flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Customer Review

on June 6, 2014
Wer sich dazu entschließt, ALLE "EIS AM STIEL"- Episoden in dieser Box (aus dem Jahr 2011) zu kaufen, macht m.E. nichts falsch, da die hierauf versammelten Film- Versionen meist eine bessere QUALITÄT haben als die Filme, wenn man sie einzeln kauft. Das liegt daran, das die Filme hier zum Einen sämtlich DIGITAL REMASTERED worden sind, aber auch daran, dass sie hier IN VOLLER LÄNGE zu sehen sein sollen - was man ja bei älteren Veröffentlichungen dieser Filme leider definitiv nicht immer sagen konnte. - Hierbei kommt es bei einigen der in dieser Box versammelten Filme bei einigen offenbar "nachträglich eingefügten" Szenen (die in älteren Versionen ursprünglich "geschnitten" waren) dazu, dass diese nicht nachsynchronisiert worden sind, sondern dann vorübergehend Orginal- Sprache, bzw. englische Sprache zu hören ist; die deutsche Sprache ist dann lediglich in den Untertiteln zu sehen. - Dennoch m.E. eine gute Wahl, dass man diese Szenen wieder hinzugefügt hat.

Die DVD- BOX besteht aus 2 Boxen mit jeweils 4 DVD's, auf denen jeweils 1 Film zu sehen ist.

Die äußere Präsentation der DVD- Box wirkt eher lieblos; dies gilt insbesondere für die kurzen, peinlichen "Beschreibungen" aller Filme auf der Rückseite des Covers.

Das BONUS- MATERIAL auf den DVD's ist ebenfalls recht dürftig: Teile 1 und 2 sind als "Nostalgie- Bonus" - zusätzlich - noch in alten (allerdings äußerst schlecht erhaltenen) "Super 8- Versionen" zu sehen. Dazu gibt es noch die "original- Trailer" der einzelnen filme, sowie "Foto- Galerien" zu einzelnen Filmen, sowie "Kurz- Biografien" von den Hauptbeteiligten (Regisseure, Produzenten und natürlich die jeweiligen Hauptdarsteller(innen) bei jedem Film.

Eine KAPITEL- ANWAHL ist hier immer möglich.

Einzige verfügbare SPRACHE der Filme ist hier deutsch (Deutsch für Hörgeschädigte ist hier als Untertitel auch möglich).

TONFORMAT: DOlby Digital DD 2.0

BILDFORMATE sind hier unterschiedlich; aber alle 16:9 anamorph.

Die ALTERSFREIGABE wird für die DVD- Box pauschal mit FSK 16 angegeben. Dennoch liegen hier 3 Filme in FSK 12- Versionen vor (Teile 2, 3 und 8).

Hier noch Angaben zu den auf dieser Box enthaltenen EINZELNEN DVD's/ FILMEN:

