find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 8. August 2010
Nach längerer Internet-Recherche, ob denn nun die Funktechnik von Wetter-Direkt oder die Funktechnik von MeteoTime besser ist, habe ich mich wegen der besseren "regionalen Auflösung" für Wetter-Direkt entschieden, obwohl ich ein wenig befürchtete, dass die alte Pager-Technik keine guten Signale senden würde.

Hier kurz die Unterschiede der beiden Funk-Methoden:
>>> Wetter-Direkt: Daten werden über Pager-Dienst gefunkt, ähnlich dem Mobilfunk, daher gute Berücksichtigung regionaler Gegebenheiten möglich, jedoch kein Empfang im Ausland möglich. Die Uhrzeit kann auch bis zu 2 Minuten von der offiziellen Funkuhr-Zeit abweichen (bei mir nur 20 Sek., das stört mich nicht so sehr).
>>> Meteo-Time: Daten werden über DCF77 gefunkt, also über den Sender, der auch Funkuhren bedient. Ein Sender für ganz Europa. Der Empfang ist also auch im Ausland (am Urlaubsort ?) möglich. Regionale Gegebenheiten können jedoch nicht so gut unterschieden werden, wie bei der Pager-Technik.

Vorab: Der Empfang der Sirius300 ist ausgezeichnet (Köln-Nord/Leverkusen, also an der Grenze zweier Regionen)! Auch das lange Warten zu Beginn liegt im Rahmen der in der Anleitung beschriebenen Zeit. In weniger als 6 Stunden waren die ersten Daten vollständig da. Updates kamen danach sehr zuverlässig mehrmals am Tag.
Die Wettervorhersage ist besser als TV/Radio und mit Wetter-Online im Internet vergleichbar. Die Updates können jedoch auch schon mal deutliche Änderungen bringen (also eine Korrektur einer vorangegangenen Prognose kommt nicht selten vor, ist aber meist nicht gravierend. Dies verwundert auch nicht, da lokale Gegebenheiten kurzfristiger eben besser abzusehen sind.) Dass die Sirius 300 auf einen Blick "nur" eine 3-Tages-Prognose gibt und erst auf Tastendruck die 5-Tages-Vorhersage anzeigt, ist m.E. nicht schlimm, da i.A. eine 5-Tages-Prognose immer noch recht unpräzise ist. Für längerfristige Tendenzen ist die 5-Tages-Prognose aber trotzdem ganz OK.

Die Sirius300 bietet alle Wetterdaten, die man derzeit über Funk für den eigenen Standort überhaupt erhalten kann. Dennoch hat sie ein außerordentlich übersichtliches und nicht "überladenes" Display. Für mich war wichtig, dass sich nichts permanent bewegt und blinkt. Das einzige, was sich permanent bewegt, ist die Laufschrift (Wettervorhersage in Textform), die man auf Tastendruck ein-/ausschalten kann. (Das geht bei anderen Stationen mit Laufschrift, wie z.B. "EOS Info" nicht: Hier hat man permanente Laufschrift, was ich pers. nicht mag)
Die Stattion ist sowohl für diejenigen sehr geeignet, die das wichtigste über die Wetterentwicklung der nächsten 3(-5) Tage übersichtlich angezeigt bekommen möchten, ohne Knöpfe drücken zu müssen, als auch für solche, die sich im Detail informieren wollen, wieviele Sonnenstunden z.B. in 4 Tagen am Nachmittag zu erwarten sind, nebst Windgeschwindigkeiten, Luftdruck, Regenwahrscheinlichkeit, UV-Index etc. und die hierfür wenige Tastendrücke in Kauf nehmen wollen.
Auch sehr schön: Man kann die Anzeige dauerhaft so einrichten, wie man es gerne haben möchte (z.B. immer Regenwahrscheinlichkeit anzeigen, oder immer Sonnenstunden etc. anzeigen.
Nach hartnäckigen Tests, wie gut der Empfang des Außensensors ist, kann ich auch hier sagen: ausgezeichnet. Ich kann den Außensensor sogar über 3 Stockwerke hinweg zuverlässig empfangen.
Alles in allem also wirklich ein sehr gutes Gerät, zudem als eines der wenigen auch in Weiß oder Schwarz erhältlich und sowohl als Standgerät wie auch für Wandmontage geeignet.
Die Sirius300 ist ihr Geld wert (Stand: Siehe Datum der Rezension).

