. Und so muss es auch unweigerlich Fragen aufwerfen, insbesondere für jeden, der noch keine Aufnahme der Partiten besitzt.

Es drängt sich ein Vergleich mit der zweiten ebenfalls noch frischen Aufnahme von Murray Perahia Partitas 1,5 & 6 passend zu Bach: Partitas Nos. 2, 3 & 4 an. Im Vergleich macht Perahia wahre Mätzchen mit den Stücken. Mit ungleich viel mehr Emotion, lässt er keinen Zweifel daran, dass Bach die Partiten als Tänze schuf, was bei ihm jedoch auch auf Kosten von Stringenz und Stetigkeit geht. Er begeistert wenn er losprescht, aber genauso bestürzt er, wenn er sich anschließend wieder zügeln muss. Zumindest ist das der Eindruck, der bleibt, wenn zum Vergleich die Neuinterpretation von Schiff erst mal im Ohr ist.

Wo liegt jetzt die Lösung? Nun "eine" Lösung kann es nicht geben, da wir Bach nicht mehr fragen können. Die zur Zeit rundeste, temperamentvollste Interpretation und Gesamteinspielung der Tanzsuiten, die dabei zugleich luftig und dennoch gefühlvoll klingen, hat wohl Angela Hewitt vorgelegt The 6 Partitas. Ihr Spiel erscheint im Vergleich wie die logische Konsequenz aus dem der beiden Herren, so flink und temperamentvoll, sowie gleichzeitig exakt und akzentuiert wirkt es. Sie hat Gefühl für die Leichtigkeit der Tänze, Gefühl für die Pausen und Wendungen, Gefühl für den Fluss der Emotionen.
Das passt zur Zeit, aus der die Tänze stammen und wie sie vermutlich damals Verwendung fanden, nachdem Bach sie beginnend 1726 mit Opus 1 sukzessive jährlich veröffentlichte und schließlich 1731 als Gesamtwerk anbot.

Unabhängig davon stellt aus heutiger Sicht diese Meisterleistung von Schiff ebenso eine Lösung dar, wenn es darum geht, die Vorlage zu eigenständigem, schlüssigem, akkuratem und überaus virtuosem Leben zu erwecken.
Hier lautet die Frage weniger ob Bach das so gedacht hatte, als ob er es so geschätzt hätte.
Ein Meisterstück! Ob es "das" Meisterwerk ist bleibt Geschmacksache und mit dieser nur bedingten Allkopatibilität fehlt ein wenn auch kleines Wenig des fünften Sternes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.12.2009, 12:21:58 GMT+1
Stephan Urban meint:
weiss jetzt schon, dass mir die hewitt sehr viel lieber sein wird. mir spielt der schiff zu brav, wie bei lang lang führt technische und interpretatorische perfektion direkt zur langeweile.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2009, 23:23:56 GMT+1
Andreas S. meint:
LangLang finde ich auch langweilig, noch dazu seine Zusammenstellungen, aber den Schiff mag ich. Der spielt für mich eher natürlich als perfekt. Allerdings geht es sicherlich enthusiastischer.
Bei Bach allerdings und diesen barocken Hüpfvorlagen hier ist er aber sicherlich nicht die erste Wahl.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 12.997