flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 17. November 2013
"Gute Deutsche und gute Juden", das sollten die jüdischen Soldaten der deutschen Armee im 1. WK nach Meinung der jüdischen Feldgeistlichen sein. Die Sammlung von Tagebuchaufzeichnungen gibt einen vielseitigen und differenzierten Einblick in die Situation jüdischer Soldaten und jüdischer Rabbiner im 1. WK. Besonders eindrücklich sind die 33 hochwertigen Reproduktionen von Fotographien, die die Rabbiner im Kriegseinsatz mit Mannschaften, mit jüdischer Bevölkerung in den besetzten Gebieten und bei Feldgottesdiensten zeigen. Eine vergleichbar eindrückliche und wissenschaftlich kommentierte Quellensammlung existiert in deutscher Sprache nicht. Der vom Centrum Judaicum herausgegebene Band zu den Feldrabbinern (Hank/Simon/Hank 2013), der anderes und weiteres Material bietet, erschwert durch die katalogartige Gestaltung den Zugang zu den mentalitätsgeschichtlich und historisch bedeutsamen Texten.
Die Einleitung von Michael Meyer vermittelt einen hilfreichen Überblick über die Geschichte der jüdischen Kriegsbeteiligung und der Geschichte der jüdischen Feldgeistlichen im deutschsprachigen Raum. Der Autor, Peter Appelbaum, konzentriert sich auf die Übersetzung und Kommentierung von zum Teil bisher unbekannten oder schwer zugänglichen Tagebüchern jüdischer Militärrabbiner des ersten Weltkriegs. Zu Beginn des Krieges waren 6, im weiteren Verlauf schließlich etwa 30 jüdische Feldrabbiner im Einsatz.
Die Übersetzung erschließt die Sichtweisen jüdischer Feldgeistlicher in der Deutschen Armee. Sie teilten den Patriotismus ihrer Zeitgenossen, setzten aber oft etwas andere Akzente. Sie fühlten, dass Deutsche wie Juden von der Welt missverstanden und für ihren Erfolg beneidet würden, empfanden zudem eine besondere Verwandtschaft zwischen der jüdischen und der deutschen Kultur (Salzberger, S. 31f.). Nach Salzberger stimme das jüdische Empfinden mit dem deutschen Wesen überein. Dieses deutsche Wesen wurde aber nicht in nationalistischen Ansprüchen oder chauvinistischen Stereotypen gesehen, sondern vor allem in der deutschen Kultur der "Dichter und Denker".
Ein außerordentlich lesenswerter Band, der gerade im Gedenkjahr 2014 das Wissen um den Ersten Weltkrieg um eine wichtige Perspektive ergänzt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
3
60,83 €+ Versandkostenfrei