Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 9. Oktober 2006
Cotton Malone hat sich vor rund einem Jahr aus seinem Beruf als US-Agent zurückgezogen, viel Geld im Lotto gewonnen, einen väterlichen Freund gefunden und so ein Antiquariat in Dänemark eröffnet. Dort wird er Zeuge wie seine ehemalige Vorgesetzte Stephanie von einem Mann ihrer Tasche beraubt wird. Natürlich verfolgt er ihn und als er ihn endlich auf einem Turm stellt, stürzt er sich mit dem Schlachtruf der Tempelritter in den Tod. Noch am selben Abend bei einer Buchauktion wird Stephanie nochmals angegriffen und es kommt zu einer Schießerei zwischen Cotton und den Übeltätern. Nach einigem Zaudern willigt Stephanie ein, dass Cotton ihr bei ihrer Privatmission hilft. Stephanie versucht das Geheimnis um den Nachlass ihres Mannes, der vor vielen Jahren unter mysteriösen Umständen sein Leben ließ, zu klären. Er war damals hinter den Geheimnissen der Tempelritter und dem seltsamen Leben eines Priesters am Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich her.

Natürlich kann man sagen, dass dieses Buch im Zuge der Hype rund um "Sakrileg/The DaVinci Code" entstanden ist - bloß es stimmt so nicht, denn rund um Geheimgesellschaften ranken sich seit Ewigkeiten Geschichten und Romane, diese bieten einfach zu viel Angriffsstoff um links liegen gelassen zu werden. Das Buch hebt sich deutlich von Dan Browns Geschichte ab, obwohl es zum Teil auf die gleichen Quellen zurückgreift. Dennoch muss sich Berry an Dan Browns Werk messen lassen und an Sakrileg reicht dieses Buch nicht heran. Dies liegt zum überwiegenden Teil daran, dass die Spannung nur sehr langsam aufkommt. Erst das letzte Drittel ist wirklich rasant und verdient den Titel "Thriller". Dafür endet das Buch viel zu schnell. Keine fünf Seiten finden sich zwischen dem Höhepunkt und dem Schlusswort. Man hat beinahe den Eindruck der Lektor meinte, das Buch müsse gekürzt werden - und Berry kürzte am Ende statt am Anfang.

Dennoch ein Buch, das mir über weite Strecken gut gefallen hat, das man aber nicht allzu tiefgehend untersuchen darf. Natürlich ist es ein Thriller und dementsprechend muss man schon mal ein Auge zudrücken, wenn es um Sprache und Charakterentwicklung geht - sofern nur die Spannung gehalten wird. Wären es nur Schwächen in diesen beiden Bereichen würde ich gerne ein Auge zudrücken, denn auch ein Dan Brown ist hier sehr schwach, eigentlich sogar deutlich schwächer als Steve Berry. Unverzeihlich erscheint mir aber, dass hier zu viele unglaubliche Zufälle eine Rolle spielen - diese sind über das ganze Buch verteilt und das stört die Lesenfreude dann doch ein wenig. Ausgleichend erweist sich hier die deutlich schönere Auflösung als bei "Sakrileg". Sie ist schlüssiger und passt sich besser in die Geschichte ein.

Alles in allem ein brauchbarer Thriller, der sich nicht hinter anderen Büchern des Genres verstecken muss. Spannend bis zum Schluss, ein beliebtes Thema, sprachlich ordentlich gemacht, die Charaktere allerdings sehr flach und klischeehaft. Wer das Thema mag und bloß leichte Unterhaltung sucht, bekommt jedenfalls sehr gute Kost serviert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.