flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezension

am 26. Juli 2011
Mit Seraphic Clockwork (SC) haben die 5 Herrschaften (Jungs sagen wir Angehörigen dieser Generation nicht mehr ;-)) ein fulminantes Album abgeliefert, das derzeit seinesgleichen am Prog-Metal-Himmel sucht und nahtlos an die ebenbürtige Produktion "Beyond Daylight" knüpft. Viel zu lange hat man uns warten lassen! Wer jedoch SC hört, weiß warum! Mit einem dicken Opener "Frequency", der von Anfang an klarstellt, auf welche Reise sich der Hörer hier einlässt, folgt mit "Holes In The Sky" und dem dazugehörigen aufwendig produzierten Video ein guter Versuch, Vanden Plas einer breiteren Masse zugänglich zu machen. Das Stück hat durchaus Potential dazu, auch wenn ich an dieser Stelle leicht ins Zweifeln gerate... Wird es denn auch gesehen werden, auch nach knapp einem Jahr noch? Ich wünsche es Euch! War sicher nicht billig.
"Scar Of An Angel" lebt von seinen Wechseln orchestraler und grundmetallener Parts. Die gute Theaterbekanntschaft von Charlotte Baumann und ihrer Gaststimme setzt zusätzliche Reize. Abydos lässt grüßen. Tolle Idee!
"Sound Of Blood" plätschert mir danach ein wenig zu sehr hin, bis kurz vor der 4. Minuten der Break kommt, der spontan daran erinnert, welche Musik die Herren machen. Großartig, wie Günter und Stephan das Thema wechseln und uns einen Einblick in den Prog-Rock der 80er Jahre liefern, bis das Stück wieder an alter Stelle aufgenommen wird.
Mit "The Final Murder" folgt dann das eigentliche Juwel dieser Platte. Meine Güte, wer so ein Brett raushaut, muss Eingebungen von ganz oben haben! Dieses Werk lässt sich so ohne weiteres nicht beschreiben und muss Takt für Takt aufgesaugt werden. Es stellt für mich nach einem Jahr noch immer den Olymp des Prog-Metals dar und ich müsste weit in die 90er zurückgehen, um vielleicht etwas Vergleichbares auf einer Queensryche-CD zu finden. Chapeau!
Nachdem der Pfarrer bei "Quicksilver" die Glocken geläutet hat, zeigen die Künstler, was es bedeutet, ein zweites Standbein zu haben. Das Stück treibt mich virtuell, möglicherweise ohne begründeten Anlass, zum Pfalztheater nach Kaiserslautern und erzeugt Assoziationen eines bislang ungeschriebenen Musicals vom Schlag eines "Abydos" oder "Christ Zero". Wisst Ihr lokalen rheinland-pfälzischen Leser und Hörer eigentlich, welches ausgesprochene Glück wir haben, solch kreative Köpfe im Lande zu haben???
"The Rush Of Silence" knüpft wieder etwas an Titel 2 an und klingt nach üppiger Produktion. Akustikgitarren, Streicher und Klavier im Mittelteil. Herrlich! Leute, hier fühle ich mich an alte Marillion-Zeiten erinnert! Wie haben wir es 1987 zu Clutching At Straws auf der Loreley genossen!
"On My Way To Jerusalem" dürfte für die Band das anspruchsvollste Stück dieses Konzept-Albums gewesen sein. Es stellt definitiv das komplexeste Epos der Geschichte um den Uhrmacher dar. Ein fesselndes Knapp-13-Minuten-Werk, bei dem unbedingt die Lyrics mitzulesen sind! Das ist kein "Pälzer-Platt-Englisch"!
Man bezeichne mich als Memme, aber beim Bonus-Track aus dem Musical "Ludus Danielis" und dessen Geschichte um den babylonischen Kronprinzen Belsazar und den Propheten Daniel läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Gänsehaut und wässrige Augen garantiert! Auf einer Landstraße im Auto, Track 9 und Volume nach rechts - wow!
Alles in allem liefern die Musiker und ihr Team ganz großes Kino ab. Das synchrone Rhythmus-Spiel der Lill-Brüder ist, wie Stephans Fratzen-Hammer-Riffs und 4-Finger-Soli, atemberaubend. Günter ist angenehm präsent zu hören und Torsten bietet uns ein grubentiefes tragendes Fundament. Habt ihr eigentlich mal gesehen, wie viele Noten er pro Takt spielt? Ich verneige mich!
Andys Stimme ist ausgezeichnet gut in Form, sodass ich zum Schluss komme und feststellen muss, dass die gesamte Scheibe nicht nach Pro-Tools, sondern nach Handarbeit klingt. Für mich ist es das beste Prog-Metal-Album seit Mindcrime.
Und Andy: Als Du mir Ende Mai, nach dem Gig in Bad Kreuznach vor viel zu kleinem Publikum, mit seufzendem Unterton gesagt hast "irgendwann werden wir es schaffen", so lass' Dir gesagt sein: Ihr habt es doch längst geschafft! Auch Lady Gaga geht irgendwann vorbei und dann füllt ihr auch Deutschlands Hallen (ob ich dann immer noch direkt vor Euch stehen können werde?). Bleibt Euch treu und wir rühren derweil kräftig die Werbetrommeln! Sehen uns in Wiesbaden!
Gruß, Frank aus KH
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,9 von 5 Sternen
15
4,9 von 5 Sternen