find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 4. Oktober 2009
Stuttgart in dichtem Schneetreiben. Moritz Mortensen findet seinen üblichen Platz in der Bücherei besetzt, zu seinem Erstaunen blättert der dort Sitzende in drei Büchern, die der Feder Mortensens entsprungen waren und Zeit ihres Lebens ohne Erfolg blieben. Aus reiner Neugier folgt Mortensen seinem Leser - dem "Dunkelblauen", begleitet ihn in "Tilanders Bar", beobachtet ihn während er mit der "Sandfarbenen" Bekanntschaft schließt und verfolgt im gegenüber liebenden Haus schließlich die Köpfung des "Dunkelblauen". Unschlüssig, wie er einen unschuldig Inhaftierten zur Freiheit verhelfen kann, nimmt Mortensen Kontakt mit dem einarmigen Privatdetektiv Markus Cheng auf. ... Und dieser begibt sich auf die Suche nach dem Mörder.

Anders spannend als Krimis im gewöhnlichen Chargon beginnt diese Mörderjagd mit dem Leben und Erleben des einzigen Zeugen, eines durchaus interessanten Charakters - erfolgloser Schriftstelle und Witwer. Etwa nach einem Drittel kommt der Detektiv ins Spiel, der für meinen Geschmack in Charakter und Extravaganz Mortensen deutlich hinterher hinkt und etwas mehr Farbe vertragen könnte.

Der Mörder ist nach zwei Dritteln gefunden - hmpfffffffffff. Bei der Findung des Motivs hat die Kreativität des Autors womöglich Urlaub gemacht - Fakt ist, dieses könnte durchaus raffinierter sein - Ist es leider nicht! Die anschließende Mörderjagd schwingt sich schließlich zu Girlanden langweiligen Herumsitzens und Porschefahrens auf, langweilt, langweilt und langweilt.

Obwohl der Start überaus interessant ist und er es auch nicht an Sprachwitz mangeln lässt, bringt Cheng die Geschichte ins Trockene. Ein wenig spannender, zu früh enträtselter Kriminalroman, der im Trockenen schwimmt - das jedoch sprachlich sehr gut und deutlich kreativer inszeniert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.