Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

161 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Aufsteckblitz oder kleine Studioblitzanlage, 3. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Speedlite 580EX II Blitzgerät (Leitzahl 58) (Camera)
Ich habe mir vor 6 Monaten zwei 580EX II zugelegt.

Zugegeben, auf der Kamera macht sich die Größe und das Gewicht des Blitzes schon sehr bemerkbar. Aber wer mit diesem Blitz liebäugelt, möchte möglichst keine Qualitätskompromisse beim Fotografieren mehr eingehen!

Als Aufsteckblitz ist der 580EX II mit E-TTL II zusammen mit meiner Canon EOS 5D eine bemerkenswertes Doppel. In vielen Lichtsituationen sorgt der 580 EX II für perfekt ausgeleuchtete Portraits oder Gruppenbilder.

Auch als Master & Slave nutze ich diese Blitze in Kombination mit Stativ und Schirm als leichtes, portables Studio. Die grosse Elinchrome Blitzanlage hole ich nur noch heraus, wenn ich wirklich grosse Flächen ausleuchten muß.

Auch wenn ich kein großer Fan vom Lesen von Bedienungsanleitungen bin, so sollte man sich schon mit den ganzen Einstellungsmöglichkeiten des Blitzes auseinander setzen um wirklich tolle Ergebnisse zu erzielen. Ganz besonders gilt dieses für die Nutzung des Master & Slave Betriebes. Hier kann man die Blitze als verschiedene Gruppen und mit verschiedenen Intensitäten ansprechen.

Pro:
- Viel Leistung
- Intelligente Belichtung für perfekt ausgeleuchtete Bilder!
- HiSpeed Synchronisation damit man viel schneller als die in der Kamera vorgegebene Sync Zeit von 1/200 oder 1/250 sek. auslösen kann (wichtig für Portraits mit Offenblende!)
- Sehr solide und staub-/wasserfest verkapselt
- Sehr gute Blitzausbeute mit einer Batterieladung
- Gutes Display mit Beleuchtung
- Gutes AF Hilfslicht
- Master & Slave steuerung per IR in mehreren Gruppen möglich
- Manuelle Einstellmöglichkeit der Blitzstärke und Winkel
- Weitwinkelscheibe und Bounce Card integriert.
- Sehr gute Horizontal- und Vertikalverstellung per Einknopf Ent/Verriegelung.
- Blitzfuß mit Stativgewinde im Lieferumfang mit dabei.

Contra:
- Kein Leichtgewicht
- Aufgrund der wenigen Tasten, muss man schon gut mit den Einstellungsmodi vertraut sein, damit der Blitz das macht, was man möchte (üben, üben, üben) ;)
- Das Fernauslösen ist nur per IR möglich. Wenn einer der Blitze also so platziert ist, dass er keinen Sichtkontakt zu den Anderen hat, dann löst er nicht aus. Eine zusatzliche Fotozelle hätte ich mir bei diesem Topgerät noch gewünscht. So müßte man auf eine teure Funklösung ausweichen.

Fazit:
Für das mobile Blitzen mit Canon EOS Kameras ist der 580 EX II meine erste Wahl. Ich werde mir jetzt noch einen Dritten 580'er anschaffen, da es für mich im Indoor-Portraitbereich mit Ständern und Schirmen eine geniale und mobil einsetzbare Alternative ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2009 22:25:04 GMT+02:00
L. S. Aspang meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2009 16:43:29 GMT+02:00
Marco HH meint:
Der 580 EX II ist wirklich sehr gut. Viel Spaß damit. Und bei Gelegenheit auch mal indirektes blitzen ausprobieren, wenn es die Deckenhöhe und Farbe zulässt. Und vielleicht ein Blitzkabel bestellen um den Blitz auch mal weiter von der Kamera weg zu halten. Das gibt einen ganz anderen Lichteffekt :)

Veröffentlicht am 27.02.2011 20:19:11 GMT+01:00
fotograf meint:
Diese Blitze als Alternative zu Elinchrom- oder einer anderen Studioblitz-Anlage, das finde ich nun doch ein bisschen verwegen. Wenn ich alleine an das Einstell-Licht denke, von Leistungsreserven bei grösseren Lichtformern ganz zu schweigen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2011 18:31:17 GMT+01:00
Alex meint:
@fotograf

...da kann ich dir nur recht geben !!!!!

Veröffentlicht am 23.06.2011 17:18:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.06.2011 17:19:50 GMT+02:00
Marco HH meint:
@fotograf: Natürlich sind große Studioblitzanlagen in vielen Bereichen überlegen. Um große Räume gleichmäßig auszuleuchten müsste man schon eine Menge Speedlites einsetzen.

Aber für den Portraitbereich in kleinen Räumen z.B. mit einer Lastolite ezybox oder Outdoor ohne Stomversorgung und einen teuren/schweren Porty kann man mit den 580 EX II schon gut arbeiten.

In kleinen Räumen habe ich mit meiner Elinchrom Anlage eher das Problem sie garnicht weit genug runter regeln zu können bzw. muss ich mit ND Filter und/oder Blende 11 oder höher arbeiten damit das Model nicht überbelichtet wird.

Und gegenüber Analogzeiten hat sich natürlich auch die Lichtausbeute der Sensoren verbessert. Ich kann heute problemlos mit ISO 800 und bei kontrastarmen Szenen auch ISO 1600 arbeiten, wenn der Systemblitz nicht genug Leistung hat. Und im Outdoorbereich kann man dank Hi-Speed Sync auch bei Offenblende mal einen Aufhellblitz abschießen, ohne dass der Verschlussvorhang das Bild abdunkelt.

Systemblitze können Studioblitze nicht zu 100% ersetzen, aber es gibt auch dank innovativer Lichtformer, leistungsstarker Akkus (Eneloops) und besserer Lichtempfindlichkeit der Kamera-Sensoren immer mehr Einsatzgebiete für Systemblitze :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›