Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip GC HW16
Kundenrezension

63 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz gut, für Erfahrende etwas langweilig !, 19. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht (Taschenbuch)
Versand wie immer super !

Zum Buch selber:

Einführung:
Ganz interessant zu lesen, auch wenn sich einiges wiederholt. Es wird immer wieder erzählt wen oder was er alles mit diesen Übungen trainiert und er erzählt seine Vorgeschichte etc. Das fand ich persönlich auf den ersten paar Seiten noch ganz angenehm zu lesen, ich blätterte aber nach 20 min dann zu den Übungen.

Übungen:
Die Übungen sind ganz ok, jedoch für die Leute, die sich schon etwas mit Fitness auskennen(Studio, Fussball etc.) befasst haben nicht wirklich etwas Neues zb: Liegestütze in allen verschiedenen Variationen, Kniebeugen etc.. Ein paar Übungen sind ganz interessant, der Großteil war mir aber bereits bekannt.

Das Negative (und deshalb auch nur 3 Sterne) waren die Übungen mit den Hilfsmitteln (Schulterübungen mit Telefonbüchern etc.) Da wusste ich sofort, dass er nur deshalb die Telefonbücher genommen hat, um dem Titel des Buches gerecht zu werden. Da jeder Trainierende weis, dass dies mit ein paar Kurzhanteln deutlich effektiver machbar ist. Auch Übungen mit Kisten, Türen und Besen fand ich nicht überzeugend. Ich hätte mir eher etwas über Körperspannung,Körperbeherrschung,Dehnen und Balance erwartet..

Fazit:

Für Neulinge sicher eine Bereicherung für Fortgeschrittene und Trainierende nichts Neues !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.01.2012, 22:55:04 GMT+1
Soulstrip meint:
Völliger Blodsinn!
Erstmal die Übungen probieren, die “nur“ mit Telefonbüchern und Besenstielen ausgeführt werden.
Mache seit 10Jahren Krafttraining (Split, Heavy duty usw.) und finde das hier vorgestellte Sytem aus Sicht eines kampfsportlers äußerst effektiv!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.05.2012, 20:42:37 GMT+2
Krypto meint:
Dito!
Er empfiehlt doch nur die Telefonbücher, weil so etwas eben jeder hat, aber gar nicht auf die Idee kommt damit trainieren zu können.
Das ist doch gerade cool an dem Buch. Es gehört doch eine gewisse Kreativität dazu, solche Alltagsgegenstände überhaupt für so etwas zu benutzen und auf die Idee zu kommen: he, mit nem Telefonbuch kann ich Seitheben machen.
Ich wage auch mal zynisch zu behaupten, dass jemand, der diese Kreativität selbst besitzt, sich gar kein Buch über Training ohne Geräte kauft.
Ich kannte auch fast alle Übungen. Aber: nach dem Lesen habe ich begriffen, welche Vorteile diese Art von Training hat. Will heißen: es hat mir Dinge bewusst gemacht. Dass man ne alte Aktentasche mit Sand füllen kann, um damit zu curlen, weiß ich seit ich 14 bin.
Jetzt bin ich mal zynisch: wer sich wirklich mit Körpergewichtsübungen auskennt, dem ist sternenklar, dass er in einem solchen Buch keine 50 neuen Übungen findet. Wo sollen die denn herkommen? Man sieht eine Übung und stellt fest: "Oh, die kannte ich." Oder: "Oh, da wäre ich auch selbst drauf gekommen." Mag alles sein. ir jedenfalls wurden auch nicht viele neue Übungen bekannt. Mir wurde aber klar, dass Körpergewichtstraining viel effektiver ist als ich immer angenommen hatte. Bisher hatten nur Gewichte für mich echten Wert. Das änderte sich mit diesem Buch.
Als ich es las, fiel mir auf, dass mein Sportlehrer, und das vor 25 Jahren, uns mit solchen Übungen fit gemacht hat. (Herr Ferbitz, sollten Sie das hier zufällig lesen: Sie haben damals einen verdammt guten Job gemacht!) Ich kam ins Grübeln und dachte drüber nach, ob ich nicht vielleicht ein paar elementare Dinge im Kopf gerade rücken muss und vielleicht mal so einiges an Ballast abwerfen.
Dieses Umdenken war es mir wirklich wert. Dieses Umdenken kam nicht durch nette Bilder, sondern die kongruente Darstellung des Gelesenen und Gezeigten.

Ich glaube Ihnen aaber auch: wenn man eh schon ähnlich trainiert, dann wird das Buch keinen Gewinn bringen. Mir hat es einen Gewinn gebracht, weil ich plötzlich begriff, dass Training mit schweren Gewichten etwas ganz anderes ist und von seinen Wirkungen her gar nicht vergleichbar.
Wenn man das eh schon begriffen hat, dann wird dieses Buch keinen großen Gewinn bringen.
Ich habe eine neue Form der Fitness wiedererlangt, die ich mit Hanteltraining nicht in dieser Form erreichen konnte. Je stärker ich wurde, um so steiler wurden die Berge, die ich hoch lief. :-)
MEine Frau hatte schon angedeutet, dass ich was falsch mache, weil die immer mehr zunehmende Körperkraft nicht dazu führte, dass ich alltägliche Dinge besser konnte.
Das war für mich der Gewinn. Ich begriff, dass ich mit dieser Art des Trainings auf dem Holzweg war. Die BWE`s waren aber auch keine Alternative, weil die Kraft nachlies. Also fand ich einen Kompromiss: BWE`s im Sommer und Krafttraining mit Hanteln im Winter. Ich trainiere jetzt eine Trainingseinheit Krafttraining mit Gewichten pro Woche und drei mal BWE`s. Im Winter ist das Verhältnis umgekehrt.
Naja, die Rückbesinnung auf das Wesentliche war in meinem Fall ein echtes Aha Erlebnis.

Gruß

Krypto
‹ Zurück 1 Weiter ›