Und noch ein Letztes: Nach 2 Anfragen bei TFA per Mail kann ich sagen, dass TFA zu den wenigen Firmen gehört, die Kundendienst noch nicht abgeschrieben haben: Ich habe umgehend gute Antworten auf meine Fragen erhalten. TFA legt der Sirius300 aktuell auch einen Gutschein über einen Unwetter-Warnungs-Service bei, mit dem man diesen 1 Jahr lang per SMS kostenlos erhält (Stand: Siehe Datum der Rezension).

-> eine klare Kaufempfehlung ! Sollte man jedoch tatsächlich in einer Gegend wohnen, wo der Pager-Empfang sehr schlecht ist, so kann man das Gerät immer noch sehr gut über Amazon zurückgeben und dann erst ein MeteoTime-Gerät kaufen. Ich würde jedem, einen eigenen Test empfehlen. Eine gute Übersicht über alle "Wetter-Direkt-Geräte" bietet die Web-Seite von wetterdirekt (Link darf man hier nicht angeben, ist aber trivial zu finden).

NACHTRAG nach 2 Monaten Betiebserfahrung:
Leider muss ich doch noch 2 negative Punkte erwähnen, die mich aber nicht dazu gebracht haben, dem Gerät die Gesamtbewertung herabzusetzen: 1. Das Gerät kann weder mit dem Innensensor noch mit dem Außensensor Luftfeuchtigkeit messen. Da man Regenwahrscheinlichkeit, Sonnenstunden und Luftdruck angezeigt bekommt, ist das jedoch für mich nicht so wichtig. Wer auf Luftfeuchtigkeitsanzeige angewiesen ist (Picasso im Wohnzimmer ?), sollte jedoch überlegen, ob er nicht ein anderes Gerät wählt.
2. Es gibt doch Empfangsprobleme, aber - etwas dumm - eher verursacht durch zu guten Empfang: In Grenzgebieten zwischen zwei Regionen kann es gerade einhergehend mit einer Wetteränderung dazu kommen, dass der Empfang einer benachbarten Region besser ist, als der der eigenen Region. Dies führt dazu dass die Sirius300 "denkt", dass ein Ortswechsel stattgefunden hat und dies führt wiederum dazu, dass sie sich neu auf die andere Region initialisiert, d.h. man sieht die Wetterdaten wieder für ca. 6 Stunden nicht, was gerade bei einem Wetterumschwung maximal dumm ist. Wenn das nur 1x/Jahr vorkommt, kann man sicher damit leben, aber bei mir kam das in einer bestimmten Woche fast jeden Tag vor und ich dachte, die Wetterstation wäre damit doch absolut unbrauchbar. Es gibt aber eine Lösung: Man notiert sich die Landkreise (werden als Auswahlmöglichkeit angezeigt) der beiden benachbaten Regionen (oder fragt bei TFA nach, die ausgesprochen hilfsbereit hier sind !) und stelle einen Landkreis ein, der in beiden Regionen vorkommt. Das Gerät vermutet dann keinen Standortwechsel mehr bei wechselndem Empfang aus benachbarten Regionen und zeigt wieder dauerhaft die Daten an - auch wenn der ausgewählte Landkreis nun evtl. etwas weiter vom eigentlichen Standort entfernt ist. Beispiel: Standort Köln-Nord. Empfang je nach Wetterlage mal aus Region 21 (Düsseldorf) und mal aus Region 22 (Köln) stärker. Gemeinsame Landkreise der Regionen: BM,GL,GM. So muss ich also obwohl in Köln-Nord wohnend das Wetter von GL einstellen, aber so wesentliche Unterschiede gibt es hier auch nicht und ich habe mich nun damit abgefunden. Die Prognose ist immer noch deutlich besser als im Rundfunk.
Ein ganz besonderes Lob gebührt an dieser Stelle nochmals TFA, die sehr hilfsbereit und kompetent unterstützen. In der Service-Wüste Deutschland wirklich eine äußerst angenehme Erfahrung. TFA hat auch erkannt, dass es sehr hilfreich wäre, wenn die Sirius300 einfach auf eine Region zu fixieren wäre, aber dies ist leider mit der aktuellen Software nicht möglich und soll möglichst in der nächsten Version verbessert werden. (SW-Upgrade der aktuellen Sirius300 ist später leider nicht möglich)
Ich habe mich aber wegen der ansonsten überragenden Eigenschaften des Gerätes dazu entschlossen, es nicht nur zu behalten, sondern die Bewertung auf 5* zu belassen.
Jeder Amazon-Kunde kann die Situation ja für sich austesten (wahrscheinlich gibt es eh nur wenig Fälle, bei denen die o.g. Probleme zum Tragen kommen) und das Gerät ggf. umtauschen. Das Gerät ist diesen Test aber wirklich wert.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.