*** EIS AM STIEL (DVD 1) (teil 1) ***

Der FIlm von 1978, der im Jahr 1958 spielen soll, war eine der ersten Teenager- Erotikkomödien überhaupt und trotz zahlreicher geäußerter Bedenken besorgter Sittenwächter ein kommerziell enormer Erfolg. Der Film nahm angeblich Bezug auf die Jugenderinnerungen von Regisseur Boaz Davidson, und versucht daher, die Atmosphäre des israelischen Tel Aviv in den 1950er Jahren wiederzugeben, wofür große Anstrengungen unternommen wurden, und weshalb der Soundtrack hauptsächlcih aus in den 50er Jahren populärer Rock 'n' Roll- Musik besteht. Der Film stellt eine etwas überraschende Mischung aus Teenager- Komödie mit größtenteils albernen Zoten, Situationskomik und Sprächen dar; aber auch jugendlicher Tragödie (Hauptdarsteller "Benny" ist am Ende - trotz seiner sehr gutherzigen Versuche, die Ehre seiner Angebetenen zu gewinnen, am Ende unglücklich). Bis auf die Darstellung der ungewollten Schwangerschaft der von "Benny", wie auch "Momo" begehrten Teenagerin, und deren - durch unterstützung von "Benny" möglich gemachten - Abtreibung, wirkt der Film nicht wirklich überzeugend hinsichtlich typischer und ernster Probleme von Jugendlichen, die hier eher aus männlicher Sicht gezeigt werden, und die hauptsächlich in der versuchten Beseitigung der jugendlichen Protagonisten hier bestehen, endlich "zum 1. Stoß" zu kommen. So ist der Film größtenteils recht harmlos (in heutigen Augen); hat damals dennoch viele Leute empört, bzw. (auch in negativem Sinne) "erregt" und führte zu großen Diskussionen, was hauptsächlich mit der in damaligen Augen recht "freizügigen" Darstellung von (jugendlicher) Sexualität für ein jugendliches Publikum zu tun hatte. Dabei bietet der Film in dieser Hinsicht außer einigen harmlosen "Oben Ohne"- Abbildungen nur 2 Szenen von angedeutetem Sex (spätere Filme dieser Reihe waren "gewagter"). Der Humor dieses Films hat größtenteils mit den peinlichen Situationen zu tun, wie die 3 männlichen Hauptdarsteller versuchen, an Mädchen zu kommen.
Das größte Problem für die 3 ungleichen Freunde, den sensibel- romantischen "Benny", den dicken "Johnny" und den Frauenschwarm "Momo", die ihre Freizeit am liebsten auf Parties, mit Musik und der visuellen Betrachtung (möglichst "live") von gut gebauten Frauen verbringen, wollen endlich "ihre Unschuld verlieren", stellen sich dabei aber meist dümmer an, als es bei so einem Vorhaben geboten ist. Da kommt es gelegen, dass "Benny" bei seinem Job als Eis- Lieferant auf eine attraktive, nymphomanische Dame trifft, die sich durch ihren berufsbedingt ständig abwesenden Ehemann sehr vernachlässigt fühlt, und die 3 Freunde danach gerne zu sich in die Wohnung bittet. Dort haben zumindest "momo" und "Johnny" nacheinander ihr "1. Mal" im Schlafzimmer der Dame, bevor dann plötzlich unverhofft ihr Ehemann eintrifft ... Während die 3 Freunde danach die hübsche "Nili" und deren Freundin kennenlernen, bekommen sie zufällig nachts bei einer Straßenprostituierten weitere Gelegenheit zu sexuellen Erfahrungen, handeln sich hierbei aber auch "Filzläuse" an ihren peinlichsten Körperstellen ein, deren Bekämpfung sie in ihrer Ahnungslosigkeit vor einige Probleme stellt ... Später anvertraut "Nili", die in "geliehenen" Autos zusmmen mit ihrer Freundin mit den 3 Freunden z.T. Sex hatte, dem um sie ebenfalls werbenden "Benny" in einem Ferienlager an, dass sie von dessen Freund "Momo" geschwängert wurde. "Benny" organisiert ihr (illegal) eine Abtreibung bei einem Facharzt. Seine Hoffnungen auf eine romantische Beziehung mit "Nili" aufgrund seiner Hilfe für diese muss "Benny" allerdings wenig später begraben, als er "Nili" dann wieder in den Armen von "Momo". sieht ...
Der Film ist ca. 92 min. lang.

*** FESTE FREUNDIN (Teil 2) ***

Da der Film weniger mit Erotik zu tun hat als Teil 1, ist es kein Wunder, dass dieser - im Gegensatz zum ersten Teil - die FSK 12 - Freigabe erhalten hatte. Der Film ist mehr eine "Romantik- Komödie" statt einer "Erotik- Komödie". Auch dieser Film besteht zum größten Teil aus Versuchen der 3 Hauptdarsteller, sich dem weiblichen Geschlecht anzunähern, z.B. durch Rock 'n' Roll- Tanz- Parties, handelt aber im Näheren von der Beziehung von "Benny" zum Mädchen "Tammy". Inzwischen bereits "entjungfert", gelingt den 3 Freunden der "weg zur Frau" leichter, bringt sie dennoch noch immer vor viele peinliche Situationen. Als Benny Sex von "Tammy" erwartet, ist ihr dieses noch zu früh. Einstweilig völlig von ihm wendet sie sich ab, als "Momo" über "benny" eine Lüge in die Welt setzt, die die Freundschaft der beiden Freunde auf eine schwerte Probe stellt ...
Der Soundtrack dieses Films aus dem jahr 1979 besteht - wie immer - aus populärer (Rock-) Musik der 50er Jahre.
Der Film ist 84 min. lang.

