Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

95 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Zutaten machen noch kein gutes Gericht, 31. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Genussvoll vegetarisch (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch war ein Geschenk für meinen Mann, der sich seit kurzem für vegetarische Ernährung interessiert. Ausserdem wollte er unbedingt mal ein Kochbuch von Ottolenghi haben, und nach den ganzen guten Bewertungen hier gedachte ich nichts falsch zu machen.

Leider war ich vom ersten Durchblättern an weg gar nicht überzeugt: die Rezepte sind viel zu hochgestochen (wo bekommt der normale Mensch Sauerampfer her, ausser im Sommer auf der Wiese und wie sieht der nochmal aus?), in dem sehr guten Kochbuch "Der silberne Löffel" finden sich ähnliche Rezepte, aber viel verständlicher beschrieben.

Mein Mann war zuerst noch sehr angetan und wollte schnell was kochen, hat dann aber kein Rezept gefunden, was ihn zum Kochen verleitet hätte (viele Rezepte fordern mehr als 20 Zutaten, da ist Planung gefragt).

Fazit: Ein paarmal durchgeblättert und dann ist das Kochbuch im Regal gelandet.
Die Rezepte sind anspruchsvoll, aber ohne wirklichen Anreiz für begeisterte Hobbyköche zum Nachkochen.
Insgesamt haben wir weit über 50 Kochbücher in den Händen gehalten, etliche wurden ständige Begleiter in unserer Küche, aber dieses Kochbuch konnte uns beide überhaupt nicht begeistern.
Vor allem ist das Buch in meinen Augen nicht für Einsteiger in die vegetarische Kochkunst geeignet.
3 enttäuschte Sterne....

Edit: inzwischen habe ich ein paar orientalische Rezepte ausprobiert und kann mich weiterhin nicht begeistern. Das Ergebnis war ok,
aber nicht besser als vergleichbare vegetarische Gerichte aus meinen schon vorhandenen orientalischen Kochbüchern und Rezepten (die noch dazu oft einfacher von den Zutaten her und verständlicher beschrieben sind). Für mich bleibt das Buch ein Versprechen, das in der Kochpraxis nicht eingelöst wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.08.2011 22:40:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.08.2011 22:42:03 GMT+02:00
adiron dex meint:
Also zuerst einmal würde ich sagen, dass man es lieber lassen sollte, eine Rezension zu schreiben, wenn man keines der Rezepte ausprobiert hat. Das ist fast wie eine Kritik für einen Roman zu verfassen, von dem man nur 10 Seiten gelesen hat.

Sie schreiben: "Die Rezepte sind die eines Sterne-Kochs, aber ohne wirklichen Anreiz für begeisterte Hobbyköche zum Nachkochen."

Sterneküche sieht wirklich anders aus, obwohl ich damit Ottolenghi nicht abkanzeln möchte. Und: wenn man sich als begeisterten Hobbykoch bezeichnet, dann ist es auch kein Aufwand nach ausgefalleneren Zutaten zu suchen und eventuell seinen Gemüsehändler zu fragen, ob er nicht die eine oder andere Zutat besorgen könnte. Es hindert einen doch auch niemand die Rezepte zu variieren und seinen eigenem Geschmack und Möglichkeiten anzupassen.
Vor 30 - 40 Jahren war es noch nicht so einfach einige der Lebensmittel zu bekommen, die wir heute wie selbstverständlich genießen. Nachfrage bestimmt eben das Angebot.

Wenn man "schnell was kochen" will, dann gibt es wirklich andere Kochbücher, die 30-Minuten-Rezepte bieten.

