Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider nur ein kleines "Glühwürmchen" am Rock Himmel, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Firefly (Audio CD)
Uriah Heep veröffentlichten mit "Firefly" im Februar 1977 bereits ihr 11. Studioalbum. In Anbetracht dessen, dass die Band nur 7 Jahre zuvor ihr erstes Album "Very Eavy...Very Umble" ablieferte, lässt vermuten das es sich bei der Band um "Workaholics" handelte.

Nachdem man sich 1976 von der goldenen Stimme eines "David Byron" trennte, dessen Alkoholproblem immer größer wurde und hiermit dazu beigetragen hatte das Auftritte immer peinlicher wurden, suchte man daher einen neuen Sänger. Namen wie "Ian Hunter" und "Paul Rodgers" waren im Gespräch, ein "David Coverdale" (Whitesnake, Deep Purple) soll sogar vorgesungen haben, wurde aber nicht genommen wegen ähnlicher Trinkeskapaden eines "David Byron".
Schließlich entschied man sich für den Stimmgewaltigen "John Lawton" (Lucifer's Friend).
Das Handtuch hatte ebenfalls Bassist "John Wetton" (später "Asia") geworfen und wurde durch "Trevor Bolder" ersetzt. Das neue Line - Up (Mick Box, Ken Hensley, Lee Kerslake, Trevor Bolder, John Lawton) stand also.

Eine neue "Heep Ära" hatte somit begonnen, und die Aufnahmen zu "Firefly" konnten im Oktober 1976 beginnen.

Die Komposotionen stammen überwiegend wieder aus der Feder von "Ken Hensley" (Keyboards, Organ, Vocals). "Firefly" und die 8 regulären Tracks des Albums sind ein Beweis welch hohe kompositorische Qualität in einem "Ken Hensley" steckte.
Den schweren Orgel - Sound der vorangegangenen Alben wird man auf "Firefly" nicht mehr zu hören bekommen. So erklingt das Album eher in einem neuen "Heep - Sound" das man eher als Pop/ Rock beschreiben kann. Eine Wiedererkennbarkeit von "Uriah Heep" ist dennoch durch die bekannten "Vocalharmonien" auf einigen Tracks gegeben.

"The Hanging Tree" klingt bisweilen sphärisch und erzeugt Gänsehaut. Ein sehr, sehr guter Einstieg in das Album das Phasenweise sogar an den Keyboard und Gitarrensound von "Pink Floyd" erinnert. Ein Highlight dieses Werkes !!!

Der Rocker "Been Away Too Long" überzeugt voll und ganz. "John Lawton" scheint hier alles zu geben. Der Mittelteil in dem "Mick Box" Gitarre und "Ken Hensleys" Keyboard - Sound fusionieren ist umwerfend, ganz zu schweigen von der Arbeit an den Drums eines "Lee Kerslake".

Der geradlinige Rocker "Who Needs Me" stammt aus der Feder von "Lee Kerslake" und kann ebenfalls beeindrucken.

Die Pop/ Rock Ballade "Wise Man" überzeugt wiederum durch die Stimmgewalt eines "John Lawton". Sehr, sehr schöner Song !!!

"Do You Know" ist wieder ein geradliniger Rocker, auflockernd und frei von jeglichen Zwängen. Spielfreude pur !!!

Das etwas dahinrollende und schleichende "Rollin On" ist das absolute Highlight von "Firefly". Ebenfalls ein sehr schöner Mittelteil von "Mick Box" Gitarre und "Ken Hensleys" Keyboards, angereichert mir schönen Vocalharmonien. Auch hier besticht "John Lawton" mit seinem gesanglichen können.

"Sympathy" erzeugt wieder Gänsehaut. Schöner kann Musik nicht sein !!! Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

Mit dem Poetisch - Hymnischen Titelsong "Firefly" findet das reguläre Album einen würdigen Abschluss. Die hohe kompositorische Qualität eines "Ken Hensley" wird man in diesem Song finden.
-------------------------------------------------------------
"Firefly" ist ein gelungenes Werk dieses Line - Up's. Insgesamt wurden in dieser Besetzung 3 Alben aufgenommen (1976 - 1979 "Firefly" , "Innocent Victim" , Fallen Angel").