*** LIEBELEIEN (Teil 3) ***

Dieser Film aus dem Jahr 1981 hat ebenfalls die FSk 12 - Jugendfreigabe erhalten, obwohl es im Vergleich zum Vorgänger- Film hier wieder mehr Erotik zu sehen gibt. Auch dieser Film ist dabei kein nur billiger Klamauk, sondern behandelt z.T. ernstere (Beziehungs-) Probleme der männlichen Hauptprotagonisten; in diesem Fall wieder hauptsächlich des eher zurückhaltenden, dennoch dem weiblichen Geschlecht alles andere als abgeneigten "benny", dessen Hemmungen seiner Freundin "Sally" Zum "letzten Schritt" beim Sex ihn frustriert, weshalb ihm die Bekanntschaft der wesentlich freizügigeren "Nikki" mehr als gelegen kommt, da sie keine Probleme damit hat, ihn "ranzulassen": Allerdings stört "Benny" jetzt bei ihr, dass sie gleich mit mehreren männlichen Freunden von ihr "teilen" muss. Eine weitere sexuelle Erfahrung bietet die Ankunft von benny's blonder Cousine "Trixi" aus Deutschland (Sex- Bombe und Porno- Star Sybille Rauch), die den Avancen verschiedenster sie umgarnender Männer, einschließlich benny's vater, sowie Freund "Johnny", zum Glück alles andere als abgeneigt ist. Als "Sally" davon Wind bekommt, dass Benny mit "Trixi" eine Beziehung neben der zu ihr unterhält, wendet sie sich zunächst von diesem enttäuscht ab. Währenddessen kann "Nikki" zwar Benny davon überzeugen, dass er ihn wirklich mag, doch will er diese nicht mit anderen Männern teilen. Abwechlsung von solchen Sorgen bieten die "Klavierstunden", die die 3 Freunde bei einer für ihre Nymphomanie bekannten Lehrerin nehmen; peinlich wird es allerdings, als schließlich deren Schwester die Klavierstunde übernimmt, und der dicke "Johnny" davon noch nichts gewusst hat ... Nach einigen Bemühungen um ihre Gunst gelingt es Benny schließlich doch noch, "Sally" zurückzuerobern.
Der Soundtrack besteht - wie üblich - aus der 50er Jahre- (Rock-) Musik.
Der Film ist 91 minuten lang.

