Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Slop16 Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen franz. Titel:"La nausee" (1938) - Geschichte einer Bewusstseinswerdung, 9. Juli 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Ekel (Taschenbuch)
Anfang des Jahres 1932 arbeitet der Historiker Antoine Roquentin an einer Monographie über die historische Gestalt des Monsieur de Rollebon in Bouville. Dazu sitzt er fast täglich in der örtlichen Bibliothek. Hier macht er auch die Bekanntschaft mit einem Autodidakten und Humanisten. Dieser liest die Bücher der Bibliothek ihrer alphabetischen Reihenfolge nach. Am Ende schließlich gibt Antoine seine Forschungen auf und kehrt nach Paris zurück. Zuvor befällt Antoine in Bouville irgendwann zu unterschiedlichen Anlässen der Ekel, manchmal auch die Langeweile oder die Angst.

Der Roman beschreibt wie Antoine ein bestimmtes Bewusstsein gewinnt. So wird er sich z.B. bewusst, dass es im Leben keine vollkommenen Momente gibt (S.225), in denen man eine große Rolle in einer Tragödie spielt. Auch wird er sich bewusst, dass es im Leben keine privilegierten Situationen gibt, die andere banalere Situationen überstrahlen. Vor allem aber wird sich Antoine seiner Existenz bewusst.

Zunächst glaubt Antoine, dass Rollebon die Rechtfertigung seiner Existenz ist (S.114). Mit der Einstellung seiner Forschungen würde er auch diese Rechtfertigung seiner Existenz verlieren. Die Forschungen zu Rollebon erlauben es Antoine zudem, seine Existenz nicht zu fühlen. Rollebon befreit Antoine quasi von sich.

Mit der Einstellung seines Buchprojekts über Rollebon wird sich Roquentin nun seiner Existenz bewusst (S.160). Antoine weiß nun, dass er existiert und er weiß, dass es keinen Grund dafür gibt, dass er existiert.
Schließlich ist er sich auch dessen bewusst, dass seine Existenz nicht durch das historische Buch über Rollebon gerechtfertigt werden kann, weil nie ein Existierender die Existenz eines anderen rechtfertigen kann (S.278). Diese Meinung vertritt er auch in einer Diskussion mit dem Autodidakten und Humanisten. Nach dem Humanismus existiert man um der Menschen willen. Der Humanismus des Autodidakten wird schließlich auf die Probe gestellt, als dieser bösartig der unsittlichen Annäherung an zwei jugendliche Gymnasiasten beschuldigt wird (252ff.).
Antoines Problem besteht schließlich darin, seine Existenz dadurch zu akzeptieren, dass er sie rechtfertigt.

Im Plot der Geschichte passiert im wesentlichen nicht viel. Der Roman besteht zu einem großen Teil aus detailierten Beschreibungen von Ereignissen, Details der örtlichen Geographie und in der Schilderung von Räsonnements. Der Erzähler Antoine ergeht sich oft in Gedanken, Assoziationen und Räsonnements über verschiedenste Dinge, so über sein Werk, über das Reisen, über Gespräche, Personen und ihr Verhalten, über Straßen, Landschaften, Träume und Porträts des hiesigen Museums.
Schließlich schildert Antoine recht weitschweifig sein Bewusstsein seiner Existenz (S.162), sein Bewusstsein der Existenz der Dinge (S.200ff.) und expliziert, was es heißt zu existieren und was es heißt, sich der Existenz der Dinge und der Welt bewusst zu sein (S.267). Im Ganzen schildert der Roman die Bewusstseinswerdung Antoine Roquentins.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 278.290