Ich habe das Kochbuch mehreren Leuten empfohlen und auch verschenkt und jeder ist bisher hellauf begeistert gewesen. Bisher hat sich jeder dazu inspiriert gefühlt mehrere Rezepte auszuprobieren und mir von den Ergebnissen freudig zu berichten. Auch wenn man keine große Gewürzsammlung in der Küche hat, gibt es eine Vielzahl von Rezepten, die auch durch einen kurzen Ausflug in den Supermarkt um die Ecke im Handumdrehen gekocht werden können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2011 19:41:07 GMT+02:00
Winterkind meint:
Sorry, aber Enteneier, Wachteleier, frischer Thymian ( Minze, Koriander, Estragon, Sauerampfer, Liebstöckel,etc), Kaschkawal, Okraschoten, Mizuna, frische und unreife Sojabohnen, frische Weinblätter, frische (!) Riesenchampignons, etc .... usw
das sind alles Zutaten, die Sie ganz frisch ( sonst ist es nutzlos), im Großmarkt bekommen, oder zusammengekauft zB am Viktualienmarkt ( und da kostet alles extra und topfrisch ist es auch nicht immer).
Oben genannte Zutaten habe ich so noch in keinem Supermarkt gesehen.
Daß die Rezepte schmecken, habe ich übrigens mit keinem Wort in Abrede gestellt, aber darum ging es auch nicht in meiner Bewertung.
Aber es sind eben keine Anfänger Rezepte und das Kochen erfordert viel Planung. Und doch, diese Rezepte sind die eines Sternekochs, so bekommen Sie ein Essen auch in einem seiner Restauarants. Auch wenn er noch keine Sterne gesammelt hat, aber die Kochbücher anderer Sterneköche sehen ähnlich aus ( Schuhbeck und Kollegen mal ausgenommen).
Für an vegetarischer Küche interessierten Käufern ist es sicher schon wichtig, wie sie in ihrem Alltag kochen können. Und das sehe ich mit diesem Buch nicht erfüllt. Es ist ein besonders Kochbuch, für besondere Anlässe und den dickeren Geldbeutel.
Und das ging aus den bisherigen Bewertungen nicht so richtig hervor.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2011 20:15:03 GMT+02:00
adiron dex meint:
Wie gesagt: ein begeisterter Hobbykoch, wenn er denn wirklich begeistert ist, schaut sich auch mit Freude um. Ich weiß nicht in welchem Supermarkt sie einkaufen, aber auf die verlasse ich micht schon lange nicht mehr, sondern versuche mich bei Asiaten, Türken, Bioläden, Märkten und Delikatessenläden umzusehen. Frische und gute Qualität ist natürlich nicht nur bei exotischen Zutaten ein Muß. Ein Salat mit wässrigen Tomaten? Nein, danke!

Die meisten Kochbücher von Sterneköchen sind auch keine Sterneküche, sondern eine Adaption für den Hobbykoch, da sich diese ohne eine Profi-Küche gar nicht nachkochen lassen würden. In dem Buch sind sowohl aufwendigere als auch sehr einfache Rezepte vertreten, so dass für jeden etwas dabei ist.

Mir scheint es, dass sie sich ausschliesslich auf die Rezepte konzentriert haben, die ein wenig mehr Aufwand erfordern und etwas ausgefallenere Zutaten erfordern. Es gibt etliche Rezepte mit Auberginen, mit Tomaten etc.