*** HASENJAGD (Teil 4)***

In der 4. Teil dieser Reihe müssen die 3 Freunde ihren Mann beim Militär stehen. Am Vorabend können die 3 Freunde durch einen glücklichen Umstand noch mal ihren Abschied bei einer drallen blonden Sex- Bombe (Bea Fiedler) "zum Höhepunkt bringen", da deren Ehemann gerade betrunken seinen Rausch ausschläft. Peinlich wird es für die Beteiligten, als dieser plötzlich aufwacht ... Beim Militär in einem Wüstencamp bringen die 3 Freunde dann ihre Offiziere, die mit ihrer Natur und Scherzen wenig anzufangen wissen, reihenweise zur Weißglut. Da die Frauen auf der Kaserne nebenan sind und dort strenger vor unseren Freunden "bewacht" werden, ersinnen sie Tricks, um ihnen näher zu kommen. Dabei lernt Benny die hübsche Rina (Sonja Martin) kennen, der er erst als (Verkleideter) Hauptmann erscheint. Eher unfreiwillig treten die 3 Freunde später als "Rumba- Tänzerinnen" auf, wo sie einige Songs zum Besten geben, und dabei ihren Feldwebel in ungeahnte Verzückung geraten lassen ... Der Versuch, sich als sexgetriebene Schwule vor dem Militär- Psychiater schlägt danach fehl, weil dieser sich selbst als pervers outet, der nur all zu gerne deren "Spiel" mitspielt ... Nachdem "Rina" sich zunächst wieder enttäuscht von Benny abgewendet hat, nachdem sie erkannt hat, dass dieser kein echter "Hauptmann" ist, gewinnt dieser nach einigen ernsthafteren Versuchen um sie doch noch ihre Gunst.
Der Film ist sicherlich unrealistischer als die (meisten) anderen Teile der Serie, kann jedoch durch seine Gags und Slapstick- Einlagen mehr den Zuschauer zum Lachen bringen als die anderen Teile.
Besonders viel mit Erotik hat dieser Film nicht zu tun. - Die FSK 16- Freigabe ist vermutlich der (eher angedeuteten) "Sex- szene" mit Bea Fiedler zu Beginn des Films zu verdanken.
Der Soundtrack des Films ist abwechslungsreicher als bei den anderen Teilen; nicht nur Rock 'n' Roll und Balladen spielen hier eine Rolle, sondern u.A. auch Rumba- Musik.
Der Film aus dem Jahr 1983 hat eine Länge von 95 min.

*** DIE GROSSE LIEBE (TEil 5) ***

Eine romantische (Beziehungs-) Story steht in dieser vergleichsweise ernsten Folge der Teenager- Komödien- Reihe im Vordergrund; nämlich zwischen "Benny" und dessen besten Freundes "Bobby's" Schwester "Ginny", die noch relativ jung ist, und die "Bobby" daher vor Geschlechtsverkehr meint schützen zu müssen. Hierbei macht er auch bei seinem besten Freund keine Ausnahme, weshalb die sich anbahnende Beziehung zwischen "Ginny" und dem eher schüchternen, aber romantischen "Benny" unter keinem guten Stern zu stehen scheint. Wesentlich weniger Probleme bereiten dem draufgängerischen "Bobby" der "Weg ins Bett" von Ginny's Freundin aus dem Ballett, was er ausgiebig ausnutzt ... Zu allem "Unglück" für "Benny" kommt da auch noch die vertrottelte und äußerst kurzsichtige Familie mit seiner Cousine zu Besuch, der er sich für einige Zeit anzunehmen verpflichtet fühlt. Eingeladen Auf Ginny's party, äußert die darauf mitgekommene cousine für äußerst peinliche Szenen, als sie - zunächst noch äußerst ängstlich und verklemmt - sich unter starkem Alkoholeinfluss beim Tanz anfängt auszuziehen ... Benny hat unterdessen seinem in Liebesdingen nicht gerade äußerst erfolgreichen Kumpel "Johnny" gesagt, dass seine Cousine nymphomnisch veranlagt wäre, um sie loszuwerden. "Jonny" macht sich daraufhin an das äußerst kurzsichtige Mädchen ran, und versucht, ihr einen heimlichen Besuch in der WOhnung von Benny's Eltern abzustatten, was aufgrund der für "Johnny" unerwartet vielen Gäste und deren starken Kurzsichtigkeit zu äußerst peinlichen Situationen führt ... In einem Streit mit seiner Freundin erfährt "Bobby" währenddessen, dass sein bester Freund "Benny" eine Beziehung zu seiner noch recht jungen Schwester "Ginny" unterhält, weshalb dieser - die beiden "auf frischer Tat" ertappt - seinem Freund eine Schlägerei liefert. Damit ist deren Freundschaft, sowie die Beziehung zwischen "Benny" und "Ginny" erstmal "auf Glatteis":
Nachdem "Johnny" von einer offenbar sehr triebhaften, aber attraktiven Zahnarzthelferin ((Bea Fiedler) gehört hat, die in der Mittagszeit "Sonderbehandlungen" durchführt, statten die 3 Freunde ihr einen "Arztbesuch" ab. Nachdem die Zahnarzthelferin zunächst "Bobby'"s "Zahnproblem" schnell "Abhilfe verschaffen" kann, und sie dabei auch bei "Johnny" auf dem besten Wege ist, kommt plötzlich der Zahnarzt von seiner Mittagszeit zurück, der sich über seinen Unmut über die "behandlungen" bei diesen Kunden unmissverständlich Ausdruck verschafft ... "Ginny", die Benny insgeheim noch immer sehr liebt, unternimmt mit einer Überdosis Tabletten einen Selbstmordversuch, als sie Benny mit einem anderen Mädchen sieht. Sie überlebt zwar im Krankenhaus, jedoch vermutet ihr Bruder "Bobby" dahinter auch eine Schwangerschaft, die er Benny zuschreibt, weshalb er diesem eine böse "szene" macht. Als "Bobby" über seinen Irrtum aufgeklärt wird, fährt er Benny mit dem Motorrad hinterher, um sich bei diesem zu entschuldigen, und kann ihn in letzter Sekunde noch davon abhalten, sich mit seinem Motorrad von der Klippe zu stürzen ...Benny und "Ginny" dürfen endlich ein Liebespaar sein.
Der Film erhielt aufgrund weniger (angedeuteter) "Sexszenen" und weniger Abbildungen nackter Mädchen nur die FSk 16- Freigabe.
Als Soundtrack dient hier - wie immer - die übliche (Rock-) Musik der 1950er Jahre, in denen der Film ja handeln soll.
Der Film von 1984 hat eine Länge von 81 Minuten.

