find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 30. April 2012
An einem Tag kann man dieses Buch gelesen haben. Und eigentlich will man es auch in einem durchlesen, da die Geschichte bis zum Ende auf eine gute Nachricht hoffen lässt: Frau zu Reventlow leidet in diesem Buch an einem "Geldkomplex" - der Zwang, immer über Geld nachdenken zu müssen und alles davon abhängig zu machen. So lässt sie sich in einem Sanatorium einquartieren. Nach einiger Zeit geht sie Kontakte zu anderen Patienten ein, ein etwas skuriler "Freundeskreis" entsteht. Die Gruppe analysiert andere Patienten, die eigenen Leiden sind stets Hauptthema. Jedes Gruppenmitglied versucht mithilfe von anderen Lösungen für seine Probleme zu finden. Die Umstände verzweigen sich. Frau Reventlow wartet nun auf ein vermutetes Erbe, die Auszahlung lässt auf sich warten. Dann endlich die Meldung, dass das Geld überwiesen werden soll. Man beginnt auf Kredit zu leben, bis das Geld da ist. Doch das erhoffte Erbe zeigt sich ganz anders ...

Das Buch ist in einfacher, verständlicher Sprache geschrieben. Jedes Kapitel stellt dabei einen Brief an eine Bekannte namens Maria dar. Was das Eigentümliche an dem Werk ist, ist sein intelligenter Zynismus. Und der persönliche Blick auf Geld, Geldnot und Reichtum. Jeder Charakter im Buch geht dabei anders mit Geld um. Interessant ist die offene Darstellung von Schulden und den Ängsten vor Geldnot und Gläubigern. Das ganze "geld-arme" Leben hat sich so tief in die Gedanken der Erzählerin gebrannt, dass sie im Buch eine innere Flucht versucht. Ihr ist das selber bewusst.

Selten kann man über Gläubiger, Geldnot und die Existenzängste etwas lesen. Dass gerade eine alleinerziehende Frau Anfang des 20sten Jahrhunderts darüber schrieb, ist mehr als nur interessant. Ihre Darstellung ist mutig. Dabei ist sie eigentlich gar nicht gesellschaftskritisch, sondern sie ist sich bewusst, dass die Beziehung zwischen dem Geld und ihr selbst das Problem darstellt. Das was sie darüber denkt, wie sie damit umgeht, wie sie darüber spricht:

Zitat: "Es kann auch auf sauerverdientem Geld kein Segen ruhen, es muß uns hassen, weil wir es an den Haaren herbeigezogen haben, wo es vielleicht gar nicht hinwollte, und wir müssen es hassen, weil wir uns dafür geschunden haben und im Gedanken an diese Schinderei noch voller Ressentiments sind. Es rächt sich auch immer, denn entweder warten schon andere Leute darauf, oder man gibt es in der ersten Reaktion für sinnlose Dinge aus. [Und wenn man es zur Bank gebracht hat, damit man später gut davon leben kann:] Um so schlimmer, dann wird es gar noch zum 'sauer Ersparten', was die Leute bekanntlich immer auf tragische Weise einbüßen. Ich begreife auch, daß das Geld sich solche Bezeichnungen nicht gefallen läßt. Sauer erspart... sagen Sie es sich nur ein paarmal vor, womöglich mit knarrender Stimme."
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0