Versuchen Sie es doch mal mit den Linsen mit ofengetrockneten Tomaten und Gorgonzola, das ist ein Rezept, bei dem man die meisten Zutaten auch im Supermarkt bekommen kann. Und wehe Sie jammern dann, wo zum Teufel Sie Castellecio-Linsen herbekommen sollen. Bei Lidl kriegt man die sicherlich nicht. Ich habe stattdessen Le Puy genommen und die haben sich auch super gemacht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.08.2011 12:59:40 GMT+02:00
Morticia meint:
Vielleicht hätte Sie aber auch gezielt ein Anfängerkochbuch kaufen sollen? Enteneier usw. lassen sich doch Problemlos gegen normale austauschen und die frischen Kräuter sind doch im Sommer wahrlich kein Problem. Auch wäre es vielleicht Ratsam sich erst mal in einem Buchladen vegetarische Kochbücher anzuschaun und zu sehen was einem liegt und nicht ein Buch schlecht zu machen weil man sich vergriffen und das Falsche gewählt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2011 22:16:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2011 11:38:07 GMT+02:00
Winterkind meint:
Vielleicht sollte ich noch zum besseren Verständnis erwähnen, daß mein Mann seit Jahrzehnten sehr gut kocht, mit einer italienischen Mutter auch kein Wunder. Wir haben also Ahnung vom Kochen, und danke für den Hinweis mit den LePuy Linsen, haben Sie schonmal Beluga Linsen ausprobiert? Wir haben hier genug Kochbücher stehen, unter anderem auch vegetarische. Das Buch von Ottolenghi möchte ich im Übrigen nicht schlecht reden, aber es ist für meinen Geschmack zu umständlich. Und nochmal: das ging aus den bisherigen Bewertungen so nicht hervor.
Es gibt bessere Kochbücher und deshalb vergebe ich hier halt nur 3 Sterne.
Und wegen den Enteneiern: wenn man das Rezept mit Hühnereiern kochen könnte, dann kann das Rezept auch so geschrieben werden. Wenn man es aber genau nimmt, müßen es halt Enteneier sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2011 16:34:26 GMT+02:00
adiron dex meint:
Also, irgendwie verstehe ich nun gar nix mehr. Erst monieren Sie, dass es schwierig sei die Zutaten zu bekommen und dann erwähnen Sie Beluga-Linsen und (bevor Sie den letzten Beitrag überarbeitet haben) Thai-Basilikum. Beides Zutaten, die man auch nicht gerade in jedem Laden findet. Das zeigt nur, wie ungerechtfertigt Ihre Kritik ist. Nur weil ein Kochbuch Rezepte enthält, die etwas aufwendiger sind, kann ich nicht sagen, dass es ein schlechtes Kochbuch ist. Vor einer Weile wurde mir Heston Blumenthal's "Fat Duck Cookbook" geschenkt. Dort sind Rezepte enthalten, wie eine Schwarzwälder Kirchtorte mit 10 verschiedenenen Elementen (unter anderem eine Schokoglasur, die man mit Airbrush-Pistole auftragen muss). Ich werde wohl nie diese Torte backen, aber ich kann sicherlich Elemente in ein anderes Rezept einfliessen lassen und den Einfaltsreichtum des Kochs bewundern. Könnte man deshalb sagen, dass Heston Blumenthal ein schlechteres Kochbuch als eine Nigella Lawson oder ein Jamie Oliver abgeliefert hat?! Nein, denn das wäre wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2011 17:56:59 GMT+01:00
Eine Leserin meint:
Hallo Dickie, auch ich bin ein großer Fan dieses Kochbuchs und möchte gerne, daß andere sich ebenso dafür begeistern können wie ich selbst. Natürlich respektiere ich aber, wenn andere Leser und Köche zu Ergebnissen kommen, die sie weniger begeistern.Geschmäcker sind eben verschieden. Ich möchte Ihnen eine sehr gute Homepage empfehlen, auf der regelmäßig Kochbücher rezensiert werden und mehrere Rezepte vorgestellt werden. So kann man quasi erst einmal ein Probegericht kochen, bevor man sich entscheidet. Die URL heißt www.valentinas-kochbuch.de. Und eine kleine missionarische Empfehlung erlaube ich mir noch: die Tomaten mit der marinierten Büffelmozzarella müssen Sie im nächsten Sommer ausprobieren! :-) Beste Grüße aus Bayern

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2012 17:43:15 GMT+02:00
Stefanie meint:
Ich finde diesen Beitrag sehr nützlich. Lassen sie sich nicht unterkriegen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2012 14:49:17 GMT+02:00
Winterkind meint:
:-) Danke für Ihre aufmunternden Worte. Irgendwie ist es mit diesem Kochbuch echt seltsam, weil auf der amazon.co.uk Homepage ähnliche Kämpfe um die schlechteren Bewertungen geführt werden. Da wurde das Buch sogar als Livestyleporn bezeichnet, in meinen Augen nicht ganz zu Unrecht.

Veröffentlicht am 05.06.2012 14:08:02 GMT+02:00
Guido Haas meint:
versuchen Sie doch einmal:

Vegetarisch aus aller Welt [Gebundene Ausgabe]
Troth Wells (Autor)

falls Sie es nicht schon besitzen...

zu Ihrer Rezension:
ich bin der Meinung, dass sowohl einfache als auch komplizierte Gerichte vohanden sind und werde sicherlich nicht alles nachkochen - schmackhaft sind sie (bis jetzt) aber alle.
und: abwandeln geht mit Kocherfahrung immer!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details