*** FERIENLIEBE (teil 6) ***

Dieser Film ist der einzige dieser Reihe, bei dem die Figur des "Bobby/ Momo" (Jonathan Sagall) nicht mitspielt, da er "zu dieser Zeit im Urlaub in New York" weilt. Stattdessen kommt hier Prüglknabe "Victor" (Avi Hadash) öfter als sonst vor. Nach einigen unglücklich endenden "Beziehungsanbahnungsversuchen" der 2 (bzw. 3) Freunde mit Mädchen, landet der dicke "Johnny" schließlich bei einem dicken, nicht besonders attraktiven Mädchen, deren Vater ihn aufgrund einer möglichen Schwangerschaft und der "Schande der Entjungferung" dazu verpflichten will, seine Tochter zu heiraten (die er insgeheim endlich loswerden will). Währenddessen verliebt sich der romantische "Benny" am strand in ein sehr hübsches Mädchen, der er auf deren Kreuzfahrt auf einem solchen Schiff verfolgt. Dahin flüchtet auch der dicke "Johnny", der auf diese Weise der Ehe mit dem dicken Mädchen entgehen will. - Dumm nur, dass der für ihn dort zuständige Seeoffizier sich als sein "Künftiger Schwiegervater" herausstellt! Die - einschließlich "Victor" - 3 Freunde versuchen das beste aus dieser Situation auf dem Schiff zu machen. Traurig für Benny, dass dessen Angebete offenbar nicht nur mit ihren Eltern auf dem Schiff ist, sondern auch mit einem mit ihr zur Verlobung bestimmten anderen Mann! Unglücklicherweis landet der dicke "Johnny" dann auch noch auf dem Weg zur hübschen Tochter des Kapitäns missverständlicherweise im bett von deren (vernachlässigter) Mutter, was der später hinzukommende Kapitän nicht gerade amüsant findet ... Johnny erfährt von einer hübschen Wahrsagerin, bei der man bei nennung einer bestimmten "Losung" Sex erhalten kann. Während dieses seinem Kumpel sehr nutzt, ist diese bei "Johnny" inzwischen von deren ebenfalls verschleierter, aber sehr hässlicher Kollegin vertreten worden, was "Johnny" erst recht spät zur Kenntnis nehmen muss ... Mit an Bord ist auch ein Diamanten schmuggelnder Baron mit seiner reizenden, aber offenbar nciht besonders treuen Gattin (Sexbombe Bea Fiedler). Bis zu ihrem Ziel in der "hauptstadt der Liebe", Venedig, versucht derweil "benny", seine Angebetete aus den Armen ihres "Fast- Verlobten" zu "retten", und in seine zu bringen ...
Der Film erhielt aufgrund einiger (weniger) Szenen mit nackten Frauen und (eher angedeuteter) "Sexszenen" mal wieder nur die FSk 16- Freigabe, obwohl er eher harmlos ist.
Als Soundtrack dient hier - wie immer - die übliche (Rock-) Musik der 1950er Jahre, in denen der Film ja handeln soll.
Der Film von 1985 hat eine Länge von 84 Minuten.

