Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier Klicken Mehr dazu Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited FußballLiveAmazonMusic Sportartikel

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENT
24. Januar 2016
Die Empfehlung vorangestellt: Ich bin fünffacher Bubenvater und als reformierter Theologe durchs Band begeistert vom Heidelberger Katechismus. Ich brauche ihn vor dem gemeinsamen Essen, benütze oft einzelne Elemente im Gebet, in Beratungssituationen und natürlich auch im Gottesdienst.

1. Der Heidelberger Katechismus ist durch und durch persönlich und seelsorgerlich.

Das wird gleich bei der ersten Frage und Antwort deutlich. Was ist mein einziger Trost im Leben und im Sterben? Er fokussiert also auf das Wichtigste, auf den Trost und ist anwendbar in jeder Lebenslage. Mir selbst wurde diese erste Frage zum tiefen Trost in einer schwierigen Etappe meines Lebens. Es geht um die grosse Zuversicht, den wichtigsten Schatz und darum, wie diese Ausrichtung in jeder freudigen und leidvollen Situation unseres Lebens durchschlägt.

2. Der Heidelberger Katechismus ist für Leben und Tod geschrieben.

Er entstand in einer gefahrvollen Zeit, in der zweiten Generation der Reformatoren. Damals ging es darum, den Reformierten eine Denk- und Lebensordnung und -hilfe an die Hand zu geben. Die Menschen setzten für die Konfession damals Beziehungen, Besitz und sogar Leben aufs Spiel! In der Kurpfälzischen Kirchenordnung von 1563 heisst es vom Heidelberger Katechismus: '"Catechismus in unsrer christlichen Religion heisst ein kurzer und einfältiger mündlicher Bericht von den fürnehmsten Stücken der christlichen Lehre darin von den Jungen und Einfältigen wiederum gefordert und gehört wird, was sie gelernt haben. Denn es haben alle Gottselige von Anbeginn der christlichen Kirche sich beflissen, ihre Kinder daheim, in Schulen und Kirchen, in der Furcht des Herrn zu unterweisen...'"

3. Der Katechismus fasst die wichtigen Grundlagen in Frage- und Antwortform zusammen.

Er verfolgt das Ziel, Junge und Alte in den Grundlagen des christlichen Glaubens einzuweisen und zu festigen. Kurfürst Friedrich - der den Katechismus als 'mein Katechismus' bezeichnete - schrieb in einem Verteidigungsbrief an seine Fürstenkollegen: ...'dass wir alle, solang wir leben, nicht Meister, sondern Lehrjungen in der Schule Christi bleiben, auch Menschen sind, so irren mögen (können), deswegen auch stetiger Unterweisung und guter Erbauung wohl vonnöten haben.'

4. Der Heidelberger Katechismus folgt der dreifachen Struktur Elend - Erlösung - Dankbarkeit.

Unser Glaube ' so sagt es der Heidelberger im Einklang mit der Bibel ' besteht aus dem Dreitakt Elend ' Erlösung ' Dankbarkeit. Das sind die tragenden Balken unseres Glaubens. Alle drei Stücke gehören zusammen. Wird ein Stück herausgenommen, stürzt das gesamte Gebäude ein. Deshalb ist diese kurze Zusammenfassung auch ein geeignetes Instrument zur Prüfung, ob die Botschaft des Glaubens ausgewogen dargestellt wird. Ebenso bietet es eine Basis für ein Kontrastbild zum 'Evangelium' unserer Umgebung. Jeder Mensch muss nämlich eine Erklärung für das Elend liefern und eine Lösung bereithalten, die es ihm ermöglicht, sein Leben und Handeln zu rechtfertigen. Wenn er nicht vom Heiligen Geist erneuert worden ist, geht er jedoch in allen drei Dingen fehl. Jede Frage und Antwort des Katechismus ist sorgfältig aus der biblischen Gesamtbotschaft abgeleitet worden.

5. Die Fragen bestehen aus sorgfältigen herausgearbeiteten Unterpunkten, die auswendig gelernt und vertieft werden können.

Oft reiben sich die Aussagen an unser unbewusst gelebtes Christsein. Damit heben sie uns gerade aus den zeitgebundenen Vorstellungen heraus und auf ein biblisches Fundament zurück. Einige Beispiele:
- Wir brauchen Gottes Gesetz, um unser Elend zu erkennen (Frage 3).
- Wir sind von Natur aus geneigt, Gott und unseren Nächsten zu hassen (Frage 5).
- Weshalb leben wir? Um Gott wahrhaft zu erkennen, ihn aufrichtig zu lieben und in Ewigkeit ihn und loben und mit ihm zu leben (Frage 6).
- Gottes Vorsehung ist die allmächtige und gegenwärtige Kraft Gottes in fruchtbaren und unfruchtbaren Jahren. Was uns zustösst, ist kein Zufall, sondern Gottes liebende Hand (Frage 27-28).
- Wahrer Glaube hat eine kognitive Komponente (die sichere Erkenntnis, durch die ich alles für wahr halte) gerade so wie eine affektive (herzliches Vertrauen, das der Heilige Geist durch das Evangelium in mir schafft), siehe Frage 21.
- Am einen Ruhetag der Woche sollen wir fleissig zu der Gemeinde Gottes kommen und von den bösen Werken feiern. Ebenso sollen wir die anderen sechs Tage unsere Arbeit fröhlich verrichten (Frage 94).
- Wir werden täglich angefochten und sind gerufen, vor dem Teufel, der Welt (Umgebung) und unserem eigenen Wesen auf der Hut zu sein (Frage 127).
- Was möchte Gott mit dem fünften Gebot? Wir sollen Eltern und Vorgesetzte ehren, von gute Lehre und Strafe annehmen sowie mit ihren mit ihren Fehlern geduldig sein.

Dieser Katechismus wird mich bis zu meinem letzten Atemzug begleiten.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
0Kommentar Missbrauch melden Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
3
5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime