find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENTam 11. Januar 2014
Aufgezeichnet wurde dieses Konzert am 8. November 2013 im Londoner Palladium Theater, in dem ca. 2000 Zuschauer anwesend waren. Robbie Williams widmet sich nach „Swing when you are winning“ mit seinem neusten Werk „Swings both ways“ erneut der Swing Musik. Mit dem neuen Radio Hit „Go gentle“ durften sich seine Fans bereits vorab ein Bild bezüglich der Qualität der neuen Scheibe machen und wenn man dann schließlich das Konzert auf der Blu-ray „One Night at the Palladium“ gesehen hat, macht das noch viel Mehr Lust auf die neue Veröffentlichung.

Bei insgesamt 20 Songs in der vorliegenden Setlist liegt der Hauptaugenmerk vor allem auf der besagten neuen Scheibe „Swings both ways“. Insgesamt 11 Stücke davon wurden an diesem Abend zelebriert. Besser könnte man ein neues Album wohl kaum vor der Veröffentlichung promoten. Doch auch einige rare Schmankerl wie etwa „We could have been anything“ oder Songs vom „Swing when you are winning“ Album wie etwa „Mack the Knife“, „Something stupid“ (Im Duett mit Miss Piggy, muss nicht unbedingt jedem gefallen) oder „Mr. Bojangles“ finden sich ebenfalls in der Liedauswahl wieder. Leider fehlt dabei das herausragende „I will talk and Hollywood will listen“, aber das ist verschmerzbar, denn schließlich ist der Song auf der Live Veröffentlichung „Live at the Albert“ enthalten.

Mit unter anderem Lily Allen und Rufus Wainwright gibt es auch noch eige weitere interessante Duette. Aber Robbie Williams hat sich auch noch eine Menge andere interessante visuelle Reize einfallen lassen und lässt für das Publikum vor Ort und Zuhause öfter die Bühne um bauen oder zieht sich um. Man merkt dem Entertainer wirklich an, dass der Swing eine Herzensangelegenheit für ihn ist, da ihm der Spaß sichtlich in das Gesicht geschrieben steht.

Bild
Der Bildtransfer ist erstklassig ausgefallen. Das macht sich nicht nur bei der herausragenden Bildschärfe sowie dem hohen Detailgrad bemerkbar, sondern darüber hinaus in der natürlichen Farbwiedergabe. Die Farben sind satt, kräftig und strahlend bei gut eingestelltem Kontrast. Der Schwarzwert bietet ebenfalls keinen Grund zur Klage. Zwar arbeitet die Kompression auf einem guten Niveau, doch in Einzelfällen sind schwache Kompressionsspuren zu erkennen, was aber nicht sonderlich negativ auffällt.

Ton:
Die Abmischung ist sehr direkt ausgefallen. Zwar erkennt man jederzeit, dass es sich um eine Konzertaufnahme handelt, allerdings könnte dennoch etwas mehr Live-Atmosphäre vorherrschen. Dennoch ist die Balance sehr ausgewogen bei solider aber verbesserungsfähiger Dynamik. Unterm Strich ist der Ton aber gewiss nicht schlecht. Die Instrumente sind bis auf sehr wenige Ausnahmen stets transparent differenzierbar und auch die Stimme von Robbie Williams ist stets ausgezeichnet zu verstehen.

Bonusmaterial:
• Take the Palladium - Ein Blick hinter die Kulissen
• 5 exklusive Performances
Als Bonusmaterial gibt es ein interessantes Behind the Scenes Featurette sowie 5 weitere Songaufnahmen, alles ebenfalls in HD. Interviews oder ähnliches fehlen aber leider. Ein Booklet ist leider ebenfalls nicht vorhanden.

Fazit:
Zwar könnte der Ton noch ein bißchen besser sein, aber dennoch wird wohl kaum ein Robbie Williams von „One Night at the Palladium“ enttäuscht sein. Lediglich der Muppets Auftritt erscheint etwas aufgesetzt, aber abgesehen davon merkt man wirklich, dass der Entertainer nicht nur der geborene Bühnenmensch ist, sondern dass ihm darüber hinaus der Swing wirklich am Herzen liegt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.