*** VERLIEBTE JUNGS (Teil 7) ***

Der Film zeigt etliche "alte Bekannte"; nicht nur Jonathan Sagall ist als Frauenliebling "Momo" wieder (in den Kreis der 3 Freunde) zurückgekehrt, sondern auch - einmal mehr - Sonja Martin als Angebetete von Romantiker "Benny". Außerdem ist auch mal wieder Sexbombe Sybille Rauch in einer offenherzigen Rolle hier zu bewundern. Kulissen der Handlung bietet hier weitgehend ein Hotel, in dem die 3 Freunde arbeiten, um genug Geld für die Reparatur für das von ihnen unfallreif gefahrene Auto von Johnny's Eltern in deren Abwesenheit zu verdienen. Zum Glück gibt es in so einem Hotel ja auch immer schöne Frauen. Etwas ernster mit diesen ist es wieder mal "Benny", der ein Auge auf die schöne Sonja Martin geworfen hat, die - und ihre Eltern - er aber erstmal wieder von sich überzeugen muss, nachdem es wieder einige Missverständnisse und (sexuelle) Verwicklungen gegeben hat.
Der Film aus dem Jahr 1987 setzt hier stärker auf das "Thema Sex", was ihm die FSk 16- Freigabe eingebracht hat.
Als Soundtrack dient hier - wie immer - die übliche (Rock-) Musik der 1950er Jahre, in denen der Film ja handeln soll.
Der Film hat eine Länge von 86 Minuten.

*** SUMMERTIME BLUES (teil 8) ***

Der Film unterscheidet sich in seiner Konzeption deutlich vom "üblichen Muster" dieser Reihe und hat wieder ernsthafteren Charakter. Trotz z.B. der hier wieder auftretenden Sexbombe Sybille Rauch in einer Nebenrolle mit für sie typischen Auftritten und einigen Szenen mit nackten Frauen (vor allem zu Beginn des Films), kommt der Film mit erstaunlich wenig Erotik aus.
In diesem Film geht es um den Versuch der 3 Freunde, eine heruntergekommene Strandbar zu einem möglichst billigen Zins von deren Eigentümer zu pachten, weshalb der Versuch, dessen Tochter ""Polly" (Elfie Eschke) für sich zu gewinnen, sehr vielversprechend ist. Der Alte gibt schließlich deswegen seine Einwilligung. "Polly", die zunächst nur als "Mittel zum Zweck" der 3 Freunde angesehen wird, entwickelt sich im Verlauf des Films unter Mithilfe der 3 Freunde zu einer attraktiven, selbstbewussten und tanzwütigen Dame und echten Freundin der 3 Freunde, obwohl ihre Liebe zu Frauenheld "Momo" vorher zu einer starken Enttäuschung geführt hatte. Als eine Rocker- Motorrad- Gang die beachtlich wieder in Gang gebrachte Strandbar schließlich zerstört, ändert das nichts an der sich anbahnenden Liebe zwischen "Polly" und "Johnny" ...
Der Film erhielt aus o.g. Gründen die FSk 12 - Freigabe.
Als Soundtrack dient hier - wie immer - die übliche (Rock-) Musik der 1950er Jahre, in denen der Film ja handeln soll.
Der Film von 1988 hat eine Länge von 85 Minuten.
11 comment| 6 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.4 out of 5 stars
22
€27.95+ Free shipping with Amazon Prime