Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17 find

Kundenrezension

am 25. Oktober 2013
...was hab ich nicht schon alles probiert und investiert in Telefonhalterungen. Nichts von allem konnte mich in der Vergangenheit wirklich zu einhundert Prozent überzeugen.
Klar, ihren Zweck erfüllten die meisten - zumindest mehr oder weniger. Aber immer war ein Haken mit dabei. Anfangs war es die Saugnapflösung, von der ich mich allerdings sehr schnell trennte, da ich zur Erkenntnis kam, dass die Scheibe mir als Fahrer gehört und nicht, durch was auch immer zugepflastert gehört. Danach rutschte alles eine Etage tiefer ans Lüftungsgitter. Nur kaufte man sich mit dieser Lösung bisher immer einen unschönen, quasi dauerhaft präsenten Fremdkörper mit ein. Man wusste, dass er da eigentlich nicht hingehört und zog damit noch mehr den Blick auf sich. Die meiste Zeit fuhr man ja eh ohne eingelegtes Handy.
Und einfach bei nichtgebrauch abmontieren? Ne, bloß nicht. Wenn diese "Widerhakenhalterungen" nicht schon beim Versuch des Einbaus auseinanderflogen, dann ergibt sich spätestens die Chance dazu, wenn man sie entfernen will. Wer diese Halterungen nutzt, weiß von was ich spreche.

Nun ist die Kenu-Halterung ja auch eine für das Lüftungsgitter - ohh. Aber von solch einer Durchdachtheit konstruiert, dass es der Erfinder verdient hätte, zumindest namentlich in Nobels Preiskommitee Erwähnung zu finden. Ein Mittelfeldplatz ist allemal drin.
Bevor ich bei diesem unscheinbaren Ding zugeschlagen habe, hatte ich mir natürlich viele Rezensionen dazu angeschaut. Glauben konnte ich's trotzdem nicht ganz, was ich da laß. Aber gut, auf einen Halter mehr oder weniger, über den ich mich zukünftig ärgern werde, kommt es nun auch nicht mehr an.

Zunächst war ich überrascht, welch kleines Päckchen mir der Postman überreichte, rechnete ich doch zu diesem Zeitpunkt mit keiner Büchersendung. Beim Auspacken wurden die Augen dann immer größer, je kleiner der Inhalt Richtung Zentrum der Sendung wurde. Zum Schluss hielt ich eine leicht überdimensionierte Haarspange in meiner Hand. Man stellt sich sofort die Frage: Wie passt da ein modernes, mittelgroßes Smartphone rein? Aha! einen Bügel, der permanent unter Federspannung steht (kein Ratschensystem) muss mit Nachdruck auf die entsprechende Breite des Telefons aufgezogen werden um dann das Gerät einlegen zu können. Das sitzt dann zum Erstaunen so richtig rüttel- und schüttelfest. Die Aufzugbreite dürfte auch für XXL Smartphones noch ausreichend sein
Ob das alles auch im richtigen Alltagsgebrauch gut gehen kann? Vorweg: ja, und wie!

Anfangs, ob der vergleichsweise zum Rest recht wuchtig ausfallenden Gummisteckaufnahme (mir fällt gerade kein anderes Wort dafür ein) skeptisch, wurde ich beim Aufstecken auf die Lamellen eines Besseren belehrt. Ganz locker und flockig, ohne die darüber oder darunter liegenden Lamellen auch nur ernsthaft zu berühren oder gar verbiegen, flutscht die Aufnahme ans Gitter. Will man sie wieder abziehen, denn hier geht das ja, spürt man einen angenehmen Widerstand, der einem suggeriert, das Teil hält auch bei üblen Fahrbahnuntergründen.

Und so war es dann auch in der Fahrpraxis. Die Halterung nebst Telefon sitzt bombenfest. Angenehm dabei: Durch die extrem flache Bauweise, schmiegt sich das Ensemble perfekt ins Armaturenbrett ein, steht also nicht so ab, wie die üblichen Verdächtigen.
Alle Tasten und sonstigen Zugänge und Anschlüsse des Handys sind weiterhin frei zugänglich. Je nach Gusto und Einsatzzweck lässt sich die Halterung in feinen Rasterungen um 360 Grad drehen. Ein Viertel vom Rund reicht aber schon, um Autofahrers Herz höher schlagen zu lassen.
Und nach der Fahrt? Entweder nur Handy raus, was recht gut klappt (nur nicht mit einer Hand, wie es hier andere hinbekommen), oder alles ab, was wiederum ein gewisses Schmunzeln erzeugt. Flupp - und das Teil löst sich von den Lamellen – ohne einen Hauch von Kratzer zu hinterlassen. Perfekt! Es bleibt damit eine riesen Vorfreude auf den nächsten Einsatz. Übrigens: Wer hierbei etwas zerstört, der hatte vorher ganz sicher Kontakt mit dem Luftfiltergehäuse und bekommt auch sonst alles zu Klump.

Mein Fazit:
Wie lang es diese Halterung schon auf dem Markt gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Schade aber auf jeden Fall, dass ich sie erst kürzlich für mich entdeckt habe. Der Preis der Reduktion ist zwar selbstbewusst, aber doch jeden einzelnen Euro wert.
Das ist es, wonach ich mich solange schon sehnte. Einfach und doch so effizient - Toll!

Ganz klar - 5 Sterne
44 Kommentare| 131 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.