"Uriah Heep" konnten mit "Firefly" einen tiefen Absturz verhindern. Dennoch bleibt "Firefly" nur ein Glühwürmchen am Rock - Himmel. Großen internationalen, weltweiten Erfolg hatte die Band damit nicht mehr. In Deutschland kam das Album allerdings recht gut an. "Uriah Heep" dürften damals damit auch recht viele alte Fans gänzlich verloren haben.

Mit "John Lawton" hatten sie einen würdigen Nachfolger für "David Byron" gefunden. "John Lawton" war für die neuen Songs der richtige, die alten Songs lagen ihm aber nicht so ganz, und die "Magie" eines "David Byron" erreichte er bei Live - Konzerten mit seinen Interpretationen nicht.
Denkt man an "Uriah Heep", denkt man unweigerlich sofort auch an "David Byron". Den Geist und Schatten eines "David Byron" konnte die Band auch bis heute nicht los werden. Vieleicht ist das aber auch das Vermächtnis eines "David Byron". Der Geist schwebte über jeder neuen Veröffentlichung und bei jedem Konzert !!!

Das "CD - Remaster" ist sehr gut gelungen und empfehlenswert. Die Bonustracks bestehen aus Single B-Seiten, Demos etc.. Das Booklet hält genügend Informationen bereit um einen Einblick in die Entstehung des Albums zu bekommen. Empfehlenswert auch eine Original Vinyl LP von 1977.

Ich darf "Firefly" jedem empfehlen der melodischen Pop/ Rock mag. In Anbetracht dessen ist "Firefly" ganz einfach ein Wunderschönes Album, dass ich auch heute gelegentlich mal ganz gerne höre !!! Und mit jedem einlegen und hören der CD beschleicht mich das mulmige Gefühl: "David" hört mit !!!

Ich würde 5 - Sterne vergeben für die "Heep - Lawton Ära", im Rückblick und Vergleich auf die Werke mit "David Byron" (zumindest bis 1973) 4 - Sterne.
-------------------------------------------------------------
DR Peak RMS Filename
----------------------------------------------------------------------------------------------

DR12 -1.25 dB -14.50 dB 01.The Hanging Tree.mp3
DR10 -0.89 dB -13.76 dB 02.Been Away Too Long.mp3
DR10 -0.91 dB -12.90 dB 03.Who Needs Me.mp3
DR11 -0.85 dB -14.48 dB 04.Wise Man.mp3
DR09 -1.28 dB -12.21 dB 05.Do You Know.mp3
DR12 -1.10 dB -15.87 dB 06.Rollin' On.mp3
DR10 -0.48 dB -12.83 dB 07.Sympathy.mp3
DR11 -1.26 dB -16.86 dB 08.Firefly.mp3
DR11 -1.59 dB -14.91 dB 09.Crime Of Passion [Single B-Side].mp3
DR13 -0.00 dB -16.79 dB 10.A Far Better Way [Demo Mix].mp3
DR11 -over dB -14.83 dB 11.I Always Knew [Bonus].mp3
DR11 -0.00 dB -13.54 dB 12.Dance Dance Dance [Bonus].mp3
DR13 -0.02 dB -16.25 dB 13.Been Away Too Long [Alternative Version].mp3
DR13 -0.02 dB -15.04 dB 14.Do You Know [Demo Mix].mp3
DR11 -0.01 dB -13.27 dB 15.Who Needs Me [Alternative Live Version].mp3
DR12 -1.09 dB -16.02 dB 16.Wise Man [T.V. Backing Track].mp3
----------------------------------------------------------------------------------------------

Number of files: 16
Official DR value: DR11

==============================================================================================
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.02.2015 01:56:32 GMT+01:00
H.Schwoch meint:
Womit haben es all die hier erwähnten Menschen denn verdient, lediglich in Anführungsstrichen erwähnt zu werden? ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2015 01:58:00 GMT+01:00
Skater079 meint:
Damit "Sie" den Kommentar schreiben konnten... ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Odenwald

Top-Rezensenten Rang: 65.331