Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

104 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen trotz kleiner Schönheitsfehler , ein Roman mit Sogwirkung, 30. August 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das andere Kind: Roman (Gebundene Ausgabe)
"Das andere Kind" von Charlotte Link, war für mich wieder ein fulminantes Leseerlebnis.
Ein Buch das über Schuld, Hass,Lieblosigkeit und dessen Konsequenzen und Gleichgültigkeit gegenüber seinen nächsten Mitmenschen handelt,übt im Laufe des Lesens eine immer größere Sogwirkung auf den Leser aus,sodass man sein Ende kaum erwarten kann.

Zwei brutal begangene Morde, die kurz hintereinander in einem kleinen nordenglischen Küstenstädchen geschehen ,erschüttern die Bewohnern von Scarborough. Haben die Morde ihren Ursprung in der Vergangenheit?

Auf zwei Zeiteben spielt dieser neue Roman von Charlotte Link, bei dem mir der Strang, der in der Vergangenheit spielt,äußerst gut gefallen hat.
Die Gegenwartsgeschichte schien mir zu Anfang etwas in die Länge gezogen, durch die etwas ausschweifende Beschreibung der Charaktere und ihrer Lebensumstände, war aber auf den letzten 200 Seiten dermaßen spannend, dass ich das Buch nicht vor seinem Ende aus der Hand legen konnte.Die Geschichte der Vergangenheit hat mir so manches Mal einen Schauer über den Rücken gejagd, ob der Grausamkeiten zu denen Menschen fähig sind.

Frau Link versteht es immer wieder spannend über die Abgünde der menschlichen Psyche zu schreiben. Verletzte Seelen, Opfer der Einsamkeit oder der Gleichgültigkeit ihrer Mitmenschen sind immer wieder Thema ihrer Romane und bilden den Grundstock für eine spannende Krimihandlung. Die Autorin beherrscht es ,ihre Figuren interessant, lebendig und real zu beschreiben.
Mir hat dieser,zum Ende hin fast unerträglich spannende Roman fantastisch gefallen, obwohl die eingangs erwähnten Längen durch die Beschreibung der vielen Personen, den Anfang etwas zäh gemacht hat. 4,5 Sterne, wegen der kleinen Längen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.01.2010, 17:41:15 GMT+1
Azrael meint:
Ich muss sagen, ich habe natürlich jeden einzelnen Band der Autorin gelesen, zu Anfang auch verschlungen. Der Schreibstil hat mir seit jeher gut gefallen und auch die Art und Weise, wie sie ihre Geschichten aufbaut. Sie beginnt jedesmal mit verschiedenen Erzählsträngen, seien sie alle in der Gegenwart oder zeitübergreifend, welche früher oder spätre zusammenführen. Ihre neueren Bücher, wie " Die letzte Spur" oder eben " Das andere Kind" haben mich allesamt enttäuscht. Der Zeitpunkt, an dem ihre Romane spannend werden verschiebt sich leider immer weiter nach hinten, und bei ihrem neusten Werk musste ich mich buchstäblich ca 250 Seiten durchquälen vor Langeweile. Als das Geheimnis dann endlich um den zurückgebliebenen und - gelassenen Jungen gelüftet war, war die Luft raus. Zum einen ein enttäuschendes Ende der alten Geschichte, wurde doch ein riesen Aufheben darum gemacht.
Einzig überraschend war der wahre Mörder der Gegenwart.
Alles in allem nicht wirklich lesenswert und kann nicht an frühere Erfolge anknüpfen wie etwa "Das Haus der Schwestern" oder "Die Rosenzüchterin"...
Dennoch werde ich natürlich auch weiter erscheinende Bände lesen, denn die Hoffnung stirbt zuletzt...:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.01.2010, 14:57:58 GMT+1
[Vom Autor gelöscht am 28.04.2012, 21:47:49 GMT+2]

Veröffentlicht am 27.01.2010, 13:17:49 GMT+1
James Langton meint:
Ich fand das Buch im allgemeinen spannend. Trotzdem hat Frau Link ihre Recherchen nicht umfassend betrieben. Denn in England ist kein Schulkind mittags mit der Schule fertig und macht nachmittags Hausaufgaben und/oder kann im Haushalt mithelfen. Das englische Schulsystem ist eine Ganztagsschule. Schon von der ersten Klasse an. Trotz aller Spannung bin ich einige Male auf Ungereimtheiten gestossen.

Veröffentlicht am 02.01.2013, 20:56:57 GMT+1
4,5 Sterne gibt es nicht.

Veröffentlicht am 06.06.2015, 17:01:07 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 06.06.2015, 17:02:08 GMT+2
Hallo Joko,
da heute "Das andere Kind" als Wiederholung des Zweiteilers im TV läuft, wollte ich mal schnell gucken, ob es auch eine DVD gibt, leider nicht, nur das Buch, und so bin ich auf Deine Rezension gestoßen. Ich wundere mich gar nicht, daß auch Du begeisterte Leserin von C . Link bist, wie ich auch.
Der Film heute abend ist ein gutes Beispiel, daß Buch und Film 2 Paar Schuhe sind, die man nie direkt vergleichen, sondern als eigenständige Werke sehen muß. Ich finde trotz Abweichungen den Film gelungen, über 650 Seiten lassen sich nicht einfach ungekürzt verfilmen, man muß kürzen, Schwerpunkte setzen.
"Das Parfüm", "Das Schweigen der Lämmer", "Das andere Kind", allesamt Beispiele für gelungene Filme n a c h einem Buch, nicht Verfilmungen v o n einem Buch.

Gruß
Doc Halliday
‹ Zurück 1 Weiter ›