find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 9. Januar 2014
Plagen? Genau das richtige Stichwort! Es müssen Plagen gewesen sein, die Jon Schaffer nebst Band veranlaßt haben diese Platte auf den Markt zu werfen. Vielleicht war es aber auch nur Langeweile oder notorische Geldknappheit, denn außer einem starken Artwork und einer guten Produktion gibt es rein gar nichts was dieses Album auszeichnet. Es wird einfach nur die immer selbe, wörtlich gemeint, Riffmaschinerie heruntergenudelt.

Es ist wirklich bezeichnend für eine neue (!!!) Studioscheibe, wenn man sich mehrfach vergewissern muß, ob man auch wirklich diese neue Scheibe eingelegt hat. Eine solche Ansammlung an wiederverwerteten Riffs stellt einen neuen Höhepunkt im Schaffen von Schaffer dar und dürften so schnell nicht zu überbieten sein - höchstens von Iced Earth selbst. Das was man im Genre gerne als eigenständigen Stil bezeichnet, ist bei Iced Earth seit mittlerweile 13 Jahren nichts weiter als das ständige wiederkauen der immer gleich Riffs und Melödchen.

Aber keine Bange, langweilig wird die Scheibe ganz bestimmt nicht. Man kann sich sehr gut mit ihr beschäftigen, zumindest wenn man mit dem Gesamtwerk vertraut ist. Man nimmt sich einfach einen Stift und einen Zettel und macht jedesmal eine kleine Markierung darauf, wenn man Bekanntes erlauscht - da kommt ganz schön was zusammen. Ich schreibe hier jetzt bestimmt nicht das früher alles besser war, aber selbst die positivste Einstellung verschwindet, wenn das als neu (!!!) bezeichnete Album wieder nichts weiter ist als das was es 1992, 1995, 1996 und 1998 schon wesentlich besser gab. Dabei erwähne ich jetzt bewußt keine Alben-Titel, denn DAS hier kann man beim besten Willen mit keinem der Fabelwerke aus diesen Jahren vergleichen.

Iced Earth scheinen mittlerweile wirklich in der kompositorischen Kreisklasse angekommen zu sein. Als Live-Band spielt man immer noch Champions League, aber auf CD ist man längst in den untersten Spielklassen angelangt, wo man sich am Lagerfeuer gerne der glorreichen Tage voller Kreativtät erinnert und sie hinterher sinnlos neu aufzubrezeln versucht. Aber diese Kreativität scheint abgebrannt wie eine fertig gerauchte Zigarette. Der Rauch hängt zwar noch aromatisch in der Luft, aber der Filter ist nur noch zum wegwerfen da...
33 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
37
4,4 von 5 Sternen
14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime