Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16
Kundenrezension

33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine grandiose filmische Utopie – ein Jahrhundertwerk!, 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1900 - Ungekürzte Fassung [Blu-ray] (Blu-ray)
Es gibt nur wenige Film, die bei jedem Wiedersehen an Kraft und Schönheit gewinnen.
Ein solcher Film ist „Andrej Rubljow“ von Andrej Tarkowskij.
Ein solcher Film ist aber auch „1900“ von Bernardo Bertolucci, eigentlich „Novecento“, was richtig mit „Das zwanzigste Jahrhundert“ übersetzt werden sollte.
Dieses Jahrhundert lebte 1976, als der fünfstündige Film (315 Minuten auf Blu-ray) in die Kinos (auch in der damaligen DDR im voller Länge!) kam, von Gegensatz der politischen Systeme.
Und Bertolucci machte kein Geheimnis daraus, dass er politisch links stand.
Heute wirkt der Film wie eine Utopie verpasster Möglichkeiten; - aber was für eine grandiose filmische Utopie – ein Jahrhundertwerk!
Die Handlung ist einfach und klar, erst der Blick der Kamera (Vittorio Storaro) auf diese Welt erzählt eine mehrdeutige Geschichte.
Die Kamera fängt die Schönheit der Landschaft und das pralle Leben auf dem Lande in seiner ganzen Vielfalt ein. Dabei spielt auch die Musik eine ganz besondere Rolle. Damit meine ich nicht nur die Filmmusik von Ennio Morricone sondern die Lieder und Melodien des Volkes (immer wieder begleitet vom Spiel der Okarina und des Akkordeons).

Novecento beginnt am 25. April, dem Tag der Befreiung: Die Bäuerinnen jagen ein Paar, um es seiner gerechten Strafe zuzuführen.
Viele Jahre zuvor: „Giuseppe Verdi ist tot!“ - und das 19. Jahrhundert.
Aber die große Oper Verdis lebt im Pathos, den starken Kontrasten und den Masseninszenierungen Bertoluccis weiter.

Tod und Geburt: Zwei Kinder werden 1900 auf dem Landgut in der Emila-Romagna geboren; der Bastard Olmo Dalco, Enkel des Landarbeiters Leo (Sterling Hayden) und Alfredo, Enkel des Padrone Alfredo Berlinghieri (Burt Lancaster).
Die Großväter leben den beiden Kindern den Streit vor.
Die zehnjährigen Kinder Olmo (Roberto Maccanti) und Alfredo (Paolo Pavesi) fechten den ihren aus und werden doch scheinbar irgendwie Freunde. In Mutproben und Raufereien suchen sie sich gegenseitig zu übertrumpfen.

Mit Ende des 1. Weltkrieges verschärfen sich die Konflikte zwischen Bauern und Gutsherren auf dem Lande. Die Freundschaft zwischen Alberto (Robert De Niro) und Olmo Gerard Depardieu), die zunächst noch einmal aufzuleben scheint, zerbricht in den sozialen Kämpfen. Irgendwann stehen sie sich als Feinde gegenüber.

Der Gutsverwalter Attila (Donald Sutherland), eingestellt um die Landarbeiter einzuschüchtern, terrorisiert als Anführer der Schwarzhemden das Gesinde und neigt zu brutalen Ausschweifungen.
Doch Attila, seine Frau und der Gutsherr Alfredo müssen sich 1945 vor dem Gericht der Landarbeiter verantworten.

In diese große Filmoper scheint die Gerechtigkeit zu siegen ….
Doch Bertolucci ist immer für eine Überraschung zu haben …
Die vollständige Fassung des Films endlich auch auf Blu-ray! Unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.05.2013 14:04:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2013 14:05:49 GMT+02:00
M. Beha meint:
Was noch zu ergänzen wäre ist, dass der Film von FSK 18 auf FSK 16 runtergestuft wurde, wie aber bereits erwähnt NICHT gekürzt wurde, um diese Freigabe zu erhalten. Also im Gegensatz zur ohnehin schon teureren DVD ohne FSK-Zuschlag erhältlich! :)

