Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen starker Thriller des spätereren "R.E.D." Regisseuren Robert Schwendtke bei sehr guter Blu-ray Umsetzung, 12. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Tattoo [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann mich noch gut an die Kinoaufführung zu "Tattoo - Rette deine Haut" erinnern. In dem regionalen Kino in Kehl, in dem wir zur damaligen Zeit quasi unseren Zweitwohnsitz verlegt hatten, bot zur Premiere sogar eine Aktion an, bei der jeder mit einer Tättowierung für 1,- Euro Eintritt den Film sehen durfte. Das Angebot lässt man sich nicht entgehen. Das es sich dabei um das Kino- und Regiedebut des ehemaligen Tatort Drehbuchautors Robert Schwentke handeln würde, der später internationale Erfolge mit Filmen wie "Die Frau des Zeitreisenden" oder "R.E.D. – Älter, Härter, Besser" wurde mir erst später bewusst. Auch kein Wunder, denn "Tattoo - Rette deine Haut" ist ein sehr spannender Horror Thriller geworden, der sich zwar hin und wieder bei einigen Elementen des 90er Jahre Klassikers "Sieben" bedient, aber dennoch zahlreiche eigene Ideen besitzt.
Schwedtke hat mit diesem Film bewiesen, dass auch aus Deutschland herausragende Filme kommen können, die sich hinter Hollywood Produktionen nicht zu verstecken brauchen. Mit ausschlaggebend ist dafür aber auch die tolle schauspielerische Leistung von solchen Darstellern wie den beiden Hauptdarstellern August Diehl ("Frau Ella", "Anatomie 2", "23 - Nichts ist wie es scheint") und Christian Redl ("Krabat", "Die Päpstin) sowie den Nebendarstellern Monica Bleibtreu ("Bibi Blocksberg", "Tannöd"), Nadeshda Brennicke ("Antikörper", "Die Bluthochzeit"), Jasmin Schwiers ("NVA", "Mord ist mein Geschäft, Liebling") oder Fatih Çevikkollu (den wohl die meisten aus "Alles Atze" kennen dürften). Jeder spielt seine Rolle sehr glaubwürdig ohne einen Grund zur Beanstandung.
Das einzige was bei "Tattoo - Rette deine Haut" ein wenig stört ist die leicht überfrachtete Geschichte. Einige Szenen hätten da beispielsweise etwas kürzer ausfallen können. Darüber hinaus wäre die ein oder andere überraschende Wendung vielleicht schon etwas früher nicht verkehrt gewesen. Abgesehen davon hat Schwendtke ein starkes Leinwanddebut abgeliefert, dass ihn nicht umsonst für Hollywood empfohlen hat.

Bereits das Bild zur DVD sah wirklich hervorragend aus. Kein Wunder also, dass die Blu-ray nicht minder schlecht ausschaut. Somit ist letztendlich der einzige nennenswerte Unterschied die höhere Auflösung und der daraus resultierenden besseren Schärfe. Für Blu-ray Verhältnisse werden gute bis sehr gute Werte erzielt. Zwar sind auch einzelne weichere Passagen nicht von der Hand zu weisen, aber das stört kaum. Die Farben sind nach wie vor kühl gehalten und erscheinen mitunter fast schon monochrom, was aber zur durchaus düsteren Atmosphäre des Filmes passt. Vereinzelt wurden bewusste Stilmittel unter anderem auch erhöhter Kontrast eingesetzt, die ebenfalls sehr gut zum Film passen. Die Kompression arbeitet auf sehr hohem Niveau und überragt die 30 Mbps Rate nahezu durchgehend, so dass keinerlei Kompressionsspuren zu erkennen sind.

Der Ton (DTS HD MA 5.1) ist wie auch schon bei der DVD ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Die Die Abmischung ist nach wie vor sehr natürlich und klar bei sehr guter Dynamik. In einer Szene (als Minks Schrader zu sich ins Büro ruft) ist mir eine leichte Verzerrung aufgefallen, ansonsten ist der Ton durchweg klar und sauber. Durch den passenden, atmosphärischen, elektronisch angehauchten Score von Martin Todsharow ("Wüstenblume", "Kokowääh", "Vaterfreuden") darf auch der Subwoofer zeigen, was in ihm steckt. Einige direktionale Effekte sind darüber hinaus ebenfalls vorhanden, bleiben aber über den ganzen Film hinweg ansonsten eher unauffällig.

Extras:
Features (Tattooed, Making of Digital Labs, Under your Skin, Tattoo's Tattoos, Shot by Shot, Behind "Tattoo")
Tattoo Sounds
Audio Tracks
Making of "Tattoo"
Erfreulicherweise wurden sämtliche Extras der DVD Special Edition übernommen, so dass interessierte Zuschauer zahlreiche zusätzliche Informationen zu den Dreharbeiten erhalten. Neben einem Audio-Kommentar von Regisseur Schwentke und Szenenbildner Sanktjohamser gibt es dazu noch zahlreiche Featurettes wie ein Making of, ein Special zu den Gestaltungen der Tätowierungen, ein Interview zur Musik, inklusive Anspielmöglichkeit von drei Stücken aus dem Soundtrack, ein Vergleich einiger Szenen vor und nach den Nachbearbeitungen, ein Featurette zu den Make up Effekten, B-Roll Aufnahmen und noch vieles mehr. Da sind diverse Trailer so wie ein Wendecover fast schopn obligatorisch. Schade nur, dass sämtliche Beiträge nur in SD vorliegen, was aber kein Grund zur Klage sein soll.

Fazit: Mit "Tattoo - Rette deine Haut" hat Regisseur Robert Schwendtke ein starkes Regiedebut abgeliefert, das zwar einige leichte Schwächen besitzt, aber dennoch durchgehend für gute Spannung und ausgezeichnete Unterhaltung sorgt. Wer nur seine neueren internationalen Werke kennt, sollte auch mal seine Anfangsarbeit anschauen. Es lohnt sich.
Trailer & TV Spots
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.02.2015 20:47:38 GMT+01:00
Hallo Sascha,
starke Rezension, ab auf den Wunschzettel , "Tatoo"!
Doc Halliday

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2015 23:52:02 GMT+01:00
Sascha H. meint:
Danke, ich hoffe dir gefällt der Film :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.05.2015 23:33:05 GMT+02:00
Hallo Sascha, hat mir gefallen, und wie!!!
Doc Halliday

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2015 18:43:56 GMT+02:00
Sascha H. meint:
Cool, das freut mich wirklich :o)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Sascha H.
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Renchen

Top-Rezensenten Rang: 293