Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Hardrock bis Blues alles dabei, 12. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Very Best Of: Out In The Fields (Audio CD)
Gary Moore wurde mit Out in the Fields" wohl erstmals einem größeren Publikum bekannt. Von diesem Moment an folgte ein guter Song nach dem anderen, bis dann ab 1990 Blues-Stücke, wie das bekannte I Still Got The Blues For You" fester Teil seines Repertoires wurden.

Alle diese Songs sind auf diesem Best-Of"-Album vertreten und geben einen guten Überblick über das Schaffen eines der großen Gitarrenvirtuosen unserer Zeit.

Ein spezieller Tip ist das 6. Stück - The Loner". Ein wunderschönes Instrumental, das eindrucksvoll zeigt, dass sich Hardrock und Emotion nicht ausschließen müssen.

Ein Muss für jeden Gary Moore Fan und sicherlich auch ein Hörgenuss für alle, denen bisher Hardrock nicht zugesagt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2008 19:34:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2008 11:35:00 GMT+01:00
Roadrunner meint:
wohl war bei der `Out in the Fields Scheibe` die Konstellation mit Phil Lynott der Ausschlag für den endgültigen Durchbruch von Moore!!! Da der Bekanntheitsgrad von Phil Lynott als Gründer der Band Thin Lizzy weitaus bekannter war und Moore unter anderem ein Band Mitglied dessen war. Durchaus ist Moore ein begnadeter Gitarrist der Gott weiß auf einer Ebene mit Hendrix oder Santana zu stellen ist. Gott sei Dank kann Moore besser Singen als Carlos. Vergessen wir aber nicht Alben wie `Run for Cover`oder `Ballads and Blues`die durchaus hervorragend waren. Garry Moore Alben werden bei mir immer in erster Reihe mit Dire Straits, Hendrix und Pink Floyd stehen, aber vergessen wir nicht das Moore auch Phil einiges zu verdanken hat-Gott hab Ihn Selig!!!
Phil Lynott starb 1986 in Salisbury, England, an den Folgen einer Überdosis Heroin. Zuvor lag er elf Tage im Koma

Veröffentlicht am 16.06.2012 01:17:44 GMT+02:00
Selbst meint:
stimmt : the loner ist was besonderes und der kauf der cd lohnt allein schon wegen dem einen stück. schöner ist natürlich die 12:38min version, die man sich dann aber auch über you2be reinziehen kann und sollte, werŽs zuhause rumliegen haben muß , ist natürlich was anderes, dann aber lieber die maxi cd mit der single auskopplung kaufen. alles auf der cd ist nun auch nicht unbedingt und zwingend. aber the loner eben und natürlich still got the blues schon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2015 13:23:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.06.2015 13:25:50 GMT+02:00
JestersTear meint:
Die 12 min.-Version von The Loner gibt es auch auf der Zusatz-CD der Special Edition dieser Veröffentlichung. The Very Best of - Out in the Fields (limited Edition), die darüber hinaus noch weitere Live-Versionen verschiedener Stücke enthält. Leider fehlt bei Amazon die Titelliste.
‹ Zurück 1 Weiter ›