PS: Freue mich auch riesig, dass er auf BD rauskommt, habe nun schon lange mit dem Kauf der DVD gewartet... zum Glück erfolgreich. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 16:40:24 GMT+02:00
Danke!
Habe mir gerade die Blu-ray bestellt. Zuvor hatte ich mir aus der Bibliothek die DVD entliehen und den Film mir noch einmal in Ruhe und mit großer Begeisterung angesehen.
Ich hoffe die Blu-ray ist ein weitere Qualitätsgewinn, was Bild und Ton angeht.
Der Film ist auch 13 Minuten länger als auf DVD, was aber auch bedeuten kann, dass beide Teile einen eigenen Vorspann haben. Bei der DVD gibt es den nur für den ersten Teil. Aber warten wir den 18. Juni ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 17:44:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2013 01:36:53 GMT+02:00
M. Beha meint:
Das kann auch an dem Unterschied von Bild pro Sekunde liegen, da weichen die Zeiten bei so langen Filmen schon ziemlich ab, ob es aber 13 Minuten erklärt, kann ich grad auch nicht sagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2013 00:28:49 GMT+02:00
x meint:
Es sind immer vier Minuten pro Stunde längere Laufzeit. Also paßt es.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.06.2013 04:19:38 GMT+02:00
kogenta meint:
Beim PAL-System laufen alle Filme zu schnell - das macht bei 100 min 4 min aus.
Bei 315 min sind es schon 13 min Unterschied, die Länge ist also identisch.

Zudem war der Film nie ab 18, auch im Kino lief er damals ungekürzt ab 16.
Warum die erste DVD-Auflage vor ein paar Jahren mit FSK 18 gekennzeichnet war, ist ein Rätsel.

Gruß, kogenta

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2013 06:44:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.07.2013 18:11:35 GMT+02:00
Beim ersten Reinschauen ist leider kein großer Qualiätsgewinn beim BILD gegenüber der DVD sichtbar. Aber eine Blu-ray mit 5 Stunden Film für 15,- € das ist schon in Ordnung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2013 17:54:31 GMT+02:00
PAS87 meint:
Der Film(zumindest der ERSTE Teil) war sehr wohl ab 18 und das dürfte auch die DVD bzw die VHS damals also "ab 18" deklarieren ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2013 21:20:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.09.2013 21:20:54 GMT+02:00
kogenta meint:
Das stimmt definitiv nicht!
Im Kino lief auch der 1.Teil damals ungekürzt ab 16!
Ich erinnere mich genau. Man kann das zudem auch in Filmlexika nachlesen.
Die 70er Jahre waren halt liberaler als die heutige Zeit.
Gruß, kogenta

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2015 05:11:41 GMT+02:00
F aus DH meint:
Was den liberalen Zeitgeist der 70er angeht...ich bin zwar ein Kind der 80er, aber damals hat man zumindest sein Gehirn eingeschaltet und logisch überlegt. Heute wird alles nur noch emotional aus dem Bauch heraus entschieden, weil keiner mehr Zeit hat oder die meisten einfach nur zu faul geworden sind um nachzudenken. Vielleicht verblödet die Gesellschaft nur und wird immer impulsiver und empfindet alles schneller als anstößig, das kanns auch sein. Eigentlich paradox verglichen damit, was für Schmutz teilweise im Fernsehen läuft. Jedenfalls scheinen Sie, kogenta, allgemein einen sehr guten (Film-)Geschmack zu haben. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2015 11:03:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.05.2015 11:04:22 GMT+02:00
DANKE! Übrigens habe ich in dem versunkenen Land DDR den Film 1900 zum ersten Mal ungekürzt gesehen. Also waren wir nicht so ganz von der Welt abgeschnitten, wie manche glauben. Dort habe ich 14 Jahre ehrenamtlich eine Filmklub in einem Kino geleitet und wir haben Werke der Filmkunst vom Stummfilm bis zur Gegenwart gezeigt. Hin und wieder an der allgegenwärtigen ZENSUR vorbei.
Im Übrigen sehe ich die Gegenwart nicht so trüb, weil man immer die Möglichkeit hat, weiterhin tolle, aktuelle Filmkunst zu entdecken! Aber wohl ehen nicht im Fernsehen, sondern auf DVD oder in Arthaus- Kinos.
‹ Zurück 1 Weiter ›