Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 13. September 2013
Avicii - das ist der 24-jährige schwedische DJ Tim Bergling. Mit True erscheint nun endlich sein erstes Studioalbum. Nicht jeder alteingesessene Fan wird mit diesem Album glücklich werden. Was die weltweite Nr.1 - Single "Wake me up" schon angekündigt hat, wird auf dem Longplayer konsequent fortgesetzt.

Tim baut auf ungewöhnliche Kollaborationen und setzt sowohl stilistisch, als auch innovativ neue Maßstäbe. Auf die erste Single-Auskopplung, die in Zusammenarbeit mit Aloe Blacc entstand "Wake me up", gehe ich nicht weiter ein, jeder potenzielle Käufer dieser Platte kennt die Mischung aus Soul, Country und House. In eine ähnliche Kerbe schlägt "Hey Brother", welches er zusammen mit dem hierzulande unbekannten amerikanischen Countrysänger Dan Tyminski aufgenommen hat. Auch hier mischen sich Dance Sounds mit Country Vocals - spätestens nach dem zweiten Hören sitzt dieser Song im Ohr fest.

Deutlich anders ist "Addicted to you", zusammen entstanden mit der Singer-Songwriterin Audra Mae und dem 71-jährigen Mac Davis, der schon Songs für Elvis Presley geschrieben und produziert hat (In the Ghetto, A Little Less Conversation): Der Song beginnt ruhig und gefühlvoll, erzeugt zunächst eine intime Stimmung und steigert sich dann in eine Dance-Nummer. Ein weiteres gutes Beispiel für die gewagten Stilmischungen Berglings: 60er Jahre Soulvocals treffen Dancerhythmen - ganz großes Hitpotenzial.

Eindeutig Tanzflächentauglich ist "Dear Boy". Hier stehen klar die Dancebeats im Fokus. Die Vocals kommen von der Dänin Karen Marie Ørsted - im Vorfeld wurde gemunkelt das Lana del Rey diesem Song ihre Stimme leihen würde - das stimmt nicht! Dieser Song dürfte vor allem auch den ursprünglichen Fans gefallen. Ebenfalls zu den Tanznummern gehört "Liar Liar": es beginnt ruhig und verträumt - fast sanft, in der Hookline wird man dann aber vom aggressiven LIAR LIAR regelrecht aufgeschreckt und mitgerissen. Stark!

US-Musik-Legende Nile Rodgers scheint bei seiner Zusammenarbeit mit Daft Punk ("Get Lucky") gefallen am Genre gefunden zu haben, auf "True" sind seine Gitarrenklänge in gleich 2 Songs vertreten: "Shame on me" ist sehr von seiner Gitarre geprägt und erinnert stellenweise an Yello's "The Race". "Lay me down" wird von Ex-Musicaldarsteller Adam Lambert gesungen. Mehr und mehr brechen sich seine Vocals Bahn und so entsteht irgendetwas zwischen funkigen Housetrack und groovigem Dancefloor-Hit.

"Hope there's someone" schlägt den nächsten Haken. Dieses Stück wird getragen vom Gesang der Schwedin Linnea Henriksson. Zumindest textlich eine eher nachdenkliche und melancholische Nummer, die ihre stärksten Momente hat, wenn sich das Arrangement zurückhält. Tolle Stimme!

Es gibt allerdings auch Songs auf "True" mit denen ich nach dem ersten Hören noch nicht warm geworden bin. Dazu gehört die zweite Singleauskopplung "You make me". Zwischendrin fühlte ich mich zwar kurz an "Levels" erinnert, aber Gesang, Melodie und Beats nerven und ergeben für mich bei diesem Track einfach keine runde Sache - nur MEINE PERSÖNLICHE Meinung. "Heart upon my sleeve" kann bei mir ebenfalls nicht punkten.

Fazit: Lange wurde über diese Platte spekuliert. Die meisten Songs sind schon lange durch Live-Ausschnitte oder Promo-Mixe bekannt. Wer sich dort in die Lieder verliebt hat wird vielleicht enttäuscht, viele Songs sind anders arrangiert oder haben gar einen neuen Text. Trotzdem entstand ein sehr facettenreiches, experimentelles und innovatives Album, das viele Geschmäcker bedient. Neben Country hört man Elemente von Reggae, Hip Hop, Blues und Soul. Bei Songs wie "Dear Boy" oder "Liar Liar" bleibt Bergling in der Nähe seiner musikalischen Ursprünge. Ob seine "alten" Fans den Weg mitgehen werden bleibt abzuwarten. Für mich auf jeden Fall einer der besten kommerziellen Longplayer des Jahres!

Ich hoffe, dass meine Rezension hilfreich für Ihre Kaufentscheidung war. Fragen beantworte ich gerne über die Kommentar-Funktion.
22 Kommentare| 108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
150
4,4 von 5 Sternen
6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime