find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 28. November 2012
Ich habe bisher etwa ein Dreivierteljahr lang die erste Version des Jot Pro mit meinem iPad 3 genutzt.
Meine Einsatzgebiete waren/sind Mitschriften verschiedener Dinge (Noteshelf) und gelegentliches Zeichnen (SketchBook Pro, Paper).

Mit dem alten Jot Pro war ich schon überaus zufrieden wegen der Spitze, die einem echten Stift nachempfunden ist - man vergleiche mit diesen hässlichen dicken Gummiknubbeln bei anderen Styli wie z.B. dem Wacom Bamboo - und als Sahnehäubchen obendrauf auch noch dem schönen Design.
Kleine Mängel hatte er schon auch. Die Disk an der Spitze des Stifts mag zwar transparent sein, aber de Facto sieht man häufig doch nicht so ganz wo man den Stift dann wieder aufsetzt, da die Disk eben nicht ganz transparent ist und die Sicht verzerrt. Außerdem hat trotz festem Auftippen des Stifts auf das Display die Erkennung davon nicht immer ganz geklappt, insbesondere beim Antippen von häufig genutzten Buttons mit dem Stift wie Undo und Werkzeugwechsel ist das recht nervig, wenn man unter Zeitdruck etwas mitschreibt (Uni-Mathevorlesung...)

Der neue wird mit zwei Verbesserungen angepriesen:
- dämpfende/federnde Spitze (-> leiser)
- Disk mit kleinerem Durchmesser

Direkt nach dem Auspacken gleich an der Spitze etwas herumgedrückt, um zu sehen, *wie* federnd sie ist - Eindruck: hmm, naja. Gerade mal ein gefühlter halber Millimeter nachgegeben, und das bei nicht zu knappem Kraftaufwand. Sonderlich Geräuschdämpfend kann das beim Schreiben wohl kaum sein, dachte ich mir.

Der Stift lässt sich wie von V1 gewohnt angenehm greifen und halten, der gummierte Abschnitt des Stifts lässt ihn nicht versehentlich in der Hand verrutschen.

Wie die allererste Rezension über diesen Stift hier bereits angesprochen hat, geht die Disk sehr leicht ab. Ebenso lässt sich die Disk samt Spitze sehr leicht aus dem Stift herausziehen. Dazu muss ich allerdings sagen, dass mir das wohl nicht aufgefallen wäre, hätte besagte Rezension das nicht erwähnt. Hier muss ich klar sagen, beim Jot Pro V1 hält sich die Disk deutlich hartnäckiger an der Spitze als bei der V2 hier.

Mein erster Eindruck von ein paar geschriebenen Zeilen mit dem Stift:

Wow. Von wegen zu geringfügige Federung.
Das Aufsetzen auf dem Display klackert deutlich leiser als mit der V1 - wenn auch nicht ganz so leise wie ein echter Stift auf Papier, wie Adonit wirbt. Aber immer noch: wesentlich angenehmer.

Zum Anderen habe ich bei den paar Testzeilen nicht ein einziges Mal Undo nutzen müssen, um falsch erkannte und dadurch falsch gesetzte sehr kurze Striche neu zu zeichnen (z.B. Querstrich bei f und t und verschiedene Satzzeichen), was beim Jot Pro V1 doch recht häufig passiert ist. Auch ein paar sehr klein geschriebene Matheformeln mit jeder Menge kurzen zu zeichnenden Linien hat kaum noch Korrekturen benötigt (V1 hat da im Vergleich wesentlich schlechter abgeschnitten).

Auch die Disk selbst wurde verbessert: Nicht nur ist der Durchmesser kleiner, man kann auch etwas leichter durchsehen. Zudem ist das kleine metallene Kreuz im Plastik der Disk selbst, was beim Jot Pro V1 teilweise noch mehr die Sicht geblockt hat, nicht mehr vorhanden. Man sieht nur noch die Spitze des Stifts, die kleine Metallkugel an der Spitze, und sonst nichts mehr.

Update 1:
Auch der Magnet wurde scheinbar geändert. Der Stift klebt spürbar fester am Rand meines iPad 3.
Zudem lässt sich der Stift auch etwas leichter mit der Spitze nach unten an das iPad heften, ohne dass die Bildschirm-aus-Automatik für das Smart Cover aktiviert wird. Es passiert immer noch, aber seltener.

Alles in allem bereue ich den Kauf der V2 bisher definitiv nicht. Wesentlich akkurater und leiser als V1 und auch insgesamt verglichen mit Konkurrenzprodukten mit dicken Gummiknubbeln als Spitze.
Mein Favorit und Empfehlung für jeden, der ernsthaft was mit dem Stift anfangen will.
Der einzige Stift, der den Jot Pro V2 meiner Meinung nach wohl noch toppen werden wird, ist der Jot Touch in der irgendwann kommenden zweiten Version (die, wie bereits von Adonit angekündigt wurde, durch Bluetooth 4.0 endlich Palm Rejection bekommen wird).
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.