Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

67 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allrounder, absolute Kaufempfehlung, 10. September 2012
Habe mir die Suunto Ambit gekauft, um mehrere Uhren in einer zu vereinen, und das tut sie für meine Bedürfnisse auch sehr gut:

* eine Outdoor/Trekking Uhr (ersetzt bei mir die Sunnto Core) mit Kompass und Höhenmesser
* eine Sportuhr mit Pulsmesser (ersetzt bei mir die Suunto T3C)
* eine robuste und wasserdichte Uhr, die Rafting und leichtes Tauchen verträgt (benutze dafür die Suunto Core bzw. eine Omega Seamaster)
* eine Uhr mit eingebautem GPS (die ich noch brauchte)

Ich denke, man sollte in Erster Hinicht berücksichtigen, dass diese Uhr nicht für bestimmte Spezialeinsätze gebaut wird. Wenn man DIE perfekte Triathlon Uhr sucht, ist die Ambit vielleicht nicht die Erste Wahl. Auch gibt es in jeder einzelnen Disziplin (Trekking, GPS, Sport) vielleicht wirklich jeweils die ultimative Uhr.

Aber wenn ich im Urlaub bin mache ich verschiedene sportliche Aktivitäten und will keine 3 Uhren mitschleppen. Deshalb habe ich die Ambit gekauft.

Die Suunto Ambit ist ein Allrounder. Hier die wesentlichen Merkmale:

* Uhrendurchmesser ist 50 mm. Höhe ca. 20mm und Gewicht ca. 80 Gramm. Die GPS Antenne ist fest am unteren Teil (wo die Zahl 6 wäre) der Uhr angebaut. Die Antenne geht in das Armband über, bei einem aber etwas dünneren Arm ist der Übergang von Antenne in das Band nicht so fliessend, da die Antenne starr ist, das sie umschliessende Band aber nicht. Stört mich nicht und ich habe einen relativ dünnen Arm.

* Das Armband ist 25mm breit und hat eine Dornfaltschliesse. Material des Armbands ist eine Art Silikon, sehr angenehm zu tragen.

* Das Display kann mittels Knopfdruck von "heller Hintergrund mit schwarzer Schrift" auf "schwarzer Hintergrund mit heller Schrift" umgestellt werden. Ein einziger Knopfdruck reicht - keine umständliche Navigation über viele Untermenüs. Das Display im schwarz-Modus lässt sich wesentlich besser ablesen als bei der Suunto Core oder der Suunto X-Lander, die ich beide mit schwarzem Display habe/hatte. Auch die Beleuchtung ist exzellent - keine mickrige sondern komplette Beleuchtung. Im Modus "Display Schwarz" wechselt das ganze Display bei Beleuchtung kurz auf hellen Hintergrund und wird durchgehend "von hinten" beleuchtet wie bei einem Laptop-Display. Sehr gut abzulesen!

* Das Display besteht aus 3 Sektionen: Obere und Untere Sektion mit ca. 3mm grosser Schrift, und mittlere Sektion mit ca. 9mm grosser Schrift. Über der oberen und unter der unteren Sektion gibt es noch zusätzliche Symbole die je nach Situation sichtbar sind (z.B. Herzfrequenz-Gurt erkannt, GPS-Singal erkannt, Batteriestatus, Zahl an verfügbaren Untermenüs).

* Die Uhr ist per Computer (Mac oder Windows) über USB-Anschluss (Kabel liegt bei) konfigurierbar. Siehe weiter unten.

Betriebsmodi:

* Im Uhrzeit-Modus wechselt man zwischen Uhrzeit, Barometer und Kompass (Anzeige jeweils im mittleren Feld), wobei jede dieser Anzeigen Untermodi im oberen bzw. unteren Display-Feld enthält: Uhrzeit = Sekunden, Zweite Zeit, Wochentag, Datum / Barometer = Höhe, Temperatur, Uhrzeit / Kompass = Ausrichtung, Uhrzeit). Der Kompass ist ein sogenannter "3D" Kompass, was bewirkt dass man die Uhr nicht mehr waagerecht halten muss, um korrekt die Himmelsrichtung zu bestimmen.

* Man kann über den Computer eine vielzahl an verschiedenen Trainingsmodi einstellen (Laufen, Trekken, Swimmen, etc...), wobei der Inhalt des Displays komplett konfigurierbar ist und bis zu 8 nacheinander aufrufbare Display-Inhalte vorgesehen werden können. Je Trainingsmodus lässt sich einstellen, ob ein Herzfrequenzgurt gesucht werden soll, und ob ein GPS-Signal gesucht werden soll. Für das GPS-Signal lässt sich zusätzlich die Frequenz der Koordinaten-updates zwischen 1 Sekunde und 60 Sekunden wählen. Beispiel Laufmodus bei mir: GPS auf 1 Sekunde, Herzfrequenzgurt soll erkannt werden. Hauptdisplay hat im Mittleren Feld die aktuelle Herzfrequenz, und im unteren Feld die durchschnittliche Herzfrequenz, die aktuelle Uhrzeit und die zurückgelegte Distanz. Im oberen Feld habe ich die gelaufene Zeit. Das nächste Display im Laufmodus hat bei mir im mittleren Feld die zurückgelegte Distanz, im unteren die durchschnittliche Geschwindigkeit, die aktuelle Uhrzeit, und die aktuelle Geschwindigkeit. Im oberen Feld die gelaufene Zeit. So geht das weiter..... Man muss natürlich nicht die Möglichkeiten voll ausschöpfen und kann es bei einer oder 2 verschiedenen Display-Einstellungen je Trainingsmodus lassen.... Und alles lässt sich spielend leicht am Computer einstellen!

* Die Trainingsresultate können per USB-Kabel in das Suunto-eigene Web-Portal "Movescount" automatisch eingelesen werden, was äusserst praktisch ist um eine genauere Analyse der Performance zu machen, und auch über einen frei wähbaren längeren Zeitraum. Movescount gibt es auch als app für iPhone und Android (die beide allerdings eher mittelmässig sind, wenn man mit z.B. Runtastic vergleicht). Natürlich kann man sich auch amüsieren, die Trainingsresultate auf der Uhr anzusehen, aber das ist für meinen Geschmack umständlich im Vergleich zu einem Computer-Bildschirm.

* Es lassen sich Ziele bzw. aktuelle Positionen im Navigations-Modus eingeben, die dann über das GPS-Modul angesteuert werden können. Im Terrain ist das natürlich sehr nützlich, aber zum Spass kann man auch sein irgendwo geparktes Auto so wiederfinden, oder die Koordinaten der Schwiegereltern eingeben, da man sich komischerweise die Adresse nie merken kann :-) Der eingebaute Kompass gibt jeweils die Peilrichtung und Distanz an, und man muss dann nur noch einen Weg finden, der dorthin führt. Natürlich ist diese Uhr kein Ersatz für ein Navigationsgerät mit Geländekarten...

Bei GPS-Nutzung können über Movescount und Dank der automatischen Einbindung von Google Maps die Details der zurückgelegten Strecke auf einer Karte zurückverfolgt werden.

Die Uhr hat eine wiederaufladbare Batterie und hält je nach GPS-Nutzung zwischen 15 (GPS Koordinaten-Update im Sekundentakt) und 30 Stunden (GPS Koordinaten-Update alle 60 Sekunden), und ohne GPS bis zu 30 Tage. Das Display schaltet sich automatisch ab wenn die Uhr einige Stunden nicht getragen wird und wacht sofort auf, wenn die Ambit irgendwie bewegt wird. An elektronischen Geräten habe ich ohnehin noch (mindestens) ein Mobiltelefon bei mir wenn ich in den Ferien bin oder grössere Touren mache. Dafür habe ich eine externe Batterie, die natürlich auch meine Ambit laden kann. Automomie der Uhr ist also kein Problem, man muss sich nur zu helfen wissen.

Wie gesagt, eine absoluter All-Rounder der obendrein noch gut aussieht. Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.08.2013, 01:29:16 GMT+2
Onkel Tom meint:
Und wie oft kann man sie aufladen bis der Akku schlapp